Affilipus – Amazon Affiliate Plugin im Test

Affilipus - Amazon Affiliate Plugin im TestDen süßen Namen Affilipus* trägt ein neues Plugin für Amazon Affiliates.

Dieses bietet einige interessante Features, die ich mir genauer angeschaut habe.

Im Folgenden berichte ich über meine Erfahrungen und stelle das Plugin vor.

UPDATE (8.5.2018)
Leider habe ich gerade erfahren, dass die Entwicklung von Affilipus eingestellt wird. Es hat sich finanziell wohl nicht mehr gelohnt, da auch der Support-Aufwand sehr hoch war. Bis zum 1.8.2018 kann man als Lizenz-Inhaber noch auf die aktuellste Version wechseln. Anschließend kann das Plugin weiter genutzt, aber nicht mehr aktualisiert werden. Wie lange das Plugin ohne Support weiter funktioniert, ist schwer zu sagen. Perspektivisch sollte man deshalb auf ein anderes Amazon-Plugin umsteigen.

Affilipus – Amazon Affiliate Plugin

Es gibt mittlerweile einige WordPress-Plugins, die den Zugriff auf das Amazon Partnerprogramm ermöglichen. Affilipus will hier nicht nur mit einem niedlichen Maskottchen punkten.

Das Plugin bietet die von anderen Anbietern bekannten Funktionen, bringt aber auch das eine oder andere neue Feature mit.

Ob es sich lohnt für dieses Plugin Geld auszugeben, erfahrt ihr im Folgenden.

Features

Die Grundfeatures von Affilipus* sind bekannt. So ist das Plugin Theme-unabhängig, so dass es in jeder WordPress-Website nutzbar ist. Ebenso ist es responsive, was heute normal sein sollte.

Zur Einbindung von Produktboxen und Co. in einen normalen Text werden Shortcodes genutzt, die man individuell zusammenstellen kann. So ist es zum Beispiel auch möglich einzelne Informationen, wie Preis, Eigenschaften und Bilder einzufügen und es können auch Bestell-Buttons eingebunden werden.

Das Plugin bietet einen Produkt-Import über die API-Schnittstelle von Amazon an. Damit ist es möglich all die vielen Informationen aus Amazon abzurufen und in die eigene Produktvorstellung zu übernehmen und auch zu bearbeiten.

Affilipus - Amazon Affiliate Plugin im Test

Per Shortcode können die, auch von anderen Plugins bekannten, Produktboxen und Bestsellerlisten ausgegeben werden. Diese sehen sehr schick aus.

Und natürlich ist es auch hier möglich ein Caching zu aktivieren, damit die Amazon-API nicht bei jedem Seiten-Aufruf abgefragt werden muss.

Soweit so gut. Die Grundlagen entsprechen denen anderer Plugins, auch wenn der Produkt-Import so nicht bei jedem Konkurrenten zu finden ist.

WERBUNG
Mit Affiliate Marketing online Geld verdienen

In diesem Kurs lernst du Schritt für Schritt, wie man eine Affiliate-Website aufbaut, die Geld bringt.

Von der ersten Idee, über die technische und inhaltliche Erstellung, bis hin zu den ersten Einnahmen.

Du bekommst 10 Euro Rabatt mit dem Code affiliate-marketing-tipps

www.affiliateschool.de

Besonderheiten

Das Plugin Affilipus bringt aber noch einige Besonderheiten mit, die es wirklich interessant machen.

So kann man sich entscheiden, ob beim Produkt-Import eigene Produktseiten angelegt werden. Das sind dann also keine normalen Artikel, sondern ein anderer Inhaltstyp. Das macht es übersichtlicher und man kann diesen Produktseiten eine eigene Gestaltung verpassen.

Affilipus - Amazon Affiliate Plugin im Test

Ein sehr gutes und interessantes Feature sind die Vergleichstabellen. Das fehlt leider vielen anderen Plugins und ist hier gut umgesetzt. Es ist zwar ein wenig aufwändig, da man erstmal Vergleichswerte definieren muss, damit dann in der Tabelle auch wirklich die richtigen Werte gegenübergestellt werden können, aber alles in allem ist das ein tolles Features für Affiliates.

Interessant ist auch, dass in normalen Texten Platzhalter für Produktinformationen eingefügt werden können. Das kann z.B. der Preis sein, der dann immer aktuell angezeigt wird, aber auch andere Produktinformationen.

Ebenfalls eine interessante Sache ist der Preisvergleich unter den verschiedenen Amazon-Shops. Wenn man nicht nur im Amazon.de Shop Affiliate ist, sondern z.B. auch in Amazon.fr, kann man Preise für ein Produkt gegenüberstellen.

Ebenfalls interessant ist, dass man eigene Produktbewertungen erstellen kann. Sowohl als Text, wie auch mit einer Sternebewertung. Und das Plugin zeigt auch die URLs aller Produktbilder an, die zu dem Produkt in Amazon zur Verfügung stehen. Auf diese Weise kann man mehr als nur das Standard-Produktbild (welches über den Site Stripe verfügbar ist) anzeigen lassen.

Affilipus - Amazon Affiliate Plugin im Test

Zu guter Letzt kann man auch die Template-Vorlagen bearbeiten, um die Produktanzeige den eigenen Wünschen anzupassen. Da sollte man aber ein wenig Erfahrung mit CSS haben.

Affiliate Marketing Kurs mit 10% Rabatt!

Ich verdiene die meisten Einnahmen auf meinen Websites mit dem Affiliate Marketing. Wie du das auch kannst, erfährst du in diesem umfangreichen deutschsprachigen Online-Kurs Schritt für Schritt.

Der Kurs nimmt Einsteiger an die Hand und zeigt dir alles notwendige, damit auch du mit dem Affiliate Marketing gutes Geld verdienen kannst.

Während der Nischenseiten-Optimierungs-Challenge kannst du bis zum 1.Mai beim Kauf des Online-Kurses 10% mit dem exklusiven Rabattcode challenge2021 sparen.*

Im Einsatz

Ich habe das Plugin getestet und fand die Installation einfach. Auch das Verbinden mit Amazon war kein Problem. Hier muss man nur die beiden Keys und die gewünschte Tracking-ID eingeben. Gut finde ich den integrierten API Test, der gleich zeigt, ob die Anbindung funktioniert.

Schade finde ich allerdings auch hier, dass man nicht unterschiedliche Tracking-IDs verwenden kann, um z.B. die Statistiken für Bestseller-Listen separat auswerten zu können.

Der integrierte Produkt-Import ist gut gemacht und funktioniert problemlos, auch wenn die angezeigten Daten etwas unübersichtlich sind. Das könnte man optisch sicher noch etwas besser lösen.

Gut und wichtig finde ich die Entscheidungsmöglichkeit, die Produktbilder in die WordPress-Mediathek zu importieren oder die Bilder via Amazon-URL einzubinden. Ich bevorzuge letzteres.

Preise und Fazit

Die normale Lizenz „Affilipus“ ermöglicht den Einsatz auf einer Domain und kostet einmalig 49,- Euro zzgl. MwSt. Da sind 12 Monate Updates mit drin. Später müsste man dann also ggf. nochmal zahlen. Das ist insgesamt eher ein Nachteil, auch wenn ich den Entwickler, der das Plugin ja ständig weiterentwickelt, auch verstehen kann.

Auf 5 Domains kann man das Plugin mit der Lizenz „Affiliplus“ nutzen, was 139,- Euro zzgl. MwSt. kostet. 299,- Euro zzgl. MwSt. werden für die Lizenz „Affiliboss“ fällig. Aber dann kann man das Plugin auch auf 25 Domains und auf Kundenprojekten einsetzen.

Der Funktionsumfang ist in allen Lizenzen identisch. Das finde ich sehr gut.

Wer das Plugin erstmal testen will, kann auf die kostenlose Version „Affilipussy“ zurückgreifen. 2 Wochen kann man den vollen Funktionsumfang gratis ausprobieren.

Ich bin vom Funktionsumfang des Plugins Affilipus* beeindruckt. Die Möglichkeit des Produkt-Imports ist toll und dass man damit eigene Produktseiten anlegen kann ebenfalls. Ebenso finde ich die Vergleichstabellen ein schönes Feature, welches bei vielen anderen Amazon-Plugins leider bisher fehlt.

Alles in allem ein sehr gutes Plugin, welches derzeit allerdings nur Amazon unterstützt. Geplant sind aber auch Anbindungen an Affilinet, Zanox und andere Affiliate-Netzwerke, was z.B. die Möglichkeiten für Preisvergleiche noch verbessern dürfte.

Unter dem Strich sicher eines der besten Amazon-Affiliate-Plugins für WordPress.

Affilipus

8.5

Funktionsumfang

9.0/10

Einsteigerfreundlichkeit

8.0/10

Layout-Optionen

9.0/10

Preis/Leistung

8.0/10

Vorteile

  • manuelle Vergleichstabelle
  • Preisvergleich
  • umfangreiche Importfunktionen

Nachteile

  • weitere Amazon-Listen wären schön
  • teilweise etwas aufwändig
Amazon Education CentreWERBUNG

3 Gedanken zu „Affilipus – Amazon Affiliate Plugin im Test“

  1. Vielen Dank für die Vorstellung des Amazon Plugins. Bei meinem nächsten Projekt werde ich auch einmal auf ein Affilate Theme verzichten, und dieses Plugin verwenden.
    Ich habe mir das Plugin bisher noch nicht genauer angeschaut, da ich dachte, dass dies nicht sonderlich gut sein kann. Aber deine Screenshots und dein Fazit haben mich überzeugt.

    MfG Markus

    Antworten
  2. Wirklich ein tolles Plugin, was Abwechslung bietet. Da heute ja fast alles nur noch mit Affiliate Themes zugepflastert wird ist das echt eine willkommene Abwechslung, um individuelle Seiten zu gestallten.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar