Sollten Affiliates lieber viele kleine oder wenige große Partnerprogramme nutzen?

Sollten Affiliates lieber viele kleine oder wenige große Partnerprogramme nutzen?Gerade als Affiliate-Marketing Einsteiger stellt sich oft die Frage, ob man lieber viele kleine oder wenige große Partnerprogramme nutzen sollte.

In meinem heutigen Artikel gehe ich dieser Frage nach und stelle die Vor- und Nachteile der beiden Varianten vor. Zudem schildere ich meine Erfahrungen und gebe Tipps.

Nicht zuletzt schaue ich mir eine interessante Umfrage zu diesem Thema an.

Viele kleine oder wenige große Partnerprogramme?

TarifCheck24 Kredit HammerWERBUNG

Gerade Einsteiger stehen oft vor der Frage: „Wie viele Partnerprogramm kann und darf ich einsetzen?“

Oft sind sie zudem unsicher, ob man verschiedene Partnerprogramme parallel nutzen darf, was natürlich kein Problem ist. Wie sonst würden z.B. die vielen Preisvergleiche, die ja auch Affiliatelinks diverser Anbieter einbinden, funktionieren?

Dann aber stellt sich immer noch die berechtigte Frage, wie viele Partnerprogramme man nutzen sollte.

Wie viele Partnerprogramme sind ideal?

Das kann man so pauschal nicht sagen, denn es hängt von den eigenen Websites, von der eigenen Strategie und den eigenen Vorlieben ab.

Die 2 häufigsten Strategien sind der Einsatz vieler kleiner Partnerprogramme und die Nutzung weniger großer. Hier gibt es natürlich einige Unterschiede und diese beiden Variante bieten Vor- und Nachteile, die wichtig sind.

WERBUNG
Verdiene Geld mit dem XOVI-Partnerprogramm

Das XOVI-Partnerprogramm bietet lukrative Livetime-Provisionen für das Vermitteln des XOVI SEO-Online-Tools.

Damit kann man hunderte Euro im Monat verdienen, solange die geworbenen Kunden dort bleiben.

www.xovi.de

Vorteile und Nachteile

Auf die Vor- und Nachteile dieser beiden Varianten gehe ich im Folgenden ein.

Vorteile von vielen kleinen Partnerprogrammen

  • Viele kleine Partnerprogramme sorgen für eine gewisse Stabilität, da Schwankungen bei einem Partnerprogramm nur geringe Auswirkungen aus die Gesamteinnahmen haben. Es ist generell eine gute Idee viele Standbeine aufzubauen, da man damit einfach das Risiko senkt. Wenn mal ein Programm eingestellt wird, ist das nicht so tragisch.
  • Mit vielen Partnerprogrammen kann man viele verschiedene Produkte und Leistungen bewerben. Hier ist man sehr flexibel.
  • So findet man auch eher mal ein richtig gut funktionieres Programm, weil man ja viele einsetzt und testet.

Nachteile von vielen kleinen Partnerprogrammen

  • Viele Partnerprogramme bedeuten deutlich mehr Aufwand bei der Pflege der eigenen Affiliate Websites. Man hat mehr Werbemittel zu verwalten, Affiliatelinks auszutauschen und so weiter.
  • Die Optimierung ist natürlich auch aufwändig, da man sich mit sehr vielen Programmen beschäftigen muss.
  • Die Abrechnung der Provisionen ist gerade bei vielen einzelnen Inhouse-Partnerprogrammen aufwändig. Das merkt man bei der Buchhaltung. Zudem gibt es oft spätere Auszahlung, da es dauert, bis man Auszahlungsgrenze erreicht hat. Alternativ kann man natürlich viele kleine Partnerprogramme über nur ein Affiliate Netzwerk nutzen. Dann ist die Abrechnung kein Problem.

Vorteile von wenigen großen Partnerprogrammen

  • Man kann sich intensiv mit den wenigen Partnerprogrammen beschäftigen und diese optimieren.
  • Man kommt ggf. in höhere Vergütungsstufen, da man mehr Einnahmen mit den einzelnen Partnerprogrammen macht.
  • Dadurch kommt evtl. auch ein direkter Kontakt zum jeweiligen Anbieter zustande, die gern größere Affiliates unterstützen.
  • Man hat relativ wenig Pflegeaufwand und bei der Abrechnung gibt es häufig Auszahlungen.

