Affiliatelinks ‚überall‘ verteilen – Affiliate Marketing für Einsteiger

Affiliatelinks 'überall' verteilen - Affiliate-Tipps für EinsteigerNeulinge im Affiliate Marketing sind meiner Erfahrung nach oft zu zurückhaltend. Statt die Affiliatelinks möglichst ‚überall‘ auf ihrer Website zu verteilen, halten sie sich damit zu stark zurück.

Das verringert aber die Klickzahl und damit auch die Zahl der Sales.

Warum es wichtig ist die Affiliatelinks möglichst an vielen Stellen der eigenen Website einzubauen, welche das sein können und welche Erfahrungen ich damit gemacht habe, erfahrt ihr im heutigen Einsteiger-Tipp.

Für Werbe-Links auf dieser Seite zahlt der Händler ggf. eine Provision. Diese Werbe-Links sind am Sternchen (*) zu erkennen. Für dich ändert sich nichts am Preis. Mehr Infos.

Mehr Aufmerksamkeit für Affiliatelinks

TarifCheck24 Kredit HammerWERBUNG

Die meisten neuen Affiliates denken nur an die Zahl der Besucher bzw. der Seitenaufrufe, wenn es um die Steigerung der Einnahmen geht. Doch das ist nicht alles.

Es macht eben einen Unterschied bei der Conversion Rate, ob ein Besucher nur einen einzigen Affiliatelink in einem Artikel vorfindet, oder ob es mehrere gibt, dazu noch Widgets, verlinkte Produktbilder und so weiter.

Je mehr Affiliatelinks eingebaut werden, umso größer ist die Chance, dass ein Besucher darüber ’stolpert‘ und darauf klickt. Und damit steigen dann auch die Chancen mehr Sales zu generieren.

Wirklich ‚überall‘?

Das ‚überall‘ steht nicht umsonst in Anführungszeichen. Natürlich sollte man es damit nicht übertreiben. Ich will euch nur dafür sensibilisieren, dass es mehr Möglichkeiten gibt, als viele Einsteiger nutzen.

So fehlen bei vielen Affiliate Websites komplett die Text-Affiliatelinks. Da werden nur ein Widgets oder ein Plugin wie WP Product Review genutzt. Das ist natürlich zu wenig.

Pro Artikel und Seite sollte man mindestens 3 bis 4 Affiliatelinks drin haben, wobei es natürlich auch sehr auf den Artikel-Typ und dessen Umfang ankommt.

Dennoch lohnt es sich oft mehr als nur einen Affiliatelink einzubauen und auch Google stört sich daran nicht.

WERBUNG
Mein Lieblings-Plugin für das Amazon Partnerprogramm

Meine Lieblings Amazon Affiliate Plugin für WordPress bietet Bestseller-Listen, Angebote, Vergleichstabelle und mehr.

Dadurch sind meine Amazon Affiliate-Einnahmen deutlich angestiegen.

Mit dem Code SIN20 sparst du 20%!

Tipps für den Einbau von Affiliatelinks

Hier nun ein paar Tipps, wo ihr überall einen Affiliatelink einbauen könnt. Natürlich sollte man auf einer Seite nicht alle diese Möglichkeiten nutzen, denn das wäre eindeutig zu viel. Stattdessen sucht ihr euch jeweils eine Handvoll passende Möglichkeiten aus und setzt diese um.

  • im Text
    Das ist die naheliegenste Möglichkeit. Baue in einen Artikel am Anfang und am Ende passende Affiliatelinks ein, damit die Leser darauf stoßen.
  • Produktbilder
    Oft werden Produktbilder eingebaut, diese aber nicht mit einem Affiliatelink versehen. Das sollte man aber immer machen, da viele Leser auf Bilder klicken.
  • Review-Box
    Wer ein Review-Plugin nutzt oder manuell eine Review-Box erstellt, hat eine weitere Möglichkeit dort einen Affiliatelink einzubauen.
  • Vergleichstabelle
    Das Plugin AAWP bietet die bequeme Möglichkeit Produkte in einer Tabelle zu vergleichen. Man kann das aber natürlich auch manuell erstellen und auf diese Weise weitere Affiliatelinks integrieren.
  • Sidebar
    In der Sidebar (oder auch in beiden, wenn vorhanden) kann man ebenfalls Affiliatelinks einbauen. Sei es z.B. als Produkt-Widget oder als kleine Bestseller-Liste.
  • Video-Beschreibung
    Wer Videos auf YouTube veröffentlicht, der sollte in der Video-Beschreibung ebenfalls Affiliatelinks hinterlegen.
  • Podcast-Shownotes
    Ich bin ein großer Podcast-Fan und natürlich macht es Sinn in den Shownotes einer Podcast-Episode passende Affiliatelinks einzubauen.
  • Top-Listen
    Top-Listen bringen viele Besucher auf den eigenen Blog. Da ist es nur sinnvoll, wenn man darin auch Affiliatelinks einbaut, besonders wenn es sich um eine Liste mit Produkten handelt.
  • Interviews
    Viele Firmen sind sehr offen für Interviews und so bekommt man günstigen Content für die eigene Website. Zudem sollte man an passender Stelle im Interview dann auch Affiliatelinks einbauen.
  • Ressourcen-Seiten
    Welche Tools man selbst benutzt, interessiert die Leser natürlich auch. Und so eine Ressourcen-Seite eignet sich sehr gut dafür Affiliatelinks einzubauen.
  • eBook
    Ob ein kostenloses oder kostenpflichtiges eBook, natürlich kann man auch darin Affiliatelinks integrieren.

Fazit

Keinesfalls sollte man die eigene Website mit Affiliatelinks zuspammen. Das gefällt weder den Lesern, noch Google.

Aber man sollte auch nicht zu zögerlich sein, sondern mehr als nur einen Affiliatelink integrieren. Das steigert die Klick-Chancen deutlich und damit auch die Zahl der Sales.

Raidboxes - WordPress Verwaltung E-BookWERBUNG

8 Gedanken zu „Affiliatelinks ‚überall‘ verteilen – Affiliate Marketing für Einsteiger“

  1. Aber dazu mal eine Frage. Wenn ich auf einer Affiliate Seite nur noch Affiliate Links habe, wird dadurch nicht auch die Google Indizierung negativ beeinflusst? Ein paar Links (follow) auf passende Themenseiten sind doch sicherlich auch nicht schlecht und verbessern ggf das Gesamtergebnis? Hat da jemand Erfahrungen?

    Antworten
    • Auf einer Seite verwende ich tatsächlich nur zwei Standard-Affiliate-Links als Button (also, in den Reviews). Sonst sind es meist Verweise auf die informativen Reviews. Allerdings kommen dann manchmal noch eventuelle verschiedene Ausführungen und, wenn vorhanden, Zubehör als Textlink dazu. Daneben dann noch eine Tabelle mit sowohl Affiliate-Links als auch Verweisen zum Review. Damit habe ich es mit so gut wie keinen Backlinks in einer recht lukrativen Baumarkt-Nische ziemlich weit nach oben geschafft.

      Aber wie ist das in mit den Affiliate-Links in Bildern? Wie markiert man die als Werbung? In der Bildunterschrift? Und ist das so rechtlich korrekt?

      Antworten
      • Normale Werbebanner kennzeichnet man ja auch durch ein danebenstehendes „Werbung“. So mache ich das auch mit den Affiliatebannern.

        Antworten
  2. Eine Frage bitte, habe ich bei Amazon die Möglichkeit auf eine Zusammenstellung von Artikeln zu verlinken? Es geht mir darum verschiedene niedrigpreisige Artikel zu einem Paket zu kombinieren und möchte den User nicht immer einzeln klicken lassen. Ist ja auch Nachteil im Google Ranking wenn man die Zahl der Affiliate Links übertreibt.

    Antworten
  3. Liebe Affiliate Team.,kann mich bitte jemand erklären wie ich überhaupt ein affiliatelinks einfügen kann Beispiel auf meine Webseite oder auf eine neue Webseite?
    Partnerprogramme zum Beispiel wie Amazon.
    Ich bin in partnernet angemeldet und kann link erstellen kopieren texte schreiben das ist alles kein Problem aber wie das einfügen oder wo ich es anfügen soll das verstehe ich immer noch nicht.
    Vielen Dank

    Antworten
    • Hallo Nicola,
      danke für deinen Kommentar. Das ist eine gute Anregung für einen neuen Artikel. Darin werde ich zeigen, wie genau man Affiliatelinks einbaut von Hand.

      Antworten

Schreibe einen Kommentar