Belboon – Affiliate-Netzwerk Vorstellung

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
Wie gut hat dir der Artikel gefallen?
Loading...

Belboon Affiliate-NetzwerkDas Affiliate-Netzwerk Belboon ist eines der größere Netzwerke in Deutschland und bietet viele spannende Partnerprogramme an.

Wie man sich bei Belboon anmeldet, wie Belboon funktioniert und was die Besonderheiten des Netzwerkes sind sind, erfahrt ihr in diesem Artikel. Zudem gehe ich auf meine eigene Erfahrungen ein.

Ich freue mich sehr über eure Meinung zu Belboon und welche Erfahrungen ihr damit sammeln konntet.

Für Werbe-Links auf dieser Seite zahlt der Händler ggf. eine Provision. Diese Werbe-Links sind am Sternchen (*) zu erkennen. Für dich ändert sich nichts am Preis. Mehr Infos.

Belboon – Eckdaten

Belboon ist seit dem Jahr 2002 am Markt vertreten und ist damit bereits sehr lange aktiv.

Mit rund 1.800 internationalen Brands (also deutschen und internationalen Partnerprogrammen) und mehr als 80.000 Publishern aus Deutschland ist Belboon gut aufgestellt. So ist z.B. Intersport seit kurzem im Belboon-Netzwerk dabei.

Belboon ist in insgesamt 43 Ländern derzeit aktiv und 2009 hat man ein anderes deutsches Affiliate-Netzwerk, nämlich AdButler, aufgekauft und hat damit zu den Top-Netzwerken in Deutschland aufgeschlossen und sich seitdem weiterentwickelt.

Dashboard

Der Publisher-Admin von Belboon ist aufgeräumt und sehr gut zu benutzen. Als erstes bekommt man eine Performance-Übersicht des aktuellen Monats zu sehen. Auch der aktuelle Kontostand und offene Provisionen sind sofort sichtbar. Auf diese Weise bekommt man sehr schnell einen ersten Überblick.

Auf der linken Seite befindet sich die Navigation. Auf diese Weise kommt man sehr einfach zu den gewünschten Funktionen. So kommt man z.B. zu detaillierten Statistiken unter dem Punkt „Insights“ oder auch zu den aktiven und möglichen Partnerschaften unter „Partnerships“. Die internationale Ausrichtung ist mittlerweile sehr gut durch die englischsprachigen Begriffe zu erkennen.

Wichtig ist bei Belboon die Verwaltung der eigenen Werbeflächen. Damit sind die eigenen Websites oder auch andere Plattformen gemeint. Hat man mehr als eine Werbefläche angelegt, so kann man oben rechts zwischen diesen wechseln.

Man sieht dann z.B. auf der Seite „Partnerships > Advertiser > Aktiv verbunden“ nur die Partnerprogramme, welche für die jeweilige aktuelle Website verfügbar sind bzw. für die die Bewerbung angenommen wurde.

Belboon - Affiliate-Netzwerk - Partnerprogramme

Man kann hier aber natürlich auch nach neuen Partnerschaften suchen und sich dort bewerben.

Insgesamt halte ich das Backend von Belboon trotz der starken Verwendung von englischen Begriffen für sehr gut, wenn nicht sogar für das beste Backend unter den deutschen Affiliate Netzwerken.

Partnerprogramme

Rund 1.800 Partnerprogramme auf Deutschland, aber auch aus dem Ausland, werden von Belboon mittlerweile angeboten. Dabei liegt der Schwerpunkt zum einen auf kleineren Partnerprogramme und sehr konkreten Nischen, aber man hat auch viele exklusive Programme im Angebot und mittlerweile auch viele bekanntere Marken, wie Sconto, One.de, Sparkassen-Direkt, Möbel Kraft und mehr.

Finden kann man passende Partnerprogramme auf die typische Art und Weise. Zum einen kann man im Programmkatalog (unter „Partnerships > Advertiser > Advertiser Explorer“) nach Kategorien vorgehen und sich so heran tasten.

Man kann alternativ die Suchfunktion verwenden und nach bestimmten Begriffen suchen.

In einer Übersicht bekommt man schon mal einige Informationen zu den Partnerprogrammen. So erkennt man unter anderem die Cookie-Laufzeit, ob SEM erlaubt ist und welche Provisionsarten es gibt. Zudem werden der EPC (durchschnittlicher Verdienst pro Klick innerhalb der letzten 60 Tage), die Stornoquote und die durchschnittliche Conversionrate des Partnerprogramms angezeigt.

Belboon - Affiliate-Netzwerk Kennzahlen

Das sind sehr interessante Werte, die für die Beurteilung eines Partnerprogramms genau so wichtig sind, wie die Provisionshöhe. Zudem zeigt diese Offenheit, dass Belboon sehr transparent ist, was man nicht von allen Netzwerken sagen kann.

Auf der Detailseite eines Partnerprogramms gibt es dann nochmal eine ausführliche Beschreibung, die Provisionsmodelle im Detail, technische Daten (wie z.B. die Tracking-Methode), erlaubte Werbemaßnahmen, was verboten ist und mehr.

Und natürlich kann man sich bei dem Partnerprogramm dann auch bewerben. Bei einem Teil der Programme gibt es ein Auto-Accept, man wird also ohne Prüfung sofort freigeschaltet. Bei den meisten wird aber erstmal geprüft, ob die Werbefläche zum Programm passt.

Anmeldung

Die Anmeldung bei Belboon selbst ist recht einfach. Auf der Startseite klickt man auf den Button „Registrieren“. Nun muss man sich erstmal entscheiden, ob man sich als Advertiser oder Publisher registrieren möchte. Affiliates sind immer Publisher!

Daraufhin erscheint ein Formular, welches neben den Benutzerdaten auch die Angaben zur ersten Website abfragt, wie die URL. So wählt man unter anderem das Land aus, in dem man mit der Website aktiv ist und gibt in einem Textfeld einer Beschreibung zur Website ein.

Insgesamt ist das Registrierungsformular von Belboon relativ kompakt und kürzer als früher. Dann schickt man das Formular ab und Bellboon prüft die Bewerbung. Daraufhin bekommt man eine Bestätigungsmail und muss darin dann auf einen Link klicken.

Ist das erledigt, wird die Registrierung von Belboon-Mitarbeitern gebrüft und dann hoffentlich auch freigeschaltet.

Wurde die Anmeldung bestätigt, dann kann man sich mit der eMail-Adresse und dem Passwort anmelden. In seinem eigenen Konto muss man dann noch einige Daten eingeben, wie sie Bankdaten für die Gutschriften-Überweisung

Dort kann man unter anderem den Minimal-Auszahlungs-Betrag einstellen. Dieser geht bei 10 Euro los, was sehr gut ist.

Auszahlung

Wie schon gesagt, liegt die Auszahlungsgrenze bei 10 Euro, welche man aber hochsetzen kann, wenn man nicht immer solche kleinen Beträge haben möchte.

Belboon zahlt bis zu dreimal im Monat aus, wenn man entsprechend hohe Provisionen einstreicht. Die Auszahlung erfolgt per Überweisung. Ich war bisher mit den Auszahlungen immer sehr zufrieden.

Besonderheiten

Neben einer guten und ausführlichen Statistik bietet Belboon ein paar Besonderheiten an.

So kann man eine API nutzen, welche den Zugriff auf Partnerprogramm-Daten erlaubt. Wer hier also programmieren kann, findet eine Menge Potential für die Automatisierung.

Des Weiteren bietet Belboon umfangreiche Gutschein-Codes an. Diese kann man sich für die Partnerprogramme anzeigen lassen, für die man freigeschaltet ist. So findet man schnell passende Gutscheine.

Zu vielen Partnerprogrammen gibt es zudem Produktdaten in Form eines XML-Feeds. Auch damit kann man auf die Daten von Partnerprogrammen und ihren Produkten zugreifen.

Für alle, die nicht programmieren können oder wollen gibt es aber natürlich auch noch eine umfangreiche Übersicht über die verfügbaren Werbemittel. Neben Text-Affiliatelinks und Werbebannern gibt es auch interaktive Werbemittel und natürlich einen Deeplink-Generator, damit man auf jede gewünschte Unterseite verlinken kann.

Kosten für Merchants

Merchants haben es leicht bei einem Einstieg in Belboon. Nach meinen Informationen fallen keine Einrichtungsgebühren und auch keine monatlichen festen Kosten. Stattdessen fallen die branchenüblichen 30% auf die Affiliate-Provisionen an.

Um die ersten Provisionen abzudecken, muss man allerdings zu Beginn Geld einzahlen. Es gibt zudem ein paar weitere Sonder-Leistungen, wie redaktionelle Promotion, Retargeting, Hilfe bei der Partner-Akquise und mehr.

Insgesamt ist Belboon für Online-Shops und andere Online-Services sehr interessant und die Kosten sind überschaubar.

Meine Erfahrungen mit Belboon

Ich nutze Belboon seit vielen Jahren und bin damit zufrieden. Auf der einen oder anderen Nischenwebsite setze ich einzelne Belboon-Partnerprogramme ein und das funktioniert auch ganz gut.

Positiv finde ich vor allem das gute Backend und dass Belboon immer was Neues raus bringt und den Service weiterentwickelt. Das ist nicht bei allen Affiliate-Netzwerken der Fall.

Ich nutze aus Datenschutz-Gründen zwar nur normale Text-Affiliatelinks, aber auch damit funktioniert es sehr gut.

Fazit zu Belboon

Da Affiliate-Netzwerk Belboon kann ich auf jeden Fall weiterempfehlen. Einfach mal rein schauen und durch die Partnerprogramme stöbern.

Da findet sicher fast jeder Affiliate etwas passendes.

Nutzt du als Affiliate lieber Partnerprogramm-Netzwerke oder Inhouse Partnerprogamme?

Ergebnis anschauen

Belboon

8.6

Partnerprogramm-Auswahl

8.0/10

Provisionen und Auszahlung

9.0/10

Werbemittel

8.5/10

Statistiken

9.0/10

Support

8.5/10

Vorteile

  • viele deutsche und internatonale Partnerprogramme
  • moderne Oberfläche
  • transparente Angaben zu Partnerprogrammen
  • Auszahlung ab 10 Euro

Nachteile

  • vieles auf englisch im Backend
  • nur wenige sehr große Marken

3 Gedanken zu „Belboon – Affiliate-Netzwerk Vorstellung“

  1. Hallo Peer,

    ich finde Belboon ebenfalls sehr gut. Die Statistiken sind meiner Meinung nach recht gut zu lesen. Die Auswahl an Partnerprogrammen ist auch recht groß.

    Besonders gut gefällt mir, dass viele Partnerprogramme sofort frei geschaltet werden. Ich muss also nicht ewig auf Prüfungen und Freischaltungen warten.

    Das fand (finde) ich ich immer dann besonders gut, wenn ich für einen Artikel oder eine neue Website schnell zusätzliche Partnerprogramme einbinden wollte (will).

    Gruß
    Volker

    Antworten
  2. Hallo Peer,

    ich habe mit belboon eigentlich schlechte erfahrungen. Leider immer nur mit der Auszahlungen. Meine Zahlungen waren meist im Bereich von 50-100 Euro. Du schreibst eigentlich nur positives darüber. Ich werde mich erneut dem Thema belboon widmen. Danke für dein Bericht und deine Erfahrungen, interessieren würde mich aber trotzdem was du bei belboon so verdiesnt.

    Danke Peer

    Antworten
  3. Ich bin mit Belboon eigentlich sehr zufrieden. Es gibt eine gute Auswahl an Partnerprogrammen und bei vielen kann man direkt ohne lange Freischaltung teilnehmen. Das finde ich besonders gut. Ansonsten ist auch alles okay. Negatives kann ich derzeit nicht berichten.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar