Affiliate-Nischen finden mit Market Samurai – 6.Rank Tracker

Im heutigen 6.Teil der Artikelserie über das Nischen-Tool Market Samurai (leider wurde das Programm eingestellt) geht es um die Erfolgskontrolle.

Ein weitere Optimierung der eigenen Nischen-Website machen keinen Sinn, wenn man nicht überprüft, wie sich das Ranking der Website entwickelt.

Market Samurai bringt dafür ein eigenes Tool mit, welches ich heute vorstelle.

(zu Teil 5: Publish)

zur Artikelserie über Market Samurai

Wieso die Rankings tracken?

Zuerst stellt sich die Frage, warum man überhaupt die eigenen Rankings überwachen sollte. Dafür gibt es eine Reihe von Gründen.

Zum einen sollte man so viele Informationen wie möglich (und sinnvoll) sammeln, um fundierte Entscheidungen treffen zu können.

Wie soll man entscheiden, welche SEO- oder Marketingmaßnahmen sinnvoll sind, wenn man nicht weiß, wie gut die eigene Website bzw. einzelne Seiten in Google dastehen?

Woher soll man wissen, welche Keywords durch neue Artikel noch weiter gepuscht werden sollen, wenn man nicht weiß, ob und wie man dafür bisher rankt?

Für sinnvolle Entscheidungen für anstehende Maßnahmen braucht man unter anderem Informationen darüber, wie sich die eigenen Nischen-Website entwickelt hat.

Rank Tracker

Der sogenannte „Rank Tracker“ ist ein weiteres Modul von Market Samurai. Damit kann man bestimmte Keywords der eigenen Nischen-Website überwachen lassen.

Vor kurzem wurde ein neuer Rank Tracker eingeführt, der nun automatisch einmal in der Woche die Rankings prüft. Vorher musste man das von Hand anstoßen und es lief lokal, was recht fehlerbehaftet war. Allerdings kostet der neue Rank-Tracker auch Geld, will man mehr als 10 Keywords tracken.

Die Kosten halten sich allerdings in Grenzen. 100 zusätzliche Keywords kosten z.B. 10 Dollar pro Monat, was aktuell circa 8 Euro sind.

Das ist immer noch viel günstiger als die professionellen Online-Tools, die man ab 100 Euro im Monat mieten kann. Wenn man also wirklich nur ein paar dutzend Keywords überwachen möchte, ist der Rank Tracker von Market Samurai günstiger.

Affiliate-Nischen finden mit Market Samurai - 6.Rank TrackerDer Rank Tracker funktioniert recht einfach.

Man gibt die Suchbegriffe ein, die man überwachen möchte und wählt aus, an welchem Tag der Woche die Rankings jeweils geupdated werden sollen. Alles andere macht das Tool dann automatisch.

Die Suchbegriffe wähle ich übrigens zu Anfang so aus, dass ich die Hauptkeywords verwende. Später ergänze ich weitere Keywords, die in Google Analytics angezeigt werden, weil darüber bereits Besucher gekommen sind.

Es werden die Top 100 Suchergebnisse für jedes Keyword in Google, Bing und auch Yahoo ausgewertet. Dabei analysiert das Tool tatsächlich die deutschen Rankings, was sich in korrekten Ergebnissen widerspiegelt.

Affiliate-Nischen finden mit Market Samurai - 6.Rank Tracker

Wie man an diesem Screenshot für meine Nischenseite poolheizung-solar.de sehen kann, werden auch Veränderungen gegenüber der letzten Aktualisierung angezeigt.

Mit der historischen Ranking-Entwicklung kann man zudem genau sehen, wie sich das Ranking entwickelt hat.

Affiliate-Nischen finden mit Market Samurai - 6.Rank Tracker

Mit einem Klick auf den Button „Backlinks“ erhält man zudem einen Entwicklungskurve der Backlinks. Allerdings sind die Backlink-Daten von Market Samurai nicht so wirklich aussagekräftig. Diese kann man mit den Google Webmaster Tools deutlich besser überwachen.

Meine Empfehlungen für AffiliatesWERBUNG
Kostenfreies Keyword Ranking Check & Track Tool Täglicher Google Ranking-Check für bis zu 50 Keywords dauerhaft kostenfrei nutzbar. www.ranking-check.org
Neues Gutschein-Affiliate-Plugin für WordPress Deutschsprachiges WordPress-Plugin zur flexiblen Anzeige von Gutscheinen und Rabatten, um mehr zu verdienen. www.affcoups.com
Mit Affiliate Marketing online Geld verdienen Hier lernst du Schritt für Schritt, wie man eine Affiliate-Website aufbaut, die Geld bringt. 10 Euro Rabatt mit dem Code affiliate-marketing-tipps www.affiliateschool.de

Informationen nutzen

Amazon Affiliate WordPress PluginWERBUNG

Wie nutzt man nun diese Informationen?

Indem man z.B. analysiert, welche Keywords kurz vor dem Sprung auf Seite 1 der Suchergebnisse, also in die Top 10, stehen. Solche Keywords bzw. deren Artikel kann man dann mit verschiedenen Maßnahmen weiter pushen.

Sinkt ein Keyword in den Rankings ist das ebenfalls ein Grund Maßnahmen zu ergreifen, um dies zu stoppen oder ggf. einen anderen Artikel zu diesem Keyword weiter vorne zu ranken.

Auch Keywords, die kurz vor der Position 1 stehen, können und sollten weiter vermarktet und durch neue Inhalte unterstützt werden. Denn die Zugriffszahlen auf der ersten Position sind in der Regel doppelt bis dreimal so hoch wie auf der 2. Position.

