Affiliate-Texte selber schreiben oder kaufen?


Mittwald.de Hosting
Werbung

Eine Affiliate-Website ohne Texte wird nicht funktionieren. Deshalb muss jeder Affiliate Inhalte für seine Website besorgen.

Ob man diese Texte selber schreibt oder ob man diese einkauft ist dann die nächste Frage.

Ich stelle beide Möglichkeiten vor und nenne die Vor- und Nachteile.

[Dieser Artikel ist Teil der Affiliate-Grundlagen Artikel-Serie]

Wie wichtig sind Affiliate-Texte?

Die letzten Google-Updates haben klar gezeigt, dass die Zeit der Thin-Affiliates zu Ende geht.

Minderwertige Affiliate-Websites ohne nützliche Inhalte bzw. ohne richtigen Content werden es in Zukunft schwer haben.

Es reicht nicht mehr aus, ein paar Texte zu klauen und mit Hilfe eines Tools „umschreiben“ zu lassen und dann noch mit ein paar SEO-Tricks nachzuhelfen.

Stattdessen müssen auch Affiliates mehr Wert auf hochwertige Inhalte legen, die den Lesern einen Mehrwert bieten und Google gefallen.

Doch schreibt man solche Texte lieber selber oder kauft man sie ein?

Vorteile: Texte selber schreiben

Ich bin jemand, der gern und viel schreibt. Deshalb schreibe ich auch die meisten Texte meiner Affiliate-Websites selber.

Das hat den Vorteil, dass ich mich wirklich in ein Thema einarbeiten kann. Indem ich recherchiere stoße ich zudem auf die typischen Anfänger-Fragen zu diesem Thema und kann diese beantworten.

Des Weiteren kommen mir dabei dann auch wieder neue Artikelideen, auf die ich zu Beginn gar nicht gekommen wäre. Das ist ein weiterer Vorteil, wenn man die Texte selber schreibt.

Man kann zudem sicher sein, dass die Texte unique sind und alle Texte haben denselben Stil, was nicht der Fall ist, wenn man Texte von verschiedenen Autoren schreiben lässt.

Ebenso kann ein Text gern mal recht lang werden, das kostet mich nur etwas mehr Zeit. Bei gekauften Texten wird das dann gleich richtig teuer.

Vorteile: Texte kaufen

Viele Affiliate kaufen ihre Texte auf Portalen wie textbroker.de oder content.de ein oder wenden sich direkt an einen Texter.

Das spart natürlich viel Zeit, die diese Affiliate dann in den Aufbau weiterer Affiliate-Websites oder in die Vermarktung investieren können.

Gerade wenn man nicht gern schreibt, ist der Kauf von Texten oft die bessere Alternative.

Affiliate-Texte bekommt man meist schon recht günstig, aber man sollte auch keine allzu hohe Qualität erwarten, was natürlich ein Nachteil ist.

Insgesamt kann man mit gekauften Texten mehr Affiliate-Websites in kürzerer Zeit starten, muss diesen Vorteil aber natürlich mit barer Münze bezahlen.

Billig ist schlecht

Wenn man Texte kauft, sollte man ganz besonders darauf achten, eine gewisse Mindestqualität zu erhalten.

Bei den angesprochenen Textportalen kann man von ganz billig (was sich in der Regel in der Qualität der Texte widerspiegelt) bis zu einem angemessenen Preis alles bekommen. Man muss vielleicht nicht die teuerste Qualitätsstufe wählen, aber sicher sollte man auch nicht die billigste wählen.

Ist man mit einem Text sehr zufrieden, sollte man sich den Autor merken und in Zukunft häufiger diesen nutzen. Auf diese Weise kann man sich mit der Zeit einen Stamm qualitativ guter Autoren aufbauen.

Fazit

Selber schreiben und schreiben lassen hat beides Vor- und Nachteile. Man sollte es davon abhängig machen, was einem selber liegt und auf welche Tätigkeiten man sich als Affiliate konzentrieren möchte. Auf die Dauer ist es nicht ratsam alles selber zu machen.

Eure Fragen

Du hast eine Frage zum Affiliate Marketing?
Dann mail sie mir an fragen@affiliate-marketing-tipps.de



Amazon PartnerNet
Werbung



Ähnliche Einträge:

14 Kommentare für “Affiliate-Texte selber schreiben oder kaufen?”

  1. 1
    Thomas H. sagt:

    Hallo Peer,
    also ich schreibe die wenigstens Artikel für meine Affiliate Webseiten selbst.
    Aus akutem Zeitmangel als „Nebenerwerb – Affiliate“ ist das einfach nicht zu machen.

    Aus diesem Grund lagere ich die Contenterstellung aus und profitiere definitiv davon.

    Man muss absolut darauf achten, dass der Text wirklich hilfreich ist und den Besucher nutzen bringt.
    Deshalb…
    …denke ich mich prinzipiell, wenn ich eine Nische gefunden habe ins Thema rein.
    Ich suche nach Fragen dazu, schaue mir die Mitbewerber und deren Content an und notiere mir ein paar wichtige Punkte die meine Texte ansprechen bzw. Probleme die gelöst werden müssen.
    …achte beim Briefing des Autors sehr darauf, dass ich es ausführlich mache und konkrete Vorstellungen an den Text beilege!
    Meistens bin ich auch überaus zufrieden und habe für einen überschaubaren Geldbetrag einen super Artikel bekommen.
    Sollte der Text einmal nicht ganz passen, dann überarbeite ich diesen noch einmal. Das ist aber eher weniger der Fall.

    So fahre ich wirklich gut – Ich spar mir Zeit und vor allem Nerven und schiebe das Burn-Out noch ein paar Jahre hinaus 😉

    Beste Grüße
    Thomas

  2. 2

    […] ausreichend.Auf meinem Affiliate-Blog habe ich mich mit diesem Thema erst vor kurzem im Artikel Affiliate-Texte selber schreiben oder kaufen? beschäftigt.In der vergangenen Woche habe ich insgesamt 7 Affiliate-Texte selber geschrieben, 5 […]

  3. 3

    Ich bin auf jeden Fall fürs selber Schreiben, weil ich der Meinung bin, dass jede Seite eine bestimmte Zielgruppe anspricht und der muss man auch mit seinem eigenen Stil gerecht werden. Das kann ein gekaufter Text nunmal nicht erfüllen.

    Ich selbst lese auch bestimmte Blogs nicht nur wegen ihres Inhalts, sondern gerade auch wegen der Art, wie die Texte geschrieben sind. Das ist wie eine Art Fingerabdruck des Bloggers oder Seitenbetreibers. Und das sollte meines Erachtens auch für Affiliate-Seiten oder -Blogs gelten.

    Der Zeitfaktor ist in der Tat ein Argument für gekaufte Texte. Ich würde die dann noch mal überarbeiten – und damit wäre der Zeitgewinn auch schon wieder dahin. Außerdem bin ich persönlich ein weitaus besserer Schreiber als Überarbeiter.

    Da ich gerne schreibe, bleibt mir der Burn-Out hoffentlich noch eine Weile erspart 😉

  4. 4
    Stefan sagt:

    Ich bin ganz klar fürs Texte kaufen. Das geht meist sehr schnell und unkompliziert. Die Preise sind auf jeden Fall auch gut. Wenn mir mal ein Text nicht so gut gefällt, reicht die Qualität aber immer noch um es auf einem Artikelportal o.ä. zu veröffentlichen.

  5. 5
    Gustav sagt:

    Ich denke auch, dass das Texte schreiben lassen, nicht nur wesentlich einfacher geht, meist fehlt es den Unternehmern aber auch an Zeit und/oder dem nötigen Know-How. Deshalb ist es gerade für diese so immens wichtig, dass es diese Möglichkeit überhaupt gibt. Toller Blog, weiter so!

  6. 6
    Marc sagt:

    Hallo Peer,
    da ich noch nicht solange im Affiliate Marketing dabei bin eine bitte. Könntest du noch mehr Artikel bringen zum Thema Affiliate-Texte selber schreiben. Was man da beachten muss und wie man wirklich gute Verkaufstexte schreibt. Ich werde wohl in den nächsten Monaten noch nichts von jemand Anderem schreiben lassen. Vielen dank schonmal.

    LG Marc

  7. 7
    Peer Wandiger sagt:

    @ Marc
    Das werde ich gern machen.

  8. 8
    David sagt:

    Kann man pauschal nicht sagen. Wenn ich sehr gute Texte will, schreibe ich diese gerne selber. Für unwichtige Themen oder unwichtige Seiten, lasse ich aus Zeitgründen auch gerne schreiben.

  9. 9
    Sven sagt:

    Ich habe meine Texte bisher immer selbst geschrieben und bin eher skeptisch, was das kaufen von Texten anbelangt.

    Vielleicht liegt das daran, dass ich selbst sehr gerne schreibe. Aber anscheinend machen viele Leute ja gute Erfahrungen damit, Texte zu kaufen…das werde ich mir mal näher anschauen.

    Danke für den Artikel und alles Gute!

  10. 10
    David sagt:

    Dank deiner Artikelserie, hat man jetzt eine sehr gute Grundlage. Aber bin meistens zu faul zum selber schreiben und lasse die Texte daher meistens schreiben. Außer bei Marketing Themen, Börse und so weiter.

  11. 11
    Albert S. sagt:

    Danke für den Artikel.

    Ich mache beides. Die Artikel, die ich relevant finde, schreibe ich selbst. Texte die relativ einfach sind, bestelle ich bei Independent Publishing, eine externe Redaktion, die ähnlich wie die o.g. funktioniert. Bis jetzt habe ich nur gute Artikel bekommen (auf DE, EN und ES).

    Texte sollte man bestellen, wenn die Themen relativ einfach sind, um die Ergebnisse zu optimieren, da für den Preis, dass die Autoren kriegen, sind sie nicht bereits zu viel Zeit in Forschung zu investieren.

    Ich finde auch, dass es nicht negativ sein muss, wenn Texte nicht denselben Stil haben. Die Redaktion bleibt immer frisch, da jeder Text etwas neues zu anbieten hat.

  12. 12
    Aileen Schneider sagt:

    @Albert S.: Ich bin mit deiner Meinung einverstanden. Einfache Texte kann man bestellen. Aber die wichtige Artikel, sollte man immer selbst schreiben, oder vom jemanden, von dem man weisst, gut schreiben kann. Schreiben die auch SEO Texte bei deiner Firma?

  13. 13
    Albert S. sagt:

    Ja, machen sie. Du musst einfach mitteilen, welche und wie viele (%) Keywords du brauchst. Das kannst du alles selbst auf der Plattform einrichten oder sonst kannst du nach der Unterstützung von jemanden aus dem Team von Independent Publishing bitten. Sie helfen immer gern. Schönes 2013

  14. 14
    Aileen Schneider sagt:

    Danke für den Tipp. Meine erste Bestellung ist sehr gut geworden. Alles Gute für 2013!

RSS Feed abonnieren Affiliate-Tipps per Twitter!