Nachteile von wenigen großen Partnerprogrammen

  • Setzt man nur auf wenige große Partnerprogramme, so ist das Risiko höher, dass mal eines davon eingestellt wird oder man rausfliegt. Das merkt man dann natürlich bei den Einnahmen sehr stark.
  • Provisionsänderungen haben ggf. mehr Auswirkungen auf die eigenen Einnahmen, wie es bei vielen z.B. bei der letzten Amazon Provisionsänderung der Fall war.
  • Nutzt man nur wenige Programme, so hat man wahrscheinlich nicht alle Produkte zur Verfügung, die man ggf. bewerben will.

Beide Varianten haben ihre jeweiligen Vor- und Nachteile, so dass man gut überlegen sollte, in welche Richtung man geht.

Aber man kann natürlich auch beide Varianten kombinieren, indem man wenige große und mehr kleine Partnerprogramme parallel nutzt. Dabei kann man einige Nachteile der beiden Varianten umgehen. Ich setze z.B. neben ein paar großen Inhouse-Partnerprogrammen viele kleine Programme ein. Das gibt einen guten Mix und zusammen sorgen diese für sehr gute Einnahmen.

Allerdings plane ich aktuell die Bereinigung meiner Partnerprogramme. Ich habe immer wieder neue Programme getestet und nun will ich ein wenig aufräumen, denn es wird doch etwas unübersichtlich. Trotzdem bleibe ich bei meiner grundlegenden Strategie mit wenigen großen und einigen kleinen Partnerprogrammen. Richtig viele kleine sind mir dann aber auch zu aufwändig.

Was denken Affiliates darüber?

Ich habe in meinem Blog eine Umfrage durchgeführt, weil ich wissen wollte, wie viele Partnerprogramme meine Leser einsetzen.

Es haben über 260 Leser teilgenommen und die Ergebnisse sind recht interessant:

Wie viele Partnerprogramme nutzt ihr im Schnitt auf einer Affiliate-Website?

Ergebnis anschauen

Loading ... Loading ...

37% setzt nur ein Partnerprogramm ein, was ich schon sehr interessant finde. Wahrscheinlich ist es ein großes, wie das Amazon PartnerNet. Das mag gut funktionieren, aber man hat natürlich ein hohes Risiko, denn wenn man von Amazon gesperrt wird, was immer wieder vorkommt, dann steht man ohne Einnahmen da.

2-3 Partnerprogramme setzen immer 31% der Umfrage-Teilnehmer ein, was schon eher okay ist. Immerhin setzt man hier nicht nur auf ein Standbein und so wenige Programme sind noch recht gut zu verwalten.

Weitere 13% der Teilnehmer setzt 4-5 Programme ein und hier gilt eigentlich das Gleiche, was ich eben geschrieben habe.

Interessant wird es jetzt. 8% der Affiliate setzt mehr als 12 Partnerprogramme ein, wobei ich mich hier hinzuzählen muss. Das kann man eigentlich nur dann machen, wenn man hauptberuflich Affiliate ist und die Zeit hat sich um so viele Partnerprogramme zu kümmern.

6% setzen 6-8 und 5% setzen 8-12 Partnerprogramme ein.

Alles in allem fand ich es schon erstaunlich, dass so viele Affiliates lediglich ein Partnerprogramm nutzen. Das würde ich so nicht machen und auch neuen Affiliates würde ich empfehlen, möglichst schnell das eine oder andere weitere Programm zu nutzen.

Fazit

Es gibt ganz unterschiedliche Vorgehensweisen, was die Anzahl der Partnerprogramme bzw. die Nutzung von kleinen oder großen Partnerprogrammen angeht.

Hier gibt es auch nicht den Einen Weg, sondern man muss für die eigene Situation entscheiden, was das beste ist. Ich würde dennoch empfehlen, nicht nur auf ein Programm zu setzen, sei es auch noch so lukrativ. Nichts ist für immer und das gilt auch im Affiliate Marketing*.

Ich freue mich über euer Feedback zu diesem Artikel.

Mehr Infos zur Frage, ob man lieber wenige große oder viele kleine Affiliate-Websites aufbauen sollte, erfahrt ihr in einem anderen Artikel von mir.

WERBUNGAmazon Affiliate WordPress Plugin
Mein Lieblings-Amazon-Affiliate-Plugin - Mit dem Code SIN20 sparst du 20%!

Schreibe einen Kommentar