Lässt man wichtige Keywords tracken, die bisher noch gar nicht ranken, sollte man schnell neue Inhalte dazu erstellen und diese vermarkten.

kostenlose Alternativen?

Gibt es kostenlose Rank Tracker? Ja, aber deren Qualität ist sehr zweifelhaft. Vor einer Weile habe ich mal welche getestet, aber deren Ergebnisse waren nicht zufriedenstellend.

Zudem bringen diese alle den Nachteil mit, dass man vom eigenen Rechner die Suchergebnisse auswertet. Diese massenhaften Abfragen der Google-Suchergebnisse bemerkt Google natürlich und sperrt dann sogar teilweise den Zugriff.

Des Weiteren muss man die Ranking-Analyse immer manuell anstoßen, was auf Dauer nervig ist und wenn man es vergisst, sind die Entwicklungsdaten nicht mehr so aussagekräftig.

Unter dem Strich muss man sagen, dass es kein wirklich gutes kostenloses Rank Tracker Tool gibt.

Fazit

Auch wenn der Rank Tracker ab dem 11 Keyword nun etwas kostet, so bin ich damit dennoch sehr zufrieden.

Die automatische Funktion spart Zeit und die Daten sind umfangreich und zuverlässig.

Dadurch finde ich immer wieder neue Optimierungsmöglichkeiten, was für höhere Einnahmen sorgt.

So geht es weiter

Im nächsten und letzten Artikel dieser Serie stelle ich ein paar weitere kleine Funktionen vor und ziehe ein endgültiges Fazit über das Tool.

Amazon Education CentreWERBUNG

6 Gedanken zu „Affiliate-Nischen finden mit Market Samurai – 6.Rank Tracker“

  1. Hi Peer,

    eine tolle Artikelreihe, habe damit schon einiges mit Market Samurai lernen können.

    Ich bin allerdings noch hin und hergerissen zwischen Longtailpro und Marketsamurai. Habe beide getestet, kann mich aber einfach nicht entscheiden.

    Hast du eventuell Tipps als Entscheidungshilfe?

    Grüße
    Stefan

    Antworten
  2. @JonasB: Naja mit der Free-Version der WISE SEO Suite kann man max. 10 eigene Keywords für 1 Domain tracken. Bei SEOlytics die gleiche Geschichte mit 20 Keywords… für ein erstes Reinschnuppern vielleicht ok, aber mehr auch nicht. Dafür sind die Versionen aber natürlich auch gedacht.

    Als kostenlose Ranking-Tracker fallen mir zwei Tools ein:

    1. Das WP-Plugin „SEO Rank Reporter“
    Hab ich zwar selbst noch nicht getestet, soll aber relativ gute Zahlen liefern. Da es auf dem eigenen Server läuft, würde ich es aber eher nicht aktiv verwenden, wegen der (meist) statischen IP des Servers.

    2. Free Monitor for Google
    Da kann ich nichts zu sagen… schon lange nicht mehr genutzt.

    Ansonsten gibt es noch das Firefox-Addon „Rank Checker“ von Seobook. Wie der Name schon sagt ist es zwar eher ein Checker als ein Tracker, aber es sind automatisierte Abfragen möglich (z.B. jeden Tag um XX Uhr). Wer regelmäßig nur ein paar Keywords für ein paar Domains checken will und FF nutzt, sollte das mal testen. Zumindest stimmten bei meinen Tests die Rankings bei Google.

    Richtige Alternativen sind das zwar nicht, aber immerhin kostenlos.

    Eine preislich sehr gute Alternative wär die WISE SEO Suite
    Silber – 9,90 Euro im Monat für 200 eigene Keywords und 5 Domains. Bei der Gold-Suite für 19,90 sogar 750 Keywords für 15 Domains… 750 Keywords würden bei Market Samurai ja über 70 Dollar kosten, wobei man da (soweit ich weiß) beliebig viele Domains anlegen kann. Für den Betrag kann man wiederum 4000 Keywords für 60 Domains bei WISE tracken… und dann sind wir auch schon bald bei anderen professionellen SEO-Tools, die etwas mehr kosten… mh schwere Wahl. Bei sehr vielen Nischenseiten (viele Domains) lohnt sich eher Market Samurai, ansonsten WISE oder wenn es zu viel wird eben andere Tools wie KeywordMonitor, Searchmetrics, etc. Oder hab ich falsch gerechnet?

    Aber das ist sowieso nur auf’s Rankings tracken bezogen. Die kostenpflichtigen Tools können ja noch viel mehr… da muss man selber schauen, was für einen am besten geeignet ist. Market Samurai werde ich mir jedenfalls sehr wahrscheinlich (zusätzlich) zulegen.

    Antworten
  3. Hallo Peer,

    also der Rank Tracker scheint wirklich alle wichtigen Funktionen zu bieten auf die es ankommt.
    Eine Frage stellt sich mir jedoch mit den beschränkten Keywords:

    Kann ich damit also nur von einer URL 10 Keywords überwachen??
    Oder kann ich pro angelegtes Projekt jeweils 10 Keywords überwachen??

    Danke dir für deine Hilfe
    Grüße
    Thomas

    Antworten
  4. @ Thomas
    Insgesamt sind nur 10 Keywords kostenlos. Das ist natürlich für jemanden, der mehrere Websites überwachen will, viel zu wenig.

    Aktuell gibt es eine 50% Rabatt-Aktion, bei der Market Samurai nur 75 Dollar kostet und zudem lebenslang 50 Keywords kostenlos dabei sind. Damit kann man dann schon mehr anfangen.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar