Fünfstellige Besucherzahlen im Monat – So funktioniert es und so sieht es bei mir aus

Fünfstellige Besucherzahlen im Monat - So funktioniert es und so sieht es bei mir ausHeute blicke ich genauer auf die Besucherzahlen einer meiner Blogs und werte dabei unter anderem das Suchvolumen, die realen Besucher, den Longtail und einiges mehr aus.

Ich blicke dabei in meine Google Search Console Daten und vergleiche diese unter anderem mit den Daten des SEO-Tools Ubersuggest.

Viel Spaß.

Mehr Infos zu den Besucherzahlen

Tarifcheck PartnerprogrammWERBUNG

Vor einer Weile habe ich den Artikel Es gibt keine guten Website-Ideen mehr!? veröffentlicht und mein Leser Radek hat dazu einen Kommentar hinterlassen.

Darin fand er den Ansatz mit den fünfstelligen Besucherzahlen sehr interessant, aber er wollte zudem gern wissen, wie viel Suchvolumen in Ubersuggest dafür nötig ist. Zudem interessierte ihn der Traffic für das Hauptkeyword und den Longtail und er fragte sich, wie es mit der Kaufintention aussieht.

Diesen Kommentar nehme ich als Anlass, um mir die Besucherzahlen, das Suchvolumen, den Longtail und vieles mehr für meinen Brettspiel-Blog genauer anzuschauen.

Suchvolumen vs. Besucherzahlen

Als erstes schaue ich mir das Verhältnis von Suchvolumen zu realem Traffic an. Dabei beschränke ich mich auf Google, als mit weitem Abstand wichtigste Suchmaschine. Ich schaue mir an, welches Suchvolumen Ubersuggest anzeigt und vergleiche das mit den realen Daten aus der Search Console.

Brettspiele
Da haben wir zunächst mal das Hauptkeyword „Brettspiele“, wobei hier wohl auch „Brettspiel“ mit drin steckt. Ubersuggest gibt als Suchvolumen einen Durchschnittswert von 33.100 pro Monat an, wobei es im August im Schnitt 22.000 sein sollen.

Laut Ubersuggest liegt mein Blog für „brettspiele“ auf Position 1, was mir geschätzt 10.062 Besucher bringen sollte. Das wären ungefähr ein Drittel der Nutzer, die nach „brettspiele“ oder „brettspiel“ gesucht haben.

Fünfstellige Besucherzahlen im Monat - So funktioniert es und so sieht es bei mir aus

Die Google Search Console gibt für den August an, dass mein Blog 25.861 Impressionen für diese beiden Hauptkeywords erhalten hat und 1.314 Klicks daraus hervorgingen. Das macht eine Klickrate von 5,1%. Die Zahl der echten Impressionen liegt etwas über dem Wert, den Ubersuggest für den August angibt, aber das ist noch im Rahmen.

Die Zahl der Besucher liegt deutlich unter dem Wert, den Ubersuggest schätzt. Das wird vor allem daran liegen, wo mein Blog rankt. Die durchschnittliche Position in Google ist laut Search Console 4, was unter dem liegt, was SEO-Tools wie Ubersuggest als Ranking ausgeben. Aber wir wissen ja, dass durch die personalisierte Suche die Suchergebnisse sowieso immer unterschiedlich aussehen.

Entsprechend sind die rund 1.300 Besucher für eine durchschnittliche Position 4 in Google wahrscheinlich ganz okay.

Spiel des Jahres 2019
Das Keyword „Spiel des Jahres 2019“ ist sehr zeitbezogen und laut Ubersuggest liegt das Suchvolumen im Schnitt bei 2.400 pro Monat. Für den August werden jedoch 9.900 angeben, was nicht überrascht, werden die Gewinner doch Ende Juli bekanntgegeben. Laut Ubersuggest bekomme ich von diesem Suchvolumen als Erstplatzierter in den Rankings 729 Besucher ab.

Die Search Console gibt an, dass mein Blog für dieses Keyword 28.894 Impressionen und 8.597 Klicks im August erreicht hat. Das ist deutlich mehr, als die Werte von Ubersuggest. Hier gehe ich davon aus, dass Ubersuggest nicht ganz so aktuell mit seinen Werten ist. Wenn ich mir nämlich „Spiel des Jahres 2018“ anschaue, so gibt Ubersuggest dafür ein Suchvolumen von im Schnitt 27.100 aus. Da kommen dann meine realen Besucherwerte viel eher hin.

Übrigens sind die stärksten Monate für dieses Keyword November und Dezember, was vermuten lässt, dass es eine hohe Kaufintention bei diesem Keyword gibt.

Die Klickrate liegt bei hohen 29,8% und die durchschnittliche Position bei 2,7. Es ist nicht überraschend, dass die Klickrate stark ansteigt, je weiter oben ein Keyword rankt. Aber natürlich haben noch andere Faktoren (wie z.B. eine passende Headline) Einfluss auf die Klickrate.

Neue Brettspiele 2019
Hierbei handelt es sich ebenfalls um ein Keyword, welches zeitbezogen ist. In diesem Jahr funktioniert es gut, aber für das nächste Jahr passe ich die Seite dann entsprechend an.

Laut Ubersuggest gibt es hier 260 Suchen im Monat, wobei es im August 480 sein sollen. Auf Position 1 bekomme ich laut diesem Tool im Schnitt 79 Besucher pro Monat.

Die realen Zahlen im August lagen bei 183 Klicks und 462 Impressionen, was recht nah an dem ist, was Ubersuggest angibt. Die Klickrate liegt bei sehr hohen 39,6%, was sicher an der durchschnittlichen Position 1 liegt, die auch die Search Console angibt.

Erkenntnisse:
Alles in allem kann man sagen, dass die Wert von Ubersuggest und die realen Zahlen schon halbwegs passen. Natürlich gibt es Unterschiede, denn die Werte von Ubersuggest sind halt Vergangenheitsdaten und die entgültige Klickrate hängt z.B. von vielen Faktoren ab, die das Tool so nicht bewerten kann.

Klar ist aber: Je spezifischer der Suchbegriff ist und umso höher die Rankings sind, um so höher ist die Klickrate. Das ist keine wirklich neue Erkenntnis, aber sie ist wichtig. Gerade wenn ich dann im nächsten Absatz auf den Longtail zu sprechen komme.

Man sieht bei diesen Daten auch sehr gut saisonale Auswirkungen, die von einem SEO-Tool nur bedingt vorhergesehen werden können.

WERBUNG
Top Wordpress-Theme für Affiliate-Websites

Seit einer Weile nutze ich das WordPress-Theme GeneratePress für verschiedene Affiliate-Websites und bin sehr zufrieden.

Es bietet schon in der kostenlosen Variante viele Optionen, sieht toll aus, ist sehr schnell und eignet sich perfekt für Affiliate-Websites.

Die Premium-Variante ist günstig und bringt viele weitere nützliche Features mit.

Generate Press

Hauptkeyword vs. Longtail

Als zweites hat sich Radek gewünscht, dass ich mir das Verhältnis von Hauptkeywords zu Longtail-Keywords anschaue. Die Hauptkeywords sind bei mir natürlich „Brettspiel“ bzw. „Brettspiele“. Im August haben beide Keywords zusammen 1.314 Besucher auf meinen Blog gebracht. Bei 25.861 Impressionen bedeutet das eine Klickrate von 5,1%.

Da insgesamt im August 30.361 Besucher von Google auf meinen Blog gekommen sind, ist das nur ein relativ kleiner Anteil. 4,3% meiner Besucher kam über diese beiden Hauptkeywords. Allein das Keyword „Spiel des Jahres 2019“ hatte einen Anteil 28,3% an den Gesamt-Besuchern im August und damit eine deutlich größere Wirkung, als die oben genannten beiden Hauptkeywords.

Alle Keywords hatten zusammen 463.376 Google-Impressionen im August, was eine Klickrate von 6,6% bedeutet.

Fünfstellige Besucherzahlen im Monat - So funktioniert es und so sieht es bei mir aus

Ich fasse alle Keywords mal in die folgenden 3 Gruppen zusammen:

  • 18 Keywords brachten jeweils mehr als 100 Besucher auf meinen Blog. Das macht zusammen 12.701 Besucher und damit einen Gesamtanteil dieser Hauptkeywords von 41,8% an den gesamten Besucherzahlen von Google.
  • 243 Keywords brachten zwischen 10 und 100 Besucher auf meinen Blog, was schon eine Menge ist. Ingesamt sorgten diese 243 Keywords für 6.012 Besucher im August und das sind 19,8% der gesamten Google-Besucher.
  • Der Rest der Keywords brachte jeweils weniger als 10 Besucher im August. Es sind mindestens 750 (und wahrscheinlich deutlich mehr, da die Google Search Console nur maximal 1.000 Keywords in der Auswertung anzeigt). Diese Longtail-Keywords brachten zusammen immerhin 11.648 Besucher und damit fast so viel wie die 18 Hauptkeywords. Das macht einen Anteil von 38,4%.

Hier kann man sehr gut sehen, dass sowohl die Hauptkeywords, als auch der Longtail sehr wichtig für eine Website sind. Man sollte beides nicht vernachlässigen.

Erkenntnisse:
Die Hauptkeywords sind sehr interessant, aber der Mittel- und Longtail ist oft wichtiger für den Erfolg insgesamt. Gerade der „kleine“ Longtail mit nur wenigen Besuchern pro Tag mag nicht so interessant erscheinen. Aber da es davon so viele gibt, bringe diese halt viele Besucher insgesamt.

Saisonale Keywords können, wie man sehen kann viel ausmachen. Das sollte man jedes Jahr wieder nutzen.

Informationen vs. Kaufintention

Der dritte Auswertungswunsch betrifft die Kaufintension der Keywords. Das ist allerdings nur bedingt messbar, so dass man sich das eher manuell anschauen muss.

Ich habe hier mal einige Keywords rausgesucht, die entsprechende Signalwörter enthalten, die auf eine Kaufabsicht hindeuten:

  • brettspiel angebote = 132 Besucher
  • brettspiele angebote = 41 Besucher
  • brettspielangebote = 19 Besucher
  • brettspiele kaufen = 15 Besucher
  • brettspiele online kaufen = 12 Besucher
  • brettspiele günstig kaufen = 10 Besucher
  • the 7th continent deutsch kaufen = 9 Besucher
  • brettspiel angebot = 8 Besucher
  • brettspiele günstig = 4 Besucher

Bei diesen Keywords ist die Intention recht klar und man kann sehen, dass ein guter Teil schon mit einem Kaufinteresse kommt. Um das auszunutzen, sollte man zudem genau schauen, welche eigene Unterseite bei diesen Suchanfragen in Google erscheint. Diese sollte man dann mit Affiliatelinks ausstatten.

Beim Suchbegriff „brettspiel angebote“ ist es bei mir (wenig überraschend) die Angebots-Seite, wie ihr an dieser Auswertung der Search Console sehen könnt.

Fünfstellige Besucherzahlen im Monat - So funktioniert es und so sieht es bei mir aus

Teilweise ist es aber schwerer zu beurteilen, ob eine Kaufabsicht vorliegt oder die Nutzer sich nur informieren wollen. So lässt das Keyword „Spiel des Jahres 2019“ an sich noch keine Beurteilung der Intention zu. Schaut man sich aber an, dass danach besonders oft im November und Dezember gesucht wird, also zur Weihnachts-Shopping-Zeit, dann ist klar, dass zumindest ein Teil der Nutzer hier ganz klar eine Kaufabsicht hat.

Das gilt auch für Begriffe wie:

  • spiele für den urlaub = 121
  • brettspiele für 2 = 114
  • reisespiele = 100

Erkenntnisse:
Es ist oft keine so genaue Trennung der Intention bei einem Keyword möglich. Bestimmte Signalwörter sind zwar recht eindeutig, bei vielen anderen allgemeineren Suchbegriffen können aber Informations- und Kaufintentionen vorliegen.

Deshalb ist es oft sinnvoll beides anbieten. Zum einen Informationen für jene Leser, die nur was wissen wollen. Zum anderen aber auch Angebote und Affiliatelinks.

Fünfstellige Besucherzahlen im Monat – So funktioniert es

Bei meinem Brettspiel-Blog verzeichne ich mittlerweile deutlich mehr als 10.000 Besucher im Monat. Im Juli 2019 waren es 28.240 Sitzungen, von 20.457 Nutzern und diese haben sich 47.584 Seiten angeschaut. Das macht 1,68 Seiten pro Sitzung.

Da ich Google Analytics aus Datenschutzgründen erstmal ausgebaut habe, gibt es für August 2019 nur die Werte von Statify. 63.565 Seitenaufrufe waren es demnach, was beim selben Seiten/Besucher-Verhältnis wie im Juli ungefähr 37.800 Sitzungen entsprechen würde.

Wie habe ich es geschafft, solche guten fünfstelligen Besucherzahlen pro Monat zu erreichen? Das ist in wenigen Absätzen nicht zu erläutern. Klar ist, dass es Zeit braucht. Als ich Anfang 2017 den Brettspiel-Blog gestartet habe, konnte ich in den ersten Monaten maximal 2.000 Sitzungen im Monat vorweisen.

Es gehört Ausdauer und Durchhaltevermögen dazu, denn obwohl ich viel für die Suchmaschinenoptimierung, Backlinks und natürlich gute Inhalte getan habe, dauerte es insgesamt 11 Monate, bis ich zum ersten mal fünfstellige Besucherzahlen erreicht habe.

In meiner monatlichen Blog Case Study gehe ich ausführlich darauf ein, wie ich den Blog aufgebaut habe, wie ich bei den Inhalten vorgehe, welche SEO-Maßnahmen ich durchführe und wie ich mit dem Affiliate Marketing Geld verdiene.

Auch wenn es eher ein Blog mit regelmäßigen Inhalten ist, so kann man auch als Affiliate eine Menge aus dieser Artikelserie lernen.

Fazit

Ich hoffe, ich konnte in diesem Artikel ein paar interessante Einblicke in die Statistiken und Besucherzahlen meines Blogs bieten.

Gern mache ich sowas in Zukunft auch mal für eine reine Affiliate-Website, wenn daran bei euch Interesse besteht.

WERBUNGAmazon Affiliate WordPress Plugin
Mein Lieblings-Amazon-Affiliate-Plugin - Mit dem Code SIN20 sparst du 20%!

4 Gedanken zu „Fünfstellige Besucherzahlen im Monat – So funktioniert es und so sieht es bei mir aus“

  1. Ein Fest für Statistik-Fans 😀 danke für die Insights und meine beantwortete Frage!

    Die Einnahmen wären noch interessant, auch wenn sie bestimmt in einem anderen Artikel schon auftauchen.

    Antworten
  2. Hallo,
    schöne Statistiken ich hoffe das meine Webseiten auch mal so viel Besucher bekommen werde :)

    Ich suche derzeit noch ein Webhosting kannst du mir da vielleicht was empfehlen?
    Oder vielleicht auch wo du zum beispiel eine deiner Nischenwebseiten hostets ?

    Über eine Antwort würde ich mich freuen und mach weiter so :)
    Daniel

    Antworten

Schreibe einen Kommentar