Neuer Site Stripe bei Amazon – Das ist jetzt anders

Wer als Affiliate mit dem Partnerprogramm von Amazon arbeitet, der kennt den „Site Stripe“,

Nun hat Amazon diesen überarbeitet und ich schaue mir an, was sich geändert hat.

Neuer Site Stripe bei Amazon

Tarifcheck PartnerprogrammWERBUNG

Über meine Erfahrungen mit dem Amazon Partnerprogramm und speziell der Site Stripe Funktion habe ich in der Vergangenheit schon mehrmals berichtet.

Dabei handelt es sich um eine Funktionsleiste, die über dem Amazon-Shop eingeblendet wird, wenn man als Affiliate in Amazon angemeldet ist.

Der Sinn dieser Funktionsleiste ist es, dass man sehr schnell direkt im Shop Zugriff auf Affiliate-Links, -Bilder und -Widgets hat, um diese dann in die eigene Affiliate-Website* einzubauen.

Nun hat Amazon diese Leiste überarbeitet, die nun so aussieht:
Neuer Site Stripe bei Amazon - Das ist jetzt anders

Was ist nun anders?

Zu allererst fällt einem natürlich die neue Optik auf. Der Site Stripe sieht nun deutlich moderner und auch übersichtlicher aus, als vorher.

Es wurden allerdings auch Funktionen geändert bzw. entfernt.

  • Kurzlink
    Sehr schön finde ich, dass man nun zumindest beim Abruf des Affiliate-Textlinks wählen kann, ob man den normalen langen Affiliatelink möchte oder lieber einen Kurzlink.

    Neuer Site Stripe bei Amazon - Das ist jetzt anders

    Der Kurzlink wird in der Form http://amzn.to/xxxxxx erstellt. So ein kurzer Link ist natürlich schöner und nicht ganz so einfach als Affiliatelink zu erkennen.

    Zudem hat Amazon generell bei den Textlinks den Trackingpixel rausgenommen, der bisher immer mit angegeben wurde. Auch das finde ich gut.

  • Kein Layer mehr
    Beim Aufruf des Site Stripe legt sich nun kein Layer mehr über die gesamte Seite, sondern es klappt sich ein kleines Fenster auf, wie oben auf dem Screenshot zu sehen.

    Das funktioniert besser und ist angenehmer, wie ich finde.

    Zudem wurden ein paar Optionen aufgeräumt in den sich aufklappenden Fenstern, so dass man sich nun schneller zurechtfindet.

  • Teilen erleichtert
    Die Links für das Teilen auf Facebook und Twitter sind nun schneller erreichbar.

    Zudem wirken diese Funktionen nun auch aufgeräumter.

  • Entfernte Funktionen
    Ein paar Funktionen sind beim Redesign aber weggefallen.

    So kann man nun nicht mehr direkt aus dem Site Stripe Produkte in bestehende Widgets (z.B. Favoriten Widget) einfügen.

    Ebenso sind ein paar Optionen zur Designanpassung des Produktwidgets weggefallen, wenn ich mich nicht täusche.

    Des Weiteren wurden die Links zu den „Neuigkeiten“ und zum „Forum“ entfernt. Wenn man bedenkt, dass das Amazon PartnerNet Blog aber schon seit Ewigkeiten nicht mehr gepflegt wurde, ist das sicher eine gute Entscheidung gewesen.

    Das Forum ist auch nicht gerade sehr aktiv, obwohl es eigentlich ein idealer Anlaufpunkt für Affiliate wäre.

WERBUNG
Geld sparen beim Hosting für Affiliate Websites

Beim deutschen Hoster All-Inkl gibt es günstige und leistungsfähige Hosting-Tarife, die ich selber für verschiedene Affiliate Websites nutze.

Damit bin ich sehr zufrieden und es ist optimal für Affiliate-Websites und Blogs.

Gerade Einsteiger profitieren zudem vom guten Support.

www.all-inkl.com

Gefällt mir der neue Site Stripe?

Ich muss sagen, dass er mir sehr gut gefällt, allein schon optisch.

Zudem finde ich z.B. die Kurzlinks sehr gut und die Funktionen insgesamt nun deutlich übersichtlicher.

Insgesamt wurde hier sicher nicht das Rad neu erfunden, aber es freut mich, dass Amazon hier Verbesserungen vorgenommen hat. Leider ist die Technik des Amazon Partnerprogramms schon sehr alt und Verbesserungen wären sehr wichtig.

An ein paar Details sollte man bei Site Stripe aber noch feilen.

Kommt noch mehr?

Deshalb habe ich die Hoffnung, dass auch andere Teile des Amazon Partnerprogramms überarbeitet werden.

Weit oben auf meiner Wunschliste stehen diesbezüglich die angebotenen Werbemittel. So müsste z.B. das Schnäppchen-Widget dringend überarbeitet werden. Zudem sollte man auf Flash verzichten und HTML5 nutzen.

Und auch bei den Statistiken könnte man sicher noch einiges besser machen, damit Affiliates diese noch besser nutzen können.

Mal schauen, was da in Zukunft noch kommt.

WERBUNGCleverReach - Newsletter-Service
3 Monate kostenlos bis zu 5.000 Empfänger anschreiben!

8 Gedanken zu „Neuer Site Stripe bei Amazon – Das ist jetzt anders“

  1. Ich frage mich, warum einige Produkte – zum Beispiel die Fujifilm Systemkamera x-t1 nicht über site stripe ausgegeben wird. Manche Produkte scheinen nicht beworben werden zu dürfen. Hast du da eventuell eine Ahnung, woran das liegen könnte?

    Antworten
    • Ich selber hatte noch kein Produkt, wo das der Fall war. Aber ich habe das von anderen Lesern auch schon gehört.

      Wahrscheinlich haben manche Firmen einfach keine Zustimmung für das Partnerprogramm erteilt.

      Antworten
  2. Mich persönlich stört es auch extrem, dass die Widgets immer noch nicht über HTML 5 laufen. Die meisten können meine Widgets dadurch gar nicht erst sehen, das sind natürlich auch mögliche Umsatzeinbußen.
    Dein Beitrag hat mir geholfen einen kleinen Überblick über das Site-Stripe zu gewinnen, und ich denke, ich werde es ausprobieren.

    Grüße
    Stefan

    Antworten
  3. Ich hätte mal eine Frage. Wenn ich die Kurzlinks von Amazon benutze, muss ich diese dann zusätzlich auf „Nofollow“ setzen? Sind ja immerhin Affiliate Links, aber ich bin mir nicht sicher, ob Amazon das erlaubt…

    Antworten
  4. Muss unter die von Sitestripe generierten Bild+Text Artikel eigentlich immer ein Kommentar, dass es sich um Werbung handelt („Werbung*“), oder reicht das Design des vorhandenen Buttons mitsamt Amazon Logo+“Kaufen“ vollkommen aus?

    Antworten

Schreibe einen Kommentar