So kannst du Bestseller Produkte nutzen, um mit Affiliate Marketing mehr Geld zu verdienen

Affiliates sind immer auf der Suche nach neuen Möglichkeiten Produkte vorzustellen und zu bewerben. Bestseller Produkte eignen sich besonders gut, um mehr Geld zu verdienen.

Dabei ist es aber wichtig, dass die Besucher Vertrauen in diese Empfehlungen haben, sonst klicken sie nicht auf den Affiliatelink und kaufen die Produkte nicht.

Doch welche Bestseller Produkte sollte man einzeln vorstellen und welche Auswahlkriterien gibt es dabei?

Zudem soll es im Folgenden darum gehen, wie man diese Bestseller Listen erstellen und gestalten kann, um die Einnahmen zu steigern und den Pflegeaufwand möglichst gering zu halten.

Dabei gehe ich vor allem auf meine Erfahrungen und Vorgehensweise ein, stelle aber noch weitere Möglichkeiten vor.

Für Werbe-Links auf dieser Seite zahlt der Händler ggf. eine Provision. Diese Werbe-Links sind am Sternchen (*) zu erkennen. Für dich ändert sich nichts am Preis. Mehr Infos.

Bestseller Produkte nutzen, um mit Affiliate Marketing mehr Geld zu verdienen

WERBUNGAffiliate School Masterclass10 € Rabatt mit Code affiliate-marketing-tipps

Bestseller Produkte bieten einen großen Vorteil. Sie scheinen vielen Menschen zu gefallen und deshalb ist ein potentieller Kunde eher bereit so ein beliebtes Produkt zu kaufen. Die Kaufschwelle wird deutlich heruntergesetzt, denn so viele andere Menschen können sich ja nicht irren.

Das kann man ausnutzen, in dem man auf der eignen Affiliate-Website* Bestseller Produkte ist eigenen Top-Listen veröffentlicht.

Wie man die passenden Produkte findet und wie man so eine Bestseller Liste erstellen kann, erfährst du nun.

5 praktische Tipps für Bestseller-Listen

Ich selber habe auf meinen Blogs, Affiliate Websites und Nischenwebsites Bestseller-Listen veröffentlicht. Das hat zusätzliche Umsätze gebracht, da nicht nur mehr Klicks generiert wurden, sondern auch die Conversion Rate gestiegen ist.

Das führt bei einem Partnerprogramm wie z.B. Amazon durch die Provisionsstaffel zu höheren Vergütungen pro Sale, wenn man bestimmte Umsätze im Monat erreicht.

Im Folgenden liste ich 5 Tipps für Bestseller-Listen auf, wie man die beliebtesten Produkte finden und nutzen kann.

  1. Beliebteste Produkte

    Viele Online-Shops, wie z.B. Amazon, bieten Listen der beliebtesten/meist gekauften Produkten einer Kategorie direkt im Shop.

    Das kann man sich zunutze machen und diese Auflistung für die eigenen Affiliate-Website übernehmen. Natürlich sollte man eigene Texte verwenden.

    Man kann auch per Plugin solche Bestseller-Listen automatisch auf der eigenen Website einbinden, was den Pflegeaufwand stark verringert. Damit habe ich gute Erfahrungen gemacht.

  2. Externe Top-Listen kommentieren

    Es gibt zu vielen Produktbereichen immer wieder Top-Listen in Zeitschriften oder auf Websites. Diese könnte man in einem eigenen Artikel kommentieren und seine eigenen Meinung dazu verfassen.

    Damit bekommen die Leser nicht nur eine Top-Liste eines Dritten gezeigt (mit unseren Affiliate-Links), sondern auch noch eine persönliche Meinung des Websites-Betreibers. Beides ist positiv für das Vertrauen der Besucher in die Empfehlungen.

  3. Affiliate-Stats auswerten

    Eine weitere Möglichkeit ist es auf Affiliate-Statistiken zurückzugreifen. Das lohnt sich aber erst, wenn man einiges an Sales generiert.

    Auf selbstaendig-im-netz.de habe ich das mit den beliebtesten Fachbüchern meiner Leser gemacht. Ich habe also einfach geschaut, welche Bücher über meine Affiliatelinks am häufigsten in den letzten Monaten gekauft wurden und habe daraus eine Top 10 Bestseller Liste gemacht.

  4. Abstimmung

    Man kann natürlich auch eine Abstimmung unter den eigenen Besuchern zu den beliebtesten Produkten durchführen.

    Das setzt allerdings voraus, dass die Produktvielfalt nicht so groß ist und das viele der eigenen Besucher die meisten der Produkte kennen. Dann kann es aber sehr wirkungsvoll sein.

  5. Übersicht Reviews

    Wer schon viele Reviews veröffentlicht hat, kann einfach eine persönliche Top-10 erstellen und die eigenen Reviews entsprechend auflisten und begründen, warum man dieses Produkt an dieser Position auflistet.

