Pflege und Optimierung einer Affiliate Website – 12 praktische Tipps und wichtige Erfahrungen

Zum Abschluss meiner Artikelserie gebe ich praktische Tipps, wie du Pflege und Optimierung einer Affiliate Website am besten angehst, um die Einnahmen zu steigern.

In der Regel braucht eine Affiliate-Website nämlich eine gewisse Zeit und zusätzliche Pflege und Optimierung, um erfolgreich zu werden. Die Affiliate Website einfach online stellen und auf den Erfolg und die Einnahmen zu warten, ist keine gute Idee.

Ich schildere im Folgenden auch meine eigenen wichtigen Erfahrungen und freue mich sehr darauf eure Meinung dazu in den Kommentaren zu lesen.

(Hinweis: Die hier erwähnte Affiliate Website ist nicht mehr online, aber als Beispiel wird sie weiterhin benutzt und die Tipps sind weiterhin gültig.)

Für Werbe-Links auf dieser Seite zahlt der Händler ggf. eine Provision. Diese Werbe-Links sind am Sternchen (*) zu erkennen. Für dich ändert sich nichts am Preis. Mehr Infos.

Pflege einer Affiliate Website

WERBUNGAffiliate School Masterclass10 € Rabatt mit Code affiliate-marketing-tipps

Grundsätzlich ist es natürlich möglich, nach der Methode „Fire and Forget“ vorzugehen. Man erstellt einfach eine Affiliate Website* und lässt diese nach der Fertigstellung einfach vor sich hindümpeln.

Das mag einem zwar auch ein paar Euro bringen, ohne dass man etwas tun muss, aber so holst du natürlich nicht das Optimum aus deiner Affiliate Website bzgl. Rankings, Traffic und Einnahmen heraus.

Stattdessen empfehle ich dir folgende „Pflege-Arbeiten“:

  1. Du solltest regelmäßig weitere Texte in deine Affiliate Website einpflegen, um den Inhaltsumfang und die Keyword-Abdeckung auszubauen.

    Zudem kannst du auf diese Weise deine Website aktuell halten und weitere Ranking-Möglichkeiten aufbauen. Google mag zudem regelmäßig aktualisierte Websites und neue Inhalte.

  2. Du solltest darauf achten, veraltete Informationen in deinen Artikeln und Seiten zu entfernen oder diese zumindest zu überarbeiten und zu aktualisieren.

    Es wäre schade, wenn du Besucher auf deine Website holst und dann finden diese dort veraltete Information, wie z.B. nicht mehr laufende Aktionen. Das schadet dem Vertrauen und senkt die Conversion Rate deutlich. Ganz abgesehen davon, dass diese Besucher nicht wiederkommen und auch sonst keine positiven Effekten, wie Backlinks, haben.

    Das betrifft natürlich auch die Onpage-Optimierung der Inhalte deiner Website.

    Pflege und Optimierung einer Affiliate Website - Onpage SEO

  3. Natürlich solltest du immer darauf achten, veraltete Affiliatelinks oder Banner zu aktualisieren.

    Verwendest du zur Verwaltung der Affiliatelinks die von mir vorgestellte Methode oder eine ähnliche, dann ist das schnell erledigt.

    Pflege und Optimierung einer Affiliate Website - Affiliatelinks

  4. Hin und wieder solltest du auch die Technik deiner Website aktualisieren. Das gehört auch zur Pflege.

    Darunter fallen verschiedene Aufgaben, wie z.B. die WordPress-Software aktualisieren, die verwendeten Plugins ggf. austauschen, Layout-Probleme beheben oder die Ladezeit optimieren.

    Pflege und Optimierung einer Affiliate Website - Ladezeit

  5. Es gibt auch immer wieder neue Plugins, die tolle Funktionen bieten. Da könnte es sich lohnen, hin und wieder mal etwas neues zu testen.
  6. Wenn die Affiliate Website mehr und mehr Besucher bekommt, könnte es später notwendig sein, das Hosting zu wechseln.

    Es wäre tragisch, wenn du Provisionen verlierst, weil die Ladezeiten einbrechen oder die Affiliate Website gar nicht erreichbar ist.

  7. Das Layout deiner Affiliate Website ist sicher nicht so entscheidend, wie bei anderen Websites. Allerdings solltest du auch hier, zumindest bei einer erfolgreichen Affiliate Website, hin und wieder mal eine Frischekur einlegen und das Theme verbessern oder gar wechseln, damit die Website nicht irgendwann veraltet aussieht.

    So bin ich in letzter Zeit mit vielen Websites auf das tolle WordPress-Theme GeneratePress gewechselt.

Optimierung einer Affiliate Website

Um die Einnahmen deiner Affiliate Website zu steigern, musst du regelmäßig Optimierungen der Einnahmequellen und Werbemittel durchführen.

  1. So könnte es sein, dass mit der Zeit neue passende Partnerprogramm auftauchen, die interessante Werbemittel mitbringen, besondere Angebote beinhalten oder einfach höhrere Provisionen bieten.

    Diese solltest du gegenüber den bestehenden Partnerprogrammen testen und ggf. auf das neue wechseln.

  2. Auch die Affiliatelinks selber sollten von dir immer mal wieder getestet werden.

    Funktioniert Banner A oder Banner B besser? An welcher Stelle wird häufiger auf einen Affiliatelink geklickt?

  3. Solche Tests kannst du mit einfachen Split-Tests durchführen. Google bietet mit dem Online-Tool Google Optimize ein kostenloses Tool dafür an.

    Du kannst aber auch manuell Split-Tests umsetzen und Klicks auf Banner und Affiliatelinks zum Beispiel mit dem Plugin Advanced Ads Tracking messen.

    Pflege und Optimierung einer Affiliate Website - Klicks auf Links

  4. Gut performende Produkte oder Themen solltest du auf der eigenen Affiliate Website ausbauen und neue Seiten bzw. Artikel dafür anlegen. Schlecht performende Produkte oder Themen kannst du dagegen in Zukunft weniger beachten.

    Mit einem Content Audit findest du heraus, wie einzelne Themen bei dir performen.

    Content Audit zur Optimierung der Inhalte

  5. Setzt du Google Ads Werbung ein, um Traffic zu bekommen, dann solltest du da auf jeden Fall immer optimieren, um möglichst wenig Geld für möglichst viele gute Klicks auszugeben.

    Ich selber setze aber lieber auf tolle Inhalte, um neue Besucher anzulocken.

Natürlich ist die Optimierung einer Affiliate noch umfangreicher und beinhaltet weitere Aufgaben, so dass ich in einem separaten Artikel darauf noch genauer eingehen werde.

Fazit zur Pflege und Optimierung einer Affiliate Website

Wie viel Arbeit du nach der Fertigstellung in deine Affiliate-Website* steckst, musst du selbst entscheiden. Das hängt sicher auch davon ab, wie profitable diese ist bzw. welches Potential darin noch steckt.

Ohne Pflege und Optimierung wird eine Affiliare Website aber sicher nicht ihr volles Potential ausschöpfen und nicht so hohe Einnahmen abwerfen, wie sie könnte.

Ich selber habe recht wenig Zeit, um nebenbei die eine oder andere Affiliate Website zu pflegen. Deshalb reserviere ich mir mittlerweile 1-2 Tage im Monat, wo ich mir meine bestehenden Affiliate Websites anschaue, Optimierungen vornehmen, neue Inhalte einpflege etc..

Um manche kümmere ich mich auch kurz jede Woche, andere schaue ich nur alle 2-3 Monate an. Das hängt von der Größe und Bedeutung der Website ab.

Ich wünsche dir auf jeden Fall viel Erfolg mit deiner Affiliate Website.

Das war meine Artikelserie 7 Schritt zur erfolgreichen Affiliate Website.

Wenn Du Fragen oder Probleme hast, dann hinterlasse einfach einen Kommentar und ich helfe, so gut ich kann.

Schreibe einen Kommentar