Wie kann man Klicks auf Affiliatelinks messen?


Mittwald.de Hosting
Werbung

Eine wichtige Frage, die man sich als Affiliate-Einsteiger stellen sollte, ist die nach der statistischen Erfassung.

Ohne eine gute Statistik, anhand derer man erkennen kann wie gut oder schlecht einzelne Partnerprogramme laufen, kann man keine Optimierung durchführen. Ohne Optimierung wird man jedoch nur ein Bruchteil von dem verdienen was möglich ist.

Deshalb stelle ich in diesem Artikel Möglichkeiten vor, wie man Klicks auf Affiliatelinks statistisch erfassen kann.

[Dieser Artikel ist Teil der Affiliate-Grundlagen Artikel-Serie]

Wie kann man Klicks auf Affiliatelinks messen?

Ohne Statistiken ist es sehr schwer die Einnahmen aus einem Partnerprogramm zu optimieren.

Anhand der Gesamteinnahmen sieht man zwar, ob es besser läuft, aber die Gründe dafür sind nicht ersichtlich. Zudem hat man normalerweise nicht nur ein Werbemittel eines Partnerprogramms im Einsatz, sondern mehrere.

Diese können sehr unterschiedlich performen und es ist wichtig zu wissen, wie oft diese im Einzelnen angeklickt werden.

Affiliate-Netzwerke wie Zanox* oder Belboon* bieten Statistiken an. Diese sind teilweise auch sehr ausführlich. Jedoch sind diese meist nicht so tiefgehend, dass man die Klicks auf einzelne eingebaute Links tracken kann.

Es gibt da jedoch Fortschritte. So bietet z.B. Digistore24.com die Möglichkeit an, jeden eingebauten Affiliate-Link einen individuellen CampaignKey anzuhängen. Dieser wird ausgewertet und separat in den Statistiken angezeigt. Das ist sehr gut.

Generell wird diese Methode SubID-Tracking genannt, ist aber nicht immer so ganz einfach zu nutzen bzw. in den Statistiken auch nicht immer ganz so einfach zu sehen.

WERBUNG

Klicks messen von Hand

Bietet das eigene Partnerprogramm diese Möglichkeit nicht an oder will man eigene Statistiken sammeln, bietet sich eine andere Lösung an.

Eine manuelle Möglichkeit stellt Google Analytics bereit. Dieses Feature nennt sich „Ereignisse“.

Mit einem kleinen Code kann man jeden Link ausstatten und dann wird jeder Klick auf so einen Link erfasst und man kann sich diese in den Google Analytics Statistiken anschauen.

Dafür ergänzt man dem HTML-Tag für Links mit folgenden Code:

onclick="_gaq.push(['_trackEvent', 'Kategorie', 'Aktion']);"

Die ‚Kategorie‘ ist dabei ein „Unterordner“ für mehrere ähnliche Ereignisse. Bei mir heißt eine Kategorie z.B. „affiliate-links-PP01“. Darin finden sich dann alle Klicks auf Affiliate-Links eines bestimmten Partnerprogramms.

Die ‚Aktion‘ ist die genaue Bezeichnung des Ereignisses. Hier steht dann z.B. „Affiliatelink01“. Damit kann man den Affiliatelink genau identifizieren. Baut man einen Affiliate-Link an unterschiedlichen Stellen in die eigenen Affiliate-Website ein, so sollte man jeweils einen anderen Aktionsnamen verwenden.

So kann man z.B. unterscheiden, wie gut der selbe Link im Header und im Footer funktioniert.

Der komplette Link würde dann so aussehen:

<a href="http://www.domain.de/affiliatelink"
onclick="_gaq.push(['_trackEvent', 'Kategorie', 'Aktion']);">Linktext</a>

Plugins

Es gibt allerdings auch die Möglichkeit mit Hilfe von WordPress-Plugins die Klicks zu messen.

Pretty Link Lite
Wie kann man Klicks auf Affiliatelinks messen?Dieses Plugin nutze ich sowieso schon auf den meisten meiner Affiliate-Websites, da man damit Links maskieren kann.

Zusätzlich bietet es aber auch die Möglichkeit die Klicks auf diese Links zu messen.

Nachteil dabei ist, dass man jeweils einen neuen maskierten Link einbauen muss, wenn man unterschiedliche Einbaustellen des selben Affiliate-Links messen will.

Dennoch eine interessante Lösung.

Simple Ads Manager
Wie kann man Klicks auf Affiliatelinks messen?Mit dem Banner-Plugin Simple Ads Manager kann man sehr bequem Banner und auch Textlinks einbauen.

Zudem bietet es eine Statistik-Funktion, die auf Wunsch die Klicks erfasst.

Nutzt man zum Einbau vor allem von Affiliate-Bannern sowieso dieses Plugin, kann man sehr einfach die Klicks messen.

Fazit

Das Messen von Klicks auf Affiliate-Werbemittel wird bis zu einem gewissen Grad von den meisten Partnerprogrammen angeboten.

Darüber hinaus gibt es jedoch weitere Möglichkeiten die Klicks zu messen.

Man sollte sich gut überlegen, welche Methode man nutzen möchte und dies dann auch dauerhaft durchziehen. Und nicht vergessen immer mal wieder diese Daten dann auch auszuwerten. Nur wenn man die Statistiken nutzt, bringen sie etwas.

Eure Fragen

Du hast eine Frage zum Affiliate Marketing?
Dann mail sie mir an fragen@affiliate-marketing-tipps.de

Teile diesen Beitrag


Amazon PartnerNet
Werbung



Ähnliche Einträge:

6 Kommentare für “Wie kann man Klicks auf Affiliatelinks messen?”

  1. 1
    Damian sagt:

    Und wer Piwik nutzt, der kann sich Ziele anlegen. Anschließend muss der a-tag um folgendes ergänzt werden:

    … onclick=“javascript:_paq.push([‚trackGoal‘, 1]);“ …

    Wobei die 1 durch die Ziel-ID zu ersetzen ist. Im Vorfeld muss glaube ich das Ereignis und E-Commerce-Plugin aktiviert werden.

    Unschlagbar ist allerdings immernoch die PHP-Clickauswertung 🙂

    Grüße

  2. 2
    Julian sagt:

    Hi Peer,

    ich versuche derzeit das Event Tracking in Google Analytics umzusetzen, bisher jedoch ohne Erfolg. Du hast nicht zufällig das entsprechende Code Snippet für Google Analytics Universal parat?

  3. 3
    Henrik sagt:

    @Peer
    In deinem zweiten Codeschnipsel ist dir ein Fehler unterlaufen. „a“onclick.

    Ich habe vor einigen Monaten schon auf mehreren Webseiten angefangen mit diesem „onclick Gedöns“ zu experimentieren und habe den Code auch exakt so eingebunden wie er oben steht. Leider wird bisher nichts bei Google Analytics angezeigt. Muss bei Google Analytics noch etwas konfiguriert werden? Oder kann es daran liegen, dass der Link eine CSS Klasse hat? Zusätzlich ist der Link in einem DIV Container. Sieht in etwa so aus…

    Linktext

    Vielleicht hat Jemand eine Idee?

  4. 4
    Julian sagt:

    @Henrik

    Nutzt du möglicherweise Google Analytics Universal? In dem Fall geht es mit dem normalen Snippet nicht. In dem Fall empfehle ich dir die Methode mit Hilfe des Google Tag Managers, auf dem Weg habe ich es auch endlich hinbekommen. 🙂 Einfach wie hier beschrieben vorgehen und anschließend solltest du in GA unter „Verhalten -> Ereignisse“ die entsprechenden Berichte sehen: http://ganalyticsblog.de/analytics-tutorials/einrichtung-des-google-tag-manager-auto-taggings-fur-google-analytics/

  5. 5

    […] Wandiger erklärte gewohnt praxisnah, wie man die Klicks auf die eigenen Tracking-Links am besten monitoren kann, um daraus Potenziale abzuleiten und die eigenen Machenschaften zu optimieren. Interessanter […]

  6. 6

    […] Wie kann man Klicks auf Affiliatelinks messen? […]

RSS Feed abonnieren Affiliate-Tipps per Twitter!