Weitere Amazon Plugins für WordPress – Listen, Preisvergleiche und mehr

Im Rahmen meiner großen Amazon-Artikelserie habe ich bereits 2 Amazon Plugins für WordPress vorgestellt.

Heute möchte ich weitere Plugins vorstellen, mit denen man nicht nur einfacher und schneller Amazon-Produkt-Links einbauen, sondern auch noch mehr machen kann.

Das erleichtert den Einbau der Affiliate-Links und steigert die Einnahmen.

Für Werbe-Links auf dieser Seite zahlt der Händler ggf. eine Provision. Diese Werbe-Links sind am Sternchen (*) zu erkennen. Für dich ändert sich nichts am Preis. Mehr Infos.

Weitere Amazon Plugins für WordPress

TarifCheck24 Kredit HammerWERBUNG

Man kann Amazon-Affiliate-Links per Hand einbauen. Amazon bietet eine Reihe von Widgets an und man kann auch Einzel-Links oder verlinkte Produktbilder direkt von Amazon bekommen.

Dennoch hat es ein paar Vorteile, wenn man ein Amazon Plugin nutzt.

Die folgenden Plugins habe ich mir in letzter Zeit etwas genauer angeschaut und stelle diese kurz vor.

Kostenlose Amazon-Plugins

Es gibt eine Reihe von kostenlosen Amazon-Plugins für WordPress, die aber teilweise Einschränkungen haben. Dennoch sind sie für viele Zwecke ausreichend.

Amazon Bestseller WordPress Plugin
Im Rahmen der Nischenseiten-Challenge habe ich ein wenig mit der Amazon Produkt API herumgespielt und mir ein kleines Script geschrieben, welches die aktuellen Bestseller einer bestimmten Kategorie im Amazon-Shop ausgibt.

Etwas mehr Mühe hat sich Tom gemacht. Er hat ein kleines WordPress-Plugin geschrieben, was genau das macht. Es ist zwar noch in der Beta-Phase, scheint aber schon recht gut zu funktionieren. Vorher muss man sich aber einen API-Key und den Schlüssel von der Amazon-API Website holen. Ist das erledigt, kann man das Plugin umgehend einsetzen.

Neben Produktname und Produktbild wird noch der Beschreibungstext, der Preis und ein „Auf Amazon kaufen“-Button angezeigt. Ich bin gespannt, wie sich das Plugin weiterentwickelt.

Amazon Auto Links
Ein sehr interessantes Plugin ist Amazon Auto Links. Dieses wird aktiv gepflegt und unterstützt unter anderem auch den deutschen Amazon-Store.

Hiermit kann man verschiedene Produkt-Listen aus Amazon anzeigen lassen. So stehen z.B. Bestseller, Neue Produkte, die am besten bewerteten Produkte und andere Listen zur Verfügung.

Nach den Grundeinstellungen für eine neue Liste sucht man sich die Kategorie aus und kann dann entscheiden, an welcher Stelle diese eingebaut werden soll.

Die Einstellungsmöglichkeiten sind allerdings recht umfangreich, so dass ich das Plugin sicher nochmal ausführlich vorstellen werde. Zudem gibt es manche Einstellungen nur in der kostenpflichtigen Version, die ab rund 60 Dollar erhältlich ist.

Dennoch ein sehr interessantes Plugin.

Prosociate
ProsociateDas Plugin Prosociate funktioniert nur zusammen mit dem eCommerce Plugin WooCommerce.

Es ermöglicht den Aufbau eines Affiliate-„Shops“, indem es die Daten aus einzelnen Produktkatgorien von Amazon in WooCommerce überträgt.

Damit geht es also sehr einfach zu einem bestimmten Thema eine Shop-ähnliche Website aufzubauen. Die User legen die Produkte sogar in den „Warenkorb“ der Affiliate-Website*. Erst wenn es zum Bestellen geht, wechseln die Nutzer zu Amazon.

Das ist sehr schön gemacht und kann als Ergänzung bei einer Affiliate-Website sicher sehr gut funktionieren. In wie weit dies rechtlich in Deutschland allerdings okay ist, bleibt offen. Es sieht am Anfang für den Nutzer ja schon so aus, als wäre er nicht bei Amazon, sondern in einem separaten Shop. Deshalb sollte man deutlich machen, dass die Nutzer Produkte von Amazon vor sich haben.

Amazon Link
Amazon LinkDas Plugin Amazon Link ermöglicht den optisch hübschen Einbau einzelner Produkte aus Amazon.

Nachdem man die Grundeinstellungen vorgenommen und die Amazon-ID und die Amazon API Keys eingetragen hat, kann man unter dem Editor nach Produkten suchen und diese per Shortcode einbauen.

Die verschiedenen Templates können angepasst werden und auch ansonsten finden sich hier eine Menge Einstell-Optionen, die eine längere Einarbeitung notwendig machen.

Interessant ist das Plugin aber auf jeden Fall.

WERBUNG
Geld sparen beim Hosting für Affiliate Websites

Beim deutschen Hoster All-Inkl gibt es günstige und leistungsfähige Hosting-Tarife, die ich selber für verschiedene Affiliate Websites nutze.

Damit bin ich sehr zufrieden und es ist optimal für Affiliate-Websites und Blogs.

Gerade Einsteiger profitieren zudem vom guten Support.

Kostenpflichtige Amazon-Plugins

Darüber hinaus gibt es natürlich auch kostenpflichtige Amazon-Plugins, die mehr Funktionen bieten.

Affiliate Booster
Affiliate Booster(Update: Die Weiterentwicklung dieses Plugins wurde zum 31.12.2016 eingestellt.)

Das Plugin Affiliate Booster stammt von einem deutschen Entwickler und ist ein Preisvergleichsplugin unter anderem für Amazon.

Dieses Plugin wurde erst vor kurzem gelauncht und ermöglicht es Preisvergleiche anzulegen, die dann automatisch aktualisiert werden.

Dazu muss man erstmal die entsprechenden Accounts eintragen. Zanox, Affilinet, Tradedoubler und Amazon sind möglich. Dann kann man Produkte suchen und in den Preisvergleich integrieren. Die Daten zieht sich das Plugin dann regelmäßig über die APIs der Anbieter.

Die Ausgabe des Preisvergleichs kann angepasst werden und man kann auch Produktwidgets erzeugen.

Das Plugin gibt zum Einmalpreis, je nach Anzahl der Websites, wo man es einsetzen will. Die Konditionen im Überblick:
1-Lizenz Version: 37 € zzgl. Mwst.
3-Lizenz Version: 97 € zzgl. Mwst.
5-Lizenz Version: 147 € zzgl. Mwst.

Ein interessantes Plugin.

YAAWP Pro
YAAWP Pro war ebenfalls eine deutsche Entwicklung und unterstützte den deutschen und den US-Amazon-Store. Es gab zwar eine Lite-Version, aber erst die Pro-Version ermöglichte die Nutzung aller Funktionen.

Nach der Installation gibt man seine Amazon API Daten und seine Affiliate-ID an. Danach installiert man das spezielle YAAWP Theme.

Nun kann man hunderte Produkte importieren und ähnlich wie beim Plugin Prosociate eine Art „Shop“ aufbauen. Die Produkte werden in einem Warenkorb gesammelt und der User gelangt erst zu Amazon, wenn er/sie auf „Kaufen“ klickt.

Der Aufbau ist übersichtlich und es gibt zusätzlich Tutorials.

Das Plugin war ab 49,- Euro erhältlich. Hier musste man nur einmal bezahlen, wobei dieser Angebots-Preis wohl nur noch ein paar Tage galt.

Wie baut ihr Amazon-Affiliate-Links ein?

  • Ich baue Amazon-Links als Textlinks ein. (48%, 198 Stimmen)
  • Ich setzte ein Amazon-WordPress-Plugin ein. (25%, 103 Stimmen)
  • Ich verwende ein Amazon-Widget. (17%, 71 Stimmen)
  • Ich nutze Site Stripe dafür. (10%, 42 Stimmen)

Teilnehmerzahl: 348 (4 Stimmen)

Loading ... Loading ...
Raidboxes - WordPress Verwaltung E-BookWERBUNG

9 Gedanken zu „Weitere Amazon Plugins für WordPress – Listen, Preisvergleiche und mehr“

  1. Danke hierfür!

    Wenn jemand ein Plugin kennt, welches automatisch, bspw. anhand des Produktnamens, das richtige Produkt im Amazonstore heraussucht, bitte melden :)

    Antworten
  2. Ich finde die ganzen Programme nicht so gelungen. Einige kann man sicherlich verwenden, aber es ist keins dabei, was mich so richtig vom Hocker haut.

    Ich bleibe bei meinem Oldschool Blogging mit gekürzten Amazon Links und extra eingefügten Bildern :D

    Antworten
  3. Danke für den ausführlichen Test.

    Für Einzellinks ist das Amazonsimpleadmin – kostenlos – auch nicht schlecht.

    Neulich hatte ich mal noch das ReviewAzon gekauft, was aber sehr umfangreich ist und leider nicht eingedeutscht. Für einmalig 79 USD kann es auf jeden Fall eine ganze Menge.

    Ich mache es oft auch wie Florian und füge einfach direkt ein.

    Antworten
  4. Gibt es auch ein Plugin, dass Amazon Links prüft, die momentan nicht lieferbar sind? Mit der Zeit gibt es immer wieder Produkte, die nicht mehr aufgefüllt werden und sie man deshalb nicht bestellen kann.

    Antworten
  5. Ich habe selber lange Zeit nach einem geeigneten Amazon Plugin gesucht. Bin dann auf AmazonSimpleAdmin gestoßen.

    Damit kann man einen Großteil der Amazon Product Advertising API Funktionen nutzen ohne aufwendige Programmierungen.

    Nutze es seither auf verschiedenen Seiten und bin sehr begeistert.

    Antworten
  6. Wie ist es mit der rechtlichen Nutzung der Amazon Bilder (und deren Partner) auf dem eigenen Server, die manche Tools importieren?

    Antworten
  7. Hallo zusammen!

    Zuerst ein großes Danke Peer für deine informativen Artikel auf deiner Website. Hat mir viel geholfen. Bin gestern von Amazon als Partner akzeptiert worden.

    Heute will ich mich dranmachen, die Amazon Links in meine Website einzubauen. Dazu meine Frage: hat jemand Erfahrung mit Easyazon gemacht?

    Danke im voraus,
    Manuela

    Antworten
  8. Danke für die Übersicht! Da waren zwei Plugins dabei, die ich noch nicht kannte: Affiliate Booster und das Amazon Bestseller WordPress Plugin. Beide sehen sehr spannend aus. Vor allem bei dem Bestseller Plugin würde ich mich freuen, wenn es optisch nochmal gepimpt wird, wenn es aus der Beta raus ist. Die Funktionalität ist ja schon toll, aber die Optik sieht noch etwas „hausbacken“ aus.

    Ich habe aktuell einen Affiliate-Shop mit Amazon und WooCommerce realisiert. Ist mein erster Testlauf damit. Mal schauen, was Tante G dazu sagt. :)
    Viele Grüße!

    Antworten

Schreibe einen Kommentar