Das Amazon Partnerprogramm – Fazit

Zum Abschluss meiner Artikelserie über das Amazon Partnerprogramm fasse ich die wichtigsten Punkte und Tipps nochmal zusammen.

Zudem ziehe ich ein abschließendes Fazit.

Dieser Artikel ist Teil der Artikelserie Geld verdienen mit dem Amazon-Partnerprogramm.

Das Amazon Partnerprogramm

TarifCheck24 Kredit HammerWERBUNG

Das Amazon Partnerprogramm bietet sich bei sehr vielen Themen an, da Amazon mittlerweile fast alles verkauft. Allerdings ist der Einstieg kein einfacher.

Damit meine ich nicht die vielen vorhandenen Widgets und die einfache Möglichkeit Produktlinks direkt im Shop zu erstellen. Das ist vorbildlich gelöst.

Es fällt aber vielen Einsteigern schwer mit dem Partnerprogramm wirklich Geld zu verdienen, da entweder der Traffic fehlt oder die Werbemittel einfach nicht konvertieren.

Dabei bietet das Amazon Partnerprogramm viel Potential, aber eben nur beim richtigen Thema und der richtigen Zielgruppe. Aus diesem Grund kommt der Planung eine große Bedeutung zu. Die Inhalte der Website müssen die richtigen, das heißt kaufwilligen Besucher anlocken.

Zudem sollte man viel Zeit in die Optimierung der Werbemittel investieren, um die bestmöglichen zu finden und einzusetzen.

Die Affiliate-Statistik von Amazon ist dabei nur teilweise eine Unterstützung. Es gibt zwar interessante Auswertungen, die man zur Steigerung der Einnahmen nutzen kann, aber gegenüber anderen Partnerprogrammen ist dennoch viel Verbesserungspotential vorhanden.

Sehr interessant ist die Product Advertising API, die von Amazon angeboten wird. Damit kann man Produktdaten auslesen und diese sind deutlich umfangreicher, als die der Standard-Werbemittel. Mit dieser API ist es zudem möglich spezielle Funktionen auf den eigenen Seiten umzusetzen.

Ich spiele gerade ein wenig mit der API herum und muss sagen, dass die Möglichkeiten schon beeindruckend sind. Dazu kommt sicher später auch nochmal ein separater Artikel.

Kontinuierliche Betreuung

Amazon-Affiliates sollte zudem klar sein, dass man immer wieder Testen und Optimieren muss, damit man die bestmöglichen Ergebnisse erreicht.

Zudem möchte ich nochmal darauf hinweisen, dass es immer wieder Änderungen in den Teilnahmebedingungen gibt, die man sich anschauen sollte. Nichts ist ärgerlicher als wegen einer Sache rauszufliegen, die vor einem Jahr noch erlaubt war.

Man sollte möglichst nicht gegen die Regeln verstoßen. Wenn man einmal raus ist, kommt man nicht wieder in das Partnerprogramm rein.

WERBUNG
Geld sparen beim Hosting für Affiliate Websites

Beim deutschen Hoster All-Inkl gibt es günstige und leistungsfähige Hosting-Tarife, die ich selber für verschiedene Affiliate Websites nutze.

Damit bin ich sehr zufrieden und es ist optimal für Affiliate-Websites und Blogs.

Gerade Einsteiger profitieren zudem vom guten Support.

www.all-inkl.com

Fazit

Wie bei vielen anderen Einnahmequellen sind die Werbemittel von Amazon schnell eingebaut. Doch gute Einnahmen wird man erst erzielen, wenn man testet und optimiert.

Deshalb sollte man regelmäßig die Statistiken prüfen und neue Tests durchführen. Nur so lohnt sich das Amazon Partnerprogramm unter dem Strich wirklich.

Wie sind eure Erfahrungen mit dem Amazon Partnerprogramm?

Ergebnis anschauen

Loading ... Loading ...
Raidboxes - WooCommerce ProfisWERBUNG

9 Gedanken zu „Das Amazon Partnerprogramm – Fazit“

  1. Wirklich schöne und ausführliche Artikelserie! :) Im Gegensatz zu AdSense konnte ich mit dem Amazon Partnernet bereits früh die ersten Erfolge verbuchen. Mit dem Optimieren hapert es leider noch an einigen Stellen, was aber auch an zu geringem Traffic liegen kann.

    Mich würde vor allem interessieren was für Conversionraten andere Nutzer so haben (wobei das natürlich je nach Website ohnehin variiert). Letzten Monat lag meine bei ~7%, was für den Anfang sicherlich nicht ganz schlecht ist, aber bestimmt noch verbesserbar ist.

    PS: Peer, du schreibst „Wenn man einmal raus ist, kommt man nicht wieder in das Partnerprogramm rein.“. Das stimmt so nicht ganz. In einigen Fällen haben Amazon Mitarbeiter sogar gesagt dass man sich ohne Probleme wieder anmelden kann. Wodurch diese ganze „Masche“ natürlich noch etwas merkwürdiger erscheint (in den meisten Fällen aber wohl auch gerechtfertigt ist).

    Antworten
  2. Die ständigen Updates bei den Teilnahmebedingungen nerven schon etwas, vor allem da man sich stets durch jede Menge an Änderungen kämpfen muss. Allerdings sind viele dieser Änderungen von Vorteil für die ehrlichen Affiliates, da sie Schlupflöcher für Unehrliche stopfen.

    Damit man nicht von diesen Änderungen vollkommen überrascht wird bzw. besser versteht, was sie genau bedeuten, empfiehlt sich eine Anmeldung beim Partnerprogramm von Amazon.com. Dort werden die Teilnahmebedingungen mit einigen Wochen bzw. gar Monaten Vorlauf gegenüber dem deutschen Partnerprogramm angepasst. Oftmals findet man dort im Forum auch Antworten auf Fragen, was GENAU eine bestimmte Änderung bedeutet.

    Antworten
  3. @Peer:

    Ich habe mal eine Frage zum Amazon aStore, wenn jemand sich Artikel in meinem aStore anschaut, sich dann aber entscheidet diesen Artikel direkt auf Amazon zu kaufen bekomme ich dann trotzdem die Provision oder nicht? Sprich wird da auch ein normaler Amazon Tracking Cookie gesetzt?

    Gruß Ben

    Antworten
  4. Hallo Peer,

    vielen Dank für den ausführlichen Artikel zum Amazon Partnerprogramm. Er hat mir sehr geholfen mich dem Thema zu nähern.

    Viele Grüße
    Sven

    Antworten
  5. Hallo Peer,

    weißt du ob es im Partnerprogramm-Backend möglich ist, herauszufinden, welcher Artikel über welche ID gekauft wurde?

    Das Problem bei uns ist, dass wir für jede Seite eine eigene ID anlegen. Wir sehen lediglich die Umsätze der jeweiligen ID bzw. die gesamten Artikel, die gekauft wurden – leider ist aber keine Zuordnug möglich.

    Kennst du eine Lösung?

    VG

    Antworten
  6. @ Thomas
    Wenn du im Bereich „Berichte“ bist, kannst du oben links das Häkchen bei „Zusammenfassung“ raus machen. Dann werden nur die Daten für die aktuell ausgewählte Tracking-ID angezeigt.

    Antworten
  7. Hallo Peer,

    möchte endlich Dir mal mein super Lob und Dank für Deine super Seite aussprechen, obwohl ich Dich schon längere Zeit verfolge !
    Deine Artikelserie Amazon-Partnerprogramm finde ich ebenfalls sehr super und ich hoffe, daß diese mir beim Aufbau meiner, demnächst neuen Seite hilfreich sein wird !
    Werde immer wieder bei Dir vorbeischauen !
    Bezüglich setzen eines Backlinks auf meiner alten Seite falko-quedenfeldt.info ( gerne persönlich noch mal drüber sprechen ) würde ich mich freuen !
    Bin beim Überlegen, ob ich eine weitere Seite mit dem Theme von AffiliSeo aufsetze ! Vielleicht kannst Du mir ja ein paar Ratschläge geben !?

    Beste Grüße von der Ostsee,

    Falko Quedenfeldt

    Antworten

Schreibe einen Kommentar