Ablenkung vermeiden – Affiliate Marketing für Einsteiger

Ablenkung vermeiden - Affiliate-Tipps für EinsteigerDas Hauptziel im Affiliate Marketing sind Klicks auf Affiliatelinks, um Provisionen zu verdienen.