Diese 5 Varianten kann man auf Affiliate Websites einsetzen und sicher gibt es noch weitere Möglichkeiten. Unter dem Strich habe ich damit gute Erfahrungen gemacht und es bringt Aufmerksamkeit und Abwechslung auf die eigenen Affiliate-Website.

WERBUNG
5.000 Newsletter-Empfänger kostenlos anschreiben!

Mit dem datenschutzgerechten Newsletter-Service von CleverReach kannst du 3 Monate kostenlos bis zu 5.000 Empfänger anschreiben und Geld verdienen!

Damit steigerst du nicht nur deine Affiliate-Einnahmen, sondern machst dich auch unabhängiger von Google.

Mit Affiliate Marketing online Geld verdienen

In diesem Kurs lernst du Schritt für Schritt, wie man eine Affiliate-Website aufbaut, die Geld bringt.

Von der ersten Idee, über die technische und inhaltliche Erstellung, bis hin zu den ersten Einnahmen.

Du bekommst 10 Euro Rabatt mit dem Code affiliate-marketing-tipps

Mein Lieblings-Plugin für das Amazon Partnerprogramm

Mein Lieblings Amazon Affiliate Plugin für WordPress bietet Bestseller-Listen, Angebote, Vergleichstabelle und mehr.

Dadurch sind meine Amazon Affiliate-Einnahmen deutlich angestiegen.

Du sparst sogar 20%!

Vorsicht

Ein kleiner Hinweis. Man sollte es nicht übertreiben und zu oft auf Bestseller-Listen zurückgreifen. Die Besucher könnten davon genervt sein und der Wert so eines Bestseller-Artikels sinkt dadurch.

Zudem ist es wichtig, dass man diese Listen aktualisiert, wenn man sie prominent verlinkt hat oder sie auch später noch viele Besucher haben. In manchen Branchen gibt es auch oft neue Produkte, so dass die Bestseller-Liste relativ schnell veraltet.

Teilweise gibt es Plugins für die Erstellung und Pflege von Bestseller-Listen, die ich gleich noch vorstellen werde.

Besteller-Listen automatisch erstellen

In der Vergangenheit habe ich verschiedene Methoden getestet, um eine Bestseller-Liste auf der eigenen Website einzubinden.

Dabei ging es bei mir meist um Amazon, aber die Möglichkeit gibt es auch für viele andere Online-Shops, wenn diese die Technik anbieten.

Fertige Widgets

Amazon (zumindest früher) und auch andere Online-Shops bieten fertige Widgets an, mit denen man unter anderem Bestseller Listen in bestimmten Produktkategorien anzeigen lassen kann.

Dazu nutzte man bei Amazon das Karussell-Widget, was ich z.B. auf der einen oder anderen Nischenwebsite genutzt habe. Allerdings gefiel mir das Karussel-Widget persönlich nicht so wirklich und inzwischen ist es auch nicht mehr verfügbar. Andere Shops mögen so etwas noch anbieten.

Shop API nutzen

Ich selber arbeite seit längerem mit der Amazon-API. Das ist nicht ganz so einfach, aber wenn man programmieren kann, stehen einem hier ungeahnte Möglichkeiten offen.

Man kann auf nahezu alle Produktdaten, Bewertungen, Bilder usw. aus dem Amazon-Shop zugreifen. Und wenn man dies in ein schönes Plugin packt, kann man relativ einfach eine automatisch aktualisierte Bestseller-Liste zu einer Produktkategorie anzeigen lassen. Dabei ist dann auch die Gestaltung frei wählbar.

Wer nicht programmieren kann oder will, sollte sich mein Lieblings-WordPress-Plugin AAWP genauer anschauen. Dieses erlaubt es unter anderem tolle Bestseller-Listen mit nur einem kleinen Shortcode anzeigen zu lassen. Diese Daten werden zudem regelmäßig automatisch aktualisiert, so dass man keinen Pflegeaufwand hat.

So kannst du Bestseller Produkte nutzen, um mit Affiliate Marketing mehr Geld zu verdienen - AAWP

Manuelle Erstellung

Alternativ kann man natürlich auch manuell eine Bestseller-Liste erstellen. So könnte man sich die Bestseller in einem Online-Shop anschauen und diese in einem Artikel „nachbauen“.

Das macht aber zum einen viel Aufwand und die Pflege ist eine weiteres Problem. Dies ist auf Dauer nicht zu empfehlen.

Optische Gestaltung von Bestseller Listen

Wenn man kein fertiges Widget nutzt, sondern es per Hand macht oder ein Plugin nutzt, hat man mehr Einflussmöglichkeiten auf das Aussehen der Bestseller Liste.

Aber auch Affiliate Plugins, mit der Möglichkeit eine Bestseller-Liste zu erstellen, bieten mehr oder weniger viele Optionen zur optischen Anpassung an.

Folgende Elemente halte ich für wichtig:

  • Überschrift
    Die Überschrift sollte klar und deutlich sagen, worum es geht. Z.B. „Besteller der Kategorie ‚Waschmaschinen'“. Der Besucher sollte allein durch die Überschrift wissen worum es geht.
  • Erklärung
    Ich finde es gut, wenn unter der Überschrift eine kurze Erklärung folgt. Z.B. „Liste der 10 beliebtesten Waschmaschinen auf Amazon.de … die von den Nutzer an häufigsten …“.
  • 1,2,3,4,5 …
    Dann sollte natürlich die Auflistung der Top 5 oder Top 10 folgen. Artikel-Name und Produkttext gehören dazu. Macht man es manuell, sollte man eigene Texte verwenden.
  • Produktbild
    Ganz wichtig ist ein Produktbild und die bietet Amazon auch in höheren Auflösung für Affiliates über die API oder auch das Site Stripe an.
  • Bewertung
    Teilweise macht es Sinn die Stern-Bewertungen der einzelnen Produkte mit anzuzeigen. Gerade wenn diese recht gut sind, steigert dies das Vertrauen der Besucher und damit die Conversion Rate.
  • Kaufen-Button
    Natürlich sollte bei den einzelnen Produkten nicht der Aktions-Button/Affiliatelink fehlen. Dieser führt entweder zur Produktseite oder legt das Produkt direkt in den Warenkorb.
  • Aktualität
    Wenn man eine Bestseller Liste manuell erstellt, sollte man auf jeden Fall darunter schreiben, wie aktuell diese ist. Aber auch bei regelmäßiger automatischer Aktualisierung ist es sinnvoll das Datum automatisch mit auszugeben.

Bestseller Liste Beispiel

Die Produktbilder wurden aus Urheberrechtsgründen verpixelt.

Testen, testen, testen

Unter dem Strich muss man aber auch bei der Entscheidung für oder wider Bestseller Listen sagen, dass man es testen muss. Jedes Partnerprogramm ist anders und selbst ein und dasselbe Partnerprogramm funktioniert auf verschiedenen Websites unterschiedlich.

Deshalb sollte man verschiedene einzelne Produktkategorien testen und schauen, wie gut diese als Bestseller-Listen ankommen. Ebenso kann man mal den einen oder anderen Bestseller bewerben, auch wenn dieser vielleicht nicht ganz so optimal zur Zielgruppe und deren Wünschen passt.

Hier gilt es herauszufinden, wie gut die Besucher so eine Bestseller Liste annehmen und wie viele darauf geklickt wird. Deshalb sollte man eine eigene Tracking-ID für jede Bestseller-Liste erstellen, so dass man in den Statistiken des Amazon PartnerNets sehen kann, welche Bestseller Liste für viele viele Einnahmen gesorgt hat.

Testen, testen, testen ist hier also das Motto, um möglichst viel Geld zu verdienen. Wobei man hier natürlich Aufwand und Nutzen immer in einem angemessenen Verhältnis bleiben sollten.

Meine Erfahrungen

Ich selber liste Bestseller Produkte auf fast allen meinen Websites und Blogs auf. Ich habe damit einfach sehr gute Erfahrungen gemacht und konnte meine Einnahmen steigern. So liste ich z.B. in meinem Brettspiel-Blog die Bestseller für Kennerspiele und Familienspiele auf.

Auf werkzeugkoffer-kaufen.de gibt es Bestseller Listen für Werkzeugkoffer, Akkuschrauber, Schraubendreher und andere Produkte.

Auf videokamera-streaming-studio.de habe ich noch mehr Bestseller-Listen integriert, unter anderem für Webcams und Videokameras.

Und auch bei anderen Websites haben sich die Amazon Bestseller-Listen bewährt und bringen gute Einnahmen. Da ich dafür das WordPress-Plugin AAWP nutze, muss ich die Bestseller-Liste nur einmal anlegen und dann werden die 10 beliebtesten Produkte zu einem Suchbegriff automatisch angezeigt. Mit Produktname, Produkttext, Bild, Preis und mehr. Selbst aktuelle Rabatte werden angezeigt und ob das Produkt mit Prime versendet wird.

Eine Alternative sind andere Amazon Plugins, die teilweise ebenfalls Bestseller-Listen ermöglichen.

Natürlich sollte eine Affiliate Website* nicht nur aus Bestseller Listen bestehen, aber sie stellen eine sehr gute und einfach umsetzbare Ergänzung dar. Ebenso sollte man nicht ausschließlich Bestseller Produkte bewerben, wie ich in diesem Artikel genauer erläuert habe.

Fazit Bestseller Produkte

Es gibt verschiedene Möglichkeiten Bestseller Listen zu erstellen und diese haben jeweils ihre Vorteile und Nachteile.

Die schnellen und einfachen (z.B. Widget und Plugin) sind allerdings wenig flexibel, aber dafür immer aktuell.

Mit der API oder der manuellen Erstellung dauert es zwar länger, aber dafür kann man es optimal an die eigene Website anpassen.

Welche Art Bestseller Listen nutzt ihr auf eurer Affiliate Websites und welche Erfahrungen habt ihr damit gemacht? Nutzt ihr ein Plugin für die Erstellung der Liste oder macht ihr das auf eine andere Art?

Ich freue mich über eure Kommentare und Tipps.

Schreibe einen Kommentar