Ende von 2 Amazon Widgets – Zukunft und Alternativen für Affiliates

Vor kurzem hat Amazon PartnerNet, das Partnerprogramm des großen Online-Stores, angekündigt, dass 2 Widgets Ende Januar 2018 eingestellt werden, die bisher den Affiliates zur Verfügung standen.

Welche Widgets das genau sind, und was das generell für die Nutzung von Amazon-Widgets bedeutet, erfahrt ihr im Folgenden.

Zudem zeige ich, welche Alternativen ihr stattdessen nutzen könnt und warum ihr damit besser fahrt.

Für Werbe-Links auf dieser Seite zahlt der Händler ggf. eine Provision. Diese Werbe-Links sind am Sternchen (*) zu erkennen. Für dich ändert sich nichts am Preis. Mehr Infos.

Ende von 2 Amazon Widgets

TarifCheck24 Kredit HammerWERBUNG

Zum 31.01.2018 wird es die Widgets „Self-Optimizing-Links“ und „Empfohlene Produktlinks“ nicht mehr im PartnerNet-Admin geben. Man kann diese dann nicht mehr erstellen und vorher eingebaute Widgets zeigen dann ein Standard-Banner des PartnerNets an.

Mit dem Widget „Self-Optimizing-Links“ hatte man so etwas ähnliches wie AdSense im Angebot. Es wurden also Produkte angezeigt, die zum Inhalt der jeweiligen Seite gepasst haben. Das Widget „Empfohlene Produktlinks“ ermöglichte es dagegen, zu einem Keyword passende Produkte anzeigen zu lassen.

Über die Gründe der Einstellung der beiden Widgets kann man nur spekulieren. Offiziell heißt es, dass diese beiden Widgets nach den Erfahrungen von Amazon den Affiliates nicht dabei helfen, die Einnahmen zu maximieren.

Klar ist aber auch, dass die PartnerNet-Widgets generell nicht gerade modern sind und Amazon mit dem eigenen Plugin nun auch einen anderen Weg geht. Zudem muss ich zumindest aus meiner Erfahrung sagen, dass diese beiden Widget nicht wirklich gut funktioniert haben. Gerade das „Self-Optimizing-Links“ hat bei mir selten wirklich gut passende Produkte angezeigt.

Auch die verschärften Datenschutz-Regelungen, die 2018 in Kraft treten, könnten evtl. ein Grund sein.

Sollte man die Amazon-Widgets generell weiter nutzen?

Von den aktuell insgesamt 8 Widget-Arten bleiben anschließend zwar noch 6 übrig, aber ich gehe davon aus, dass auch diese nicht mehr ewig zur Verfügung stehen. Mit dem Plugin wurde bereits eine Alternative geschaffen, die in Zukunft wahrscheinlich weiter ausgebaut wird.

Ich würde aber auch auf Grund der schon genannten Datenschutz-Verschärfung generell davon absehen, die Amazon-Widgets zu nutzen. Bei solchen Widgets ist es oft so, dass Daten auf der Affiliate-Websites gesammelt werden, ohne dass der Besucher mit dem Widget interagiert. Ob das hier der Fall ist, kann ich natürlich nicht sagen, aber ich gehe da in Zukunft lieber sicher.

Stattdessen werde ich in Zukunft nur noch auf normale Affiliatelinks setzen, da durch diese keine Daten von Amazon auf meinen Websites gesammelt werden.

WERBUNG
Mein Lieblings-Plugin für das Amazon Partnerprogramm

Meine Lieblings Amazon Affiliate Plugin für WordPress bietet Bestseller-Listen, Angebote, Vergleichstabelle und mehr.

Dadurch sind meine Amazon Affiliate-Einnahmen deutlich angestiegen.

Mit dem Code SIN20 sparst du 20%!

Alternativen für Affiliates

Nur noch normale Textlinks? Keine Panik, das bedeutet nicht, dass man nicht auch in Zukunft coole Produkt-Boxen, Bestsellerlisten und ähnliches als Affiliate nutzen kann.

Es gibt neben dem kostenlosen offiziellen PartnerNet-Plugin auch einige andere Amazon-Plugins, die viele tolle Sachen können.

Ich selber setze vor allem das Plugin AAWP eines deutschen Entwicklers ein. Damit kann man sehr gute Produktboxen erstellen und auch Bestseller-Listen und aktuelle Angebote ausgeben.

Aber auch einzelne Produktdaten können als normaler Text ausgegeben werden und es ist mittlerweile zudem möglich Vergleichstabellen mit AAWP zu erstellen.

Ob ihr nun dieses oder ein anderes Amazon-Plugin nutzt, es bieten sich viele gute Möglichkeiten zur Einbindung von Amazon-Affiliatelinks, ohne die veralteten Widgets nutzen zu müssen.

Raidboxes - WordPress Verwaltung E-BookWERBUNG

3 Gedanken zu „Ende von 2 Amazon Widgets – Zukunft und Alternativen für Affiliates“

  1. Hi Peer,

    aus meiner Sicht sehe ich Einstellung dieser Widgets eher gelassen, da ich diese eh nie benutzt habe. Es gibt zum Glück Alternativen wie von Dir geschrieben das AAWP welches meiner Meinung nach Top ist. Oder man setzt auf entsprechende Affiliate Themes mit denen man auch einiges in Zusammenhang mit Amazon umsetzen kann.

    Gruß Daniel

    Antworten
  2. also ich fand diese Widgets sowieso iwie nutzlos, die meisten nutzen dich eh ein affiliateadd on für ihre websites? Mich stört das also iwie garnicht.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar