Wie viel Geld verdient man mit dem Affiliate Marketing mit 1.000, 10.000 und 100.000 Seitenaufrufen im Monat?

Wie viel Geld verdient man mit dem Affiliate Marketing mit 1.000, 10.000 und 100.000 Seitenaufrufen im Monat?Mit mehr Seitenaufrufen kann man auch mehr Geld verdienen, doch wie viel verdient man mit dem Affiliate Marketing mit 1.000, 10.000 und 100.000 Seitenaufrufen im Monat?

Dieser Frage gehe ich in diesem Artikel auf den Grund und schildere, was meiner Erfahrungen nach damit möglich ist.

Ich gehe aber auch auf die verschiedenen Faktoren ein, die große Auswirkungen auf die Einnahmen haben.

Wie viel Geld verdient man mit dem Affiliate Marketing?

TarifCheck24 Kredit HammerWERBUNG

Im Affiliate Marketing kann man sehr gutes Geld verdienen. Nicht ohne Grund ist es meine stärkste Einnahmequelle, noch vor Werbung und meinem eBook.

Dabei gibt es aber viele Möglichkeiten, wie Sales, Leads und andere Vergütungsmethoden.

Doch wie viel Geld kann man mit bestimmten Seitenaufrufen pro Monat verdienen und wie komme ich zu diesen Zahlen? Darum geht es jetzt.

Wie viel Geld verdient man mit 1.000 Seitenaufrufen im Monat?

Wer neu anfängt, also gerade einen Blog oder eine Nischenwebsite gestartet hat, kommt in den ersten Monaten vielleicht auf 1.000 Seitenaufrufe pro Monat. Das ist nicht viel, aber es ist ein Anfang.

Dennoch kann man auch schon mit 1.000 Seitenaufrufen im Monat Geld verdienen, wobei es wohl nicht mehr als ein Taschengeld wird. Bei meinen Blogs und Websites liegen die Affiliate-Einnahmen zwischen 5 und 20 Euro pro 1.000 Seitenaufrufen. Dabei kommt es aber sehr darauf an, wie kaufbereit die Besucher sind oder ob sie nur kostenlose Infos wollen.

Die „richtigen“ Besucher kann man natürlich mit den passenden Inhalten anlocken, also z.B. Produktvergleichen, Reviews, aktuellen Angeboten, Bestsellern und ähnliches.

Ich würde die Affiliate Marketing Einnahmen* bei 1.000 Seitenaufrufen pro Monat auf rund 5-10 Euro schätzen. Die eigentlich Frage ist hier, ob man überhaupt schon mit so wenig Seitenaufrufen Affiliate Links einbauen sollte.

Ich würde damit warten und lieber weiter tolle Inhalte erstellen und neue Besucher anlocken. Man verdient sowieso noch nicht viel und schreckt die wenigen Besucher mit Affiliate-Bannern und Links eher ab. Auch Google mag es eher, wenn bei neuen Websites keine Affiliatelinks vorhanden sind.

WERBUNG
Mit Affiliate Marketing online Geld verdienen

In diesem Kurs lernst du Schritt für Schritt, wie man eine Affiliate-Website aufbaut, die Geld bringt.

Von der ersten Idee, über die technische und inhaltliche Erstellung, bis hin zu den ersten Einnahmen.

Du bekommst 10 Euro Rabatt mit dem Code affiliate-marketing-tipps

www.affiliateschool.de

Wie viel Geld verdient man mit 10.000 Seitenaufrufen im Monat?

Ist man mit der eigenen Website schon etwas länger am Start und konnte durch gute Inhalte und Backlinks schon bessere Rankings in Google erzielen, dann sind 10.000 Seitenaufrufe im Monat nicht so schwer zu erreichen. Mit meiner noch recht neuen Videokamera und Streaming Website habe ich auch schon die 10.000 Seitenaufrufe im Monat geknackt.

Der Vorteil bei rund 10.000 Seitenaufrufen liegt darin, dass man schon deutlich mehr von den eingebauten Affiliatelinks hat und mehr Einnahmen erzielen wird.

Hinzu kommt, dass man von einigen Partnerprogrammen erst bei fünfstelligen Seitenaufruf-Zahlen überhaupt aufgenommen wird und sich damit natürlich die Möglichkeiten zum Geld verdienen verbessern. Zudem hat man mehr Inhalte und kann die einzelnen Partnerprogramme sehr gut in passende Artikel einbinden.

Deshalb gehe ich davon aus, dass man mit 10.000 Seitenaufrufen im Monat im Schnitt zwischen 100-200 Euro verdienen kann, wenn man gewisse Optimierungen vornimmt und, wie oben schon geschildert, die passenden Besucher hat. Allerdings kann es durchaus auch mehr sein, wenn man sehr lukrative Produkte bewirbt, die eine hohe Provision bringen und eine gute Conversionrate besitzen.

Wie viel Geld verdient man mit 100.000 Seitenaufrufen im Monat?

Mit 100.000 Seitenaufrufen im Monat zählt man auf jeden Fall zu den erfolgreichen Websites und kann sehr gute Einnahmen erzielen.

Dabei stehen einem nicht nur mehr Partnerprogramme zur Verfügung, sondern man kann durchaus auch bessere Konditionen aushandeln (also z.B. eine höhere Provision). Bei Amazon steigt automatisch die prozentuale Vergütung, wenn man bestimmte Umsatzgrenzen im Monat erreicht.

Hinzu kommt, dass man mit so vielen Besuchern viel einfacher an Testmuster kommt, was dafür sorgt, dass man bessere Reviews, Vergleiche, Test-Videos und so weiter machen kann, die wiederum mehr Einnahmen bringen.

Und auch das Testen und Optimieren der Affiliate-Werbemittel fällt deutlich leichter (mehr dazu gleich), was sich ebenfalls positiv auf die Einnahmen auswirkt. Von anderen Einnahmenquellen, die sich erst ab so vielen Seitenaufrufen ergeben, will ich hier gar nicht anfangen.

Unter dem Strich kann man mit 100.000 Seitenaurufen pro Monat gut und gerne 1.000 bis 2.000 Euro verdienen im Schnitt, aber auch hier sind Ausreißer nach unten und oben möglich, denn es spielen eben viele Faktoren einen Rolle.

Welche Faktoren sind für die Einnahmen wichtig?

Die Schätzungen oben sind Mittelwerte aus meinen eigenen Erfahrungen und was ich von anderen Affiliates kenne. Doch es gibt so viele Faktoren, die Einfluss auf die Einnahmen haben, dass man keine pauschale Aussage treffen oder eine Garantie geben kann.

Bei meinen Websites und Blogs liegen die Affiliate-Einnahmen zwischen 5 und 20 Euro pro 1.000 Seitenaufrufen. Das hängt vom Thema, den Besuchern, dem Umfang des Affiliatelink-Einbaus und vielen anderen Faktoren ab.

So kenne ich Websites mit mehr als 100.000 Seitenaufrufen im Monat, die nur ein paar Euro mit dem Affiliate Marketing einnehmen, weil die Besucher nur kostenlose Infos, aber nichts kaufen wollen. Dagegen verdienen andere Websites mit weniger als 10.000 Seitenaufrufen im Monat gute dreistellige Beträge.

Darüber hinaus ist das Affiliate Marketing natürlich nicht alles, denn es gibt weitere Einnahmequellen. Wer zusätzlich AdSense, Werbung, eigene Produkte, bezahlte Links und so weiter einsetzt, der kann noch deutlich mehr verdienen.

Aber auch verschiedene Partnerprogramme sollte man testen und den Einbau der Werbemittel optimieren. Mit mehr Traffic kann man natürlich besser und in kürzerer Zeit solche Tests und Optimierungen durchführen.

Generell sollte dir aber bewusst sein, dass es nunmal dauert gute Einnahmen zu erzielen. Ich bekomme immer wieder Mails von Lesern, die enttäuscht sind, dass sie 2 Wochen nach dem Start ihrer Affiliate Website noch kein Geld verdienen. So funktioniert das nicht! Auch Websites brauchen Zeit und diese Ausdauer muss man mitbringen und dranbleiben.

Gute Tipps für den Start und wie du die ersten 100 Euro mit dem Affiliate Marketing verdienen kannst, habe ich in einem Artikel zusammengefasst.

Wie viel Geld verdient ihr mit dem Affiliate Marketing?

Zum Schluss würde mich natürlich sehr interessieren, wie viel ihr mit dem Affiliate Marketing verdient.

Wie hoch sind deine durchschnittlichen Einnahmen pro 1.000 Seitenaufrufe?

Ergebnis anschauen

Loading ... Loading ...
WERBUNGALL-INKL.COM - Webhosting Server Hosting Domain Provider
3 Monate kostenloses Hosting - Ideal für Affiliate- und Nischenwebsites!

Schreibe einen Kommentar