So findest du die Fragen deiner Zielgruppe – Und wie du diese als Affiliate nutzt!


Mittwald.de Hosting
Werbung

So findest du die Fragen deiner Zielgruppe - Und warum das so wichtig ist!Es gibt viele verschiedene Ansätze eine Affiliate-Website aufzubauen.

Doch am erfolgreichsten sind meist die Affiliates, die die Wünsche und Bedürfnisse ihrer Besucher kennen und nutzen.

In diesem Artikel zeige ich, wie man die Fragen seiner Zielgruppe findet und wie man diese dann nutzt, um mehr zu verdienen.

Warum sollte man die Fragen der Zielgruppe kennen?

Warum kaufen Menschen etwas?

Weil man sie dazu überredet? Eher selten. Meistens kaufen Menschen das, was ihre Probleme behebt oder ihre Wünsche befriedigt.

Wenn man als Affiliate also weiß, welche Probleme die Besucher haben und was sie sich wünschen, dann kann man dazu passende Affiliate-Werbemittel einbauen.

Und am besten findet man die Probleme und Wünsche heraus, indem man sich anschaut, welche Fragen gestellt werden.

So findest du die Fragen deiner Zielgruppe

Doch das klingt erstmal einfacher, als es ist. In der Regel kann man ihnen nicht gegenüber stehen und zuhören.

Und auch Google Analytics ist als Quelle für Suchanfragen mittlerweile kaum noch zu gebrauchen. (Stichwort not provided)

Es gibt aber kostenlose Tools, mit denen man die Fragen der Zielgruppe finden kann:

  • Keyword Fragen Tool
    So findest du die Fragen deiner Zielgruppe - Und warum das so wichtig ist!Dieses Tool ist sehr einfach zu nutzen.

    Man gibt einfach das eigene Keyword ein (also den oder die Begriffe, mit denen sich die eigenen Nischenwebsite beschäftigt) und dann bekommt man typische Fragen aus der Google Suche angezeigt.

    Es werden zwar nicht nur Fragen angezeigt, aber man bekommt viele interessante Fragen, die man nutzen kann.

  • W-Suggest
    So findest du die Fragen deiner Zielgruppe - Und warum das so wichtig ist!Ein weiteres interessantes Tool ist W-Suggest.

    Hier gibt man ebenfalls einen Suchbegriff ein und die eigene Mail-Adresse.

    Leider bekommt man in der kostenlosen Version nicht alle Fragen angezeigt, aber die maximal 15 Fragen sind ebenfalls schon recht interessant.

  • Market Samurai*
    So findest du die Fragen deiner Zielgruppe - Und warum das so wichtig ist!Mein Lieblings-Affiliate-Tool bietet ebenfalls die Möglichkeit solche Fragen zu finden.

    Hier geht man einfach in den Bereich „Keyword Research“ und lässt sich dort verwandte Keywords zum Hauptkeyword generieren.

    Danach gibt man auf der linken Seite im Feld „Positive Keywords“ z.B. „was“ ein und klickt auf den Button „Update“. Dann werden nur die Suchbegriffe eingeblendet, in denen „was“ vorkommt. Das kann man dann auch mit anderen typische Fragen-Begriffen tun, z.B. „wie“, „welche“ etc..

    Und man sieht dann bei der Keyword Analyse sogar, wie oft die Frage gesucht wird.

Alternativ kann man sich natürlich auch selber auf die Suche machen. So lohnt der Blick in User-Foren zu bestimmten Themen. Dort werden viele Fragen gestellt.

Auch in Online-Shops wie Amazon findet man in Kommentaren immer wieder Fragen.

In den Kommentaren von thematisch passenden Blogs gibt es ebenfalls viele Fragen und Anregungen.

WERBUNG

Wie nutzt man diese Fragen nun?

Doch was macht man nun mit diesen Fragen?

Hier sind ein paar Vorschläge, wie man diese nutzen kann:

  • Domain
    Man kann bei einer Nischenwebsite eine konkrete Frage als Domain nutzen. Ein Beispiel dafür ist diese Affiliate-Website.

    Allerdings lohnt sich das oft nur dann, wenn diese Frage wirklich häufig gestellt wird.

  • Artikel
    Eine der Hauptanwendungen ist es natürlich, Antworten auf diese Fragen zu geben. Dafür gibt man einem neuen Artikel eine Frage als Titel.

    Im Artikel selbst beantwortet man die Frage dann und baut, wenn es passt, auch gleich noch einen Affiliate-Link ein.

    Im Idealfall rankt dieser Artikel dann sehr hoch in Google bei dieser Suchanfrage.

  • Produktempfehlungen
    Oft beziehen sich Fragen auf bestimmte Probleme. Die Personen suchen eine Lösung und das kann natürlich ein bestimmtes Produkt sein.

    Deshalb sollte man auf seiner Affiliate-Website Produktempfehlungen zu häufig gestellten Fragen anzeigen.

  • Neue Nischenwebsite
    Findet man eine Frage, die besonders häufig gestellt wurde, dann kann man durchaus darüber nachdenken, eine eigene Nischenwebsite dafür zu starten.

    Das ist dann zwar sehr spezifisch, aber dafür kann man die dortigen Besucher dann auch optimal informieren und ihnen Produkte empfehlen.

  • Podcast oder Videos
    Wie wäre es, wenn man typische Fragen in einer Podcast-Serie oder in einzelnen Videos beantwortet.

    Das bringt der Affiliate-Website neuen Content und damit sicher auch Backlinks und Traffic.

  • eBook erstellen
    Ein eigenes Informations-Produkt zu verkaufen kann eine gute Ergänzung für eine Affiliate-Website sein.

    Aus vielen Leser-Fragen kann man sehr gut ein eBook machen.

  • Newsletter
    Wer einen Newsletter betreibt, kann so eine Frage als thematischen Aufhänger nutzen und damit die Abonnenten ansprechen.

Sicher kann man noch weitere Dinge mit den gefundenen Fragen machen.

Teile diesen Beitrag


Amazon PartnerNet
Werbung



Ähnliche Einträge:

6 Kommentare für “So findest du die Fragen deiner Zielgruppe – Und wie du diese als Affiliate nutzt!”

  1. 1
    Johannes sagt:

    Danke für die super Tipps.

  2. 2
    Marco sagt:

    Der Kai bietet übrigens auch ein W-Fragen Tool an
    http://www.search-one.de/w-fragen-tool/

  3. 3
    Chris sagt:

    Hi Peer,

    toller Artikel, besonders das Keyword Fragen Tool ist ja echt spitze.

    Danke!
    Chris

  4. 4
    Rigo Dade sagt:

    Sehr guter und ausführlicher Artikel.

    Affiliate-marketing ist wirklich ein tolles Business.
    Man sollte aber nicht vergessen wie viel arbeit dahinter steckt – bis man Geld im Schlaf verdient. Trotzdem ist es absolut möglich und seriös.

    Was auch das schöne an dem kompletten Internetmarketing ist – jede Arbeitsstunde bringt mehr oder weniger etwas für immer. Nach und nach baut man sich immer mehr Einnahmequellen auf die passives Einkommen bringen.

    Sei es ein Artikel mit Affiliate Link der für immer im Netz ist und in Jahren noch Verkäufen erzielen kann oder ein Youtube Video.

  5. 5

    Hallo Per,
    vielen Dank für den Beitrag. Ich habe mir auch diverse W-Fragen Tools angesehen und in meinem Blog darüber berichtet. Vielleicht magst Du ja mal vorbeischauen.
    Viele Grüße,
    Marcell

RSS Feed abonnieren Affiliate-Tipps per Twitter!