Erfolgsgeheimnisse von Gutschein- und Schnäppchen-Blogs – Interview


Mittwald.de Hosting
Werbung

Der Gutschein-Markt ist hart umkämpft und auch bei Angeboten und Schnäppchen gibt es unzählige Websites und Blogs, die um die Gunst der Leser buhlen.

Im Interview mit dem Betreiber des erfolgreichen Gutschein- und Schnäppchen-Blogs schnappen4u.de geht es um die Erfahrungen, Rückschläge, Google, Vermarktung und vieles mehr.

Zudem gibt es Tipps für Einsteiger in den Gutschein- und Schnäppchen-Bereich.

Bitte stelle dich meinen Lesern kurz vor.

Mein Name ist Lambrinos Asmaci (Spitzname Aki) und ich betreibe mit meinem Kollegen André Krusche verschiedene Projekte die sich überwiegend mit den Themen Schnäppchen und Gutscheine beschäftigen.

Da wir beide großen Schnäppchenjäger sind haben wir uns vor 4 Jahren dazu entschlossen unser Hobby auszubauen und auch anderen die Möglichkeit zu bieten regelmäßig von den von uns gefundenen Schnäppchen zu profitieren und dadurch eine Menge Geld zu sparen.

Angefangen haben wir mit unserem Schnäppchenblog schnappen4u.de welcher auch noch heute den größten Stellenwert für uns hat. Hier präsentieren wir an 365 Tagen im Jahr unseren Lesern täglich die besten online und offline Deals. In der Zwischenzeit haben wir bereits weit über 23.000 Artikel veröffentlicht. Um das überhaupt zeitlich zu schaffen werden wir seit einiger Zeit auch von unseren Familien unterstützt die Ihren eigenen Schnäppchen sucht und dann dort einstellt. So posten z.B. auch unsere Ehefrauen täglich Ihre eigenen Deals.

Das ist natürlich nicht nur eine große Arbeitserleichterung für uns sondern auch den Vorteil, dass wir nun auch mehr Angebote aus den Bereichen Fashion, Schmuck und Baby-/Kinderartikel präsentieren können. Es ist nämlich tatsächlich so, dass die Frauen bei uns im Team mehr auf solche Deals achten und wir uns doch mehr auf die Elektronikschnäppchen konzentrieren.

Somit decken wir die komplette Produktpalette ab und präsentieren wirklich für jeden etwas Passendes. Wir möchten kein Nischenblog sein der sich z.B. nur auch Technik oder nur auf Filme versteht.

Besonders stolz sind wir übrigens auf den gerade durchgeführten Relaunch unserer Seite. Wir haben in den letzten Wochen und Monaten viel am Design geschraubt und haben unter anderem unsere neue Themenwelten eingeführt. Hier bekommen unsere Leser auch noch viele nützliche Informationen an die Hand.

Außerdem präsentieren wir den Usern in unserem Magazin nun regelmäßig Erfahrungs- und Testberichte der schnappen4u Crew und die wichtigsten Infos und News zu den Themen Kaufen und Sparen im Netz.

Das neue responsive Design ist nun perfekt für die Nutzung mit mobilen Endgeräten wie Smartphone oder Tablet PC ausgelegt. So kann man von überall aus die Seite optimal nutzen und jederzeit bequem nach den besten Schnäppchen Ausschau halten. Auch das verstehen wir unter Benutzerfreundlichkeit.

WERBUNG

Welche Erfahrungen konntest du bisher im Affiliate Marketing sammeln?

Da wir unsere Projekte hauptsächlich durch Affiliate Marketing finanzieren, konnten wir in den letzten Jahren tatsächlich reichlich Erfahrungen mit fast allen Programmen und Netzwerken sammeln.

Wir nutzen sowohl die hauseigenen Programme von eBay, Amazon und Co. bedienen uns aber auch natürlich vieler Programme die bei Zanox*, Affili.net, Tradedoubler*, Belboon*, etc. angeboten werden.

Warum hast du dich auf den Bereich Schnäppchen und Gutscheine konzentriert?

Wie bereits oben beschrieben sind André und ich seit vielen, vielen Jahren echte Schnäppchenjäger. Wir haben uns irgendwann dabei erwischt, dass wir eine Art Schnäppchen Battle ausgetragen haben: wer findet die meisten und vor allem die besten Schnäppchen im Netz.

So kamen wir letztendlich auch darauf, uns auf dieses Thema zu konzentrieren. Es liegt uns, auch wenn es sich vielleicht unglaubwürdig anhört, im Blut. Wenn man keinen Spaß am Thema hat und es nur als Geschäft sieht wird man sicherlich keinen Erfolg damit haben.

Die User merken relativ schnell ob man es ehrlich mit Ihnen meint.

Wie ist dein Projekt schnappen4u.de entstanden?

Eigentlich ganz unspektakulär: quasi aus einer Bierlaune heraus… ohne Bier!

Die Idee kam ganz plötzlich und war innerhalb weniger Minuten geboren. Wir haben uns sofort dran gesetzt und haben ein Namen für das Kind gesucht. Dabei kam dann die Domain schnappen4u heraus.

Da wir ehrlich gesagt damals fast keine Ahnung von der ganzen Materie hatten haben wir uns anfangs viel einlesen müssen. Wir haben quasi bei null angefangen und haben uns Schritt für Schritt alles Wichtige angeeignet.

Wir hatten uns das Ganze letztendlich viel einfacher vorgestellt da wir doch recht blauäugig an die Sache rangegangen sind.

Viele wichtige Aspekte wie SEO, Marketing, Affiliate, etc. waren für uns absolutes Neuland an das wir uns erst langsam ran tasten mussten. Auch hier hat natürlich nicht immer alles so funktioniert wie wir uns das vielleicht gewünscht hätten.

Aber man lernt doch sehr viel… auch (oder vor allem!) durch Misserfolge und Rückschläge.

Wie hat sich die Site bis heute entwickelt und welche Hindernisse und Probleme musstet ihr überwinden?

Nach nun vier Jahren gehören wir zu den TOP10 der Schnäppchenblogs und haben täglich mehrere Tausend Besucher zu verzeichnen.

Darunter, und das freut uns ganz besonders, auch viele Stammuser die uns seit vielen, vielen Jahren die Treue halten und uns regelmäßig besuchen. Mit einigen stehen wir auch im regelmäßigen E-Mail Kontakt und es hat sich fast so etwas wie eine Freundschaft daraus entwickelt.

Wir konnten unsere Zahlen immer weiter konstant ausbauen. Aber auch wir mussten natürlich in der Zeit einige Schlappen einstecken. So haben wir uns bereits zwei Mal in der gefürchteten Google Sandbox wiedergefunden. Das war ein harter Rückschlag für uns weil zu dieser Zeit die Zahlen drastisch eingebrochen sind und wir für die Suchmaschine fast nicht mehr existent erschienen.

Aber das ist nun gottseidank Geschichte und wir hoffen, dass wir das nicht wieder erleben müssen.

Wie aufwändig ist die Verwaltung eure Site? Pflegt ihr die Schnäppchen alle von Hand ein oder ist da was automatisiert? Wie viel seid ihr überhaupt?

Es ist tatsächlich mit viel Arbeit verbunden solch eine Seite zu betreiben. Alle Schnäppchen die wir auf unserer Seite präsentieren sind eigenhändig recherchiert, überprüft und dann von Hand eingestellt. Nichts bei uns ist automatisiert.

Jeder Text ist noch von Menschenhand kreiert und geschrieben worden. Das ist uns ganz wichtig. Aktuell besteht unser Team aus 5 Personen die täglich posten.

Welche Vermarktungsmaßnahmen nutzt ihr? Welche funktionieren gut und welche nicht?

Selbstverständlich haben wir in den letzten Jahren fast alles was so auf dem Markt zu finden ist ausprobiert. Leider haben wir für uns aber immer noch nicht das passende gefunden. Solche Maßnahmen funktionieren leider immer nur kurz und sind nicht nachhaltig.

Letztendlich ist es ganz einfach: Die beste Vermarktung ist die eigene Qualität die man seinen Lesern tagtäglich bietet. Und genau dieses Kredo versuchen wir umzusetzen.

Bei uns geht es um Klasse statt um Masse. Deshalb haben wir als Beispiel auch seit dem ersten Tag als einziger Schnäppchenblog unser eigenes Bewertungssystem eingeführt.

Hier bekommt jeder Schnappen (so heißen bei uns die Schnäppchen) zwischen 1 bis 5 Sterne von uns zugewiesen. So kann der User auf einen Blick erkennen wie gut der Deal letztendlich ist ohne sich erst den kompletten Text durchlesen zu müssen. Zudem legen wir großen Wert auf das Design der Seite.

Nach dem aktuellen Relaunch unserer Seite werden wir nun bald auch mit Bannerwerbung auf TKP-Basis loslegen. Hier stehen wir aktuell mit einigen potenziellen Kunden im Gespräch. Wir werden beobachten wie das Ganze bei unseren Lesern ankommt und werden dann ggf. das Ganze zukünftig womöglich auch noch weiter ausbauen.

Zudem wollen wir auch bald mit einer exklusiven Schnäppchen-Vermarktung loslegen. Auch hier gab es bereits die ersten Gespräche mit interessanten Anbietern aus verschiedenen Produktgruppen. Wir denken, dass es sich für alle durchaus lohnen könnte und sind guter Dinge damit bald starten zu können.

Und zu guter Letzt wollen wir nach dem Umbau unserer Page auch das Thema Newsletter-Marketing verstärkt ins Visier nehmen. Auch hier wird sich in den nächsten Wochen sicherlich noch einiges ändern. Es lohnt sich also regelmäßig unseren Blog zu besuchen da noch viele tolle Veränderungen bevorstehen. Lasst Euch überraschen!

Welche Rolle spielt dabei das Social Web und wie nutzt ihr das für eure Site?

Das Social Web ist für uns ein wichtiges Thema. Wir selbst nutzen unter anderem Facebook, Twitter, Google+ und Printerest. Es bietet eine gute Möglichkeit sich auszutauschen und den Kontakt zu seinen Usern finden und zu pflegen.

Hier wollen und werden wir in nächster Zeit auch wieder verstärkt unser Augenmerk legen da wir hier noch reichlich ungenutztes Potenzial sehen.

Zudem wollen wir unser Augenmerk auch zukünftig vermehrt auf Social-Marketing legen weil wir glauben, dass hier noch erhebliches ungenutztes Potential in der Thematik steht.

User können euch Schnäppchen melden. Wie gut funktioniert das und wie wichtig ist das für eure Website?

Wir bieten unseren Usern natürlich an uns Ihre eigenen Entdeckungen zu melden. Dafür gibt es unter dem Punkt „Schnappen melden“ ein Formular bei dem die wichtigsten Eckdaten eingetragen werden müssen.

Diese werden von uns umgehend überprüft und dann ggf. auch auf unsere Seite gepostet. Das funktioniert zwischenzeitlich sogar sehr gut. Wir bekommen an manchen Tagen extrem viele Angebote rein von denen wir aber leider nicht alle einstellen können.

Wir konnten unseren Lesern schon viele gute Schnappen präsentieren die wir nicht selbst gefunden haben sondern die uns von den eigenen Usern gemeldet wurden.

Darüber sind wir natürlich immer sehr dankbar da es uns die Arbeit erleichtert aber auch weil wir sehen, dass es nicht nur ein Nehmen ist sondern auch ein Geben. Und dass ist das was uns immer wieder motiviert und uns letztendlich auch den Spaß bereitet den wir für unsere tägliche Arbeit brauchen.

Da wir es allerdings immer sehr schade fanden, dass wir nicht alle Deals berücksichtigen konnten haben wir uns vor einiger Zeit dazu entschlossen ein weiteres Projekt ins Leben zu rufen die es unseren Usern ermöglichen soll Ihre eigenen Deals problemlos und schnell den anderen Nutzern zu präsentieren.

So ist unsere Schnäppchen-Community dealmelder.de entstanden. Hier kann wirklich jeder (fast) alles melden und seine Deals posten.

Wir schauen hier nur kurz drüber und geben die Sachen dann kurzfristig mit einem Klick frei. Zudem kann man hier die Deals der anderen auch über ein Bewertungssystem als „Hot“ oder „Cold“ voten.

Für’s Mitmachen gibt’s hier auch Dealpoints mit denen man in unsere TOP5 aufsteigen kann. Zudem präsentieren wir hier auch regelmäßig unsere beliebten Gewinnspiele bei denen es immer tolle Preise zu gewinnen gibt.

Zum Schluss bitte noch deine wichtigsten Tipps für angehende Schnäppchen/Gutschein-Affiliates.

Ohne Fleiß kein Preis. Wir haben in den letzten Jahren unzählige Schnäppchen- und Gutscheinblogs kommen und auch wieder gehen sehen. Die meisten Betreiber stellen sich das leider zu einfach vor.

Um erfolgreich bestehen zu können muss man tatsächlich viel, viel Arbeit (und damit Zeit) investieren. Zudem braucht man einen langen Atem bis man sich am Markt etabliert hat und man sich zusätzlich eine feste Community aufgebaut hat. Das geht leider nicht von heute auf morgen.

Auch wichtig: Stillstand bedeutet Rückschritt. Nur wer seinen Lesern regelmäßig was Neues bietet (sprich: Mehrwert) und auch bereit ist Arbeit, Zeit, Herzblut aber auch Geld in so ein Projekt zu stecken wird letztendlich Erfolg haben können.

Danke für das interessante Interview


Amazon PartnerNet
Werbung



Ähnliche Einträge:

12 Kommentare für “Erfolgsgeheimnisse von Gutschein- und Schnäppchen-Blogs – Interview”

  1. 1
    Tobinger sagt:

    Schönes Interview mit Aki 🙂

    Das mit den wichtigsten Tipps zum Abschluss kann man meiner Meinung nach auch so weitergeben:

    Seit es auf WordPress und sicher auch anderen CMS die Möglichkeit gibt, durch vorgefertigte „Gutschein-Themes“ und mit Hilfe einiger Plugins automatisierte Gutscheinauflistungen zu erstellen, ist der Markt stark überlaufen worden. Alle glauben, dass diese automatisierten Daten mit vorgegebenen Texten und ein paar Werbebuchungen ausreichen, um einen erfolgreichen Gutscheinblog zum Laufen zu bringen. Solche Scripte sind oftmals leider der Tod für eigentlich gute Projekte, da sich Publisher aufgrund des Massenansturm teilweise komplett aus der Sparte zurückzieht und die Partnerprogramme dann für die ganze Sparte (eben Gutscheinportale) beendet.

    Daher verschwinden die meisten auch wieder vom Bildschirm.

    Wer richtig gute Leistung bringt und wirklich alle Daten von Hand einpflegt, wird langfristig zumindest etwas Erfolg haben. Ob es dabei wirklich nochmal so weit zu bringen ist, wie es eben schnappen4u geschafft hat, kann sicher bezweifelt werden. Dafür sind einige wenige Portale bereits zu weit verbreitet.

    Gruss
    Tobi

  2. 2
    ChipY sagt:

    Das Thema Schnäppchen- und Gutscheinblogs wurde tatsächlich in den letzten Jahren extrem ausgebeutet. Viele meinten sie könnten hier einen Teil des Kuchens für sich ohne großen Aufwand sichern.
    Was die meisten allerdings nicht sehen ist die Tatsache, dass es viel Arbeit ist einem solchen Blog mit „Leben“ zu füllen. Das automatische Auslesen irgendwelcher APIs, um sich die Arbeit zu ersparen, bringt hier leider nicht den erhofften Erfolg. Der Leser (und auch Google) erwartet hier erheblich mehr.
    Ich kenne schnappen4u nun bereits seit einigen Jahren und er hat sich tatsächlich zu einem meiner Top3 Schnäppchenblogs entwickelt. Ich erwische mich dabei, dass ich immer mal wieder vorbei surfe um mich über gute Schnäppchen zu informieren. Vor allem für Weihnachtsgeschenke nutze ich den Blog sehr gerne um beim Kauf Geld zu sparen.
    Man sieht, dass die Betreiber sich nicht auf Ihrem Erfolg ausruhen sondern sich immer weiterentwickelt haben. Das kann man leider nicht von jedem Gutscheinblog behaupten. Das bedeutet für viele auch den langsamen Tod.
    Ich bin gespannt wie sich das Thema in den nächsten Jahren weiterentwickelt und drücke den Admins weiterhin beide Daumen. Viel Erfolg weiterhin!

  3. 3
    Michel sagt:

    Ein sehr schönes Interview. Man bekommt einen schönen Einblick in die diesen Bereich der Gutschein- und Schnäppchen-Blogs. vielen Dank

  4. 4
    Bayer sagt:

    Jetzt wo ebay den EPC umgestellt hat und kaum mehr Klicks/Sales Vergütet (bei mir ein Einbruch von über 50%), Amazon bei vielen großen Seiten wohl bereits vor einiger Zeit die Provision auch stark gekürzt hat (vielleicht weiß hier ja einer näheres zu) und viele Sales bei den bekannten Affiliate Netzwerken nicht ordnungsgemäß getrackt werden macht es immer weniger Spaß sich dadurch ein paar Euros dazu zu verdienen.

    Ich glaube die „fetten“ Jahre sind vorbei. Ab jetzt gehts nur noch bergab. Schade!

  5. 5
    Peer Wandiger sagt:

    @ Bayer
    Mal abgesehen davon, dass Amazon die 10 Euro Kappung eingeführt hat, wüsste ich von keiner weiteren Einschränkung der Vergütung.

    eBay nutze ich nicht, weshalb ich dazu nichts sagen kann.

  6. 6
    Markus sagt:

    Tolles Bussiness dass Ihr euch da aufgebaut habt. Es ist echt schwer nebenberuflich weiter an seinem eigenen Blog zu arbeiten und diesen weiterzuentwickeln. Respekt für alle die das schaffen und sich etablieren.

  7. 7
    Ronny sagt:

    Super Interview! Und es deckt sich mit meinen Erfahrungen: Ein Gutscheinblog zu betreiben bedeutet stetigen und hohen Aufwand. Die Recherche nach für den Nutzer sinnvollen Schnäppchen ist nicht zu unterschätzen.

  8. 8
    Jens K. sagt:

    Ich kenne sowohl das (ganz) alte Design als auch das aktuelle und muss sagen: Respekt !
    Kein Vergleich mehr. Da können sich andere (Schnäppchen)Blogs noch eine Scheibe abschneiden.
    Nun am Newsletter solltet Ihr noch arbeiten. Hier werden die Fotos teilweise merkwürdig bzw. zu groß dargestellt.

    Macht weiter so!

    Jens

  9. 9
    Max sagt:

    Also ich kenne auch das Alte und das neue Design und muß sagen ich finde das neue echt Fantastisch.

    Dazu kommt das ich das Portal schon seit den Anfängen kenne und auch gerne darin nach Deals suche. Ich finde die eigene Linie die, die beiden fahren sehr angenehm und finde das gerade das dieses Portal von der Masse abhebt.

    Dazu kommt das die beiden aus meiner Alten Heimat stammen und ich natürlich diesen immer treu bleiben werde.

    Weiter so jungs!

    Gruß Max

  10. 10
    Matthias sagt:

    Dealseiten sind für das Affliate Marketing eine gute Nische, nicht nur das die Benutzer immer wieder kommen, sondern auch die Spontankäufe sind ein tolle Sache, der Gutscheinbereich ist leider ziemlich überfüllt, aber Respekt auch an den Webmaster wo immer wieder die Kraft findet, den Blog mit neuen Schnäppchen zu füllen.

    MFG

  11. 11
    Bine sagt:

    Hallo, ich bin seit kurzem für den Schnäppchen Blog SchnaeppchenDevil.de aktiv und möchte euch alle einladen mal vorbei zuschauen. Bei uns findet Ihr immer tages aktuelle Schnäppchen und Sondernagebote aus fast allen Gebieten des online shoppings. Neu bei uns ist eine Unterteilung in Kategorien, Marken bzw. Hersteller und nach online Shops. Also egal ob ein neues Notebook, ein neuer Fernseher oder eines neues Samrtphone angeschafft werden soll, bei uns findest du dein Schnäppchen.

  12. 12
    Max sagt:

    Was Aki zum thema Arbeit sagt kann ich nur voll und ganz unterschreiben. Das es aber immer auch eine Kombination von Artikel schreiben / Gutscheine aktualisieren UND Suchmaschinenoptimierung ist, daß macht die Sache für die meisten Blogs dann zu kompliziert. Da haben die Jungs und Mädchen von Schnappen4u schon einen Vorteil, weil sie ein großes Team haben. Anders als die meisten anderen von uns, die das Ganze versuchen alleine hinzubekommen.
    Spaß macht es aber übrigens trotzdem.
    Gruß, Max von Gutschein-Muli

RSS Feed abonnieren Affiliate-Tipps per Twitter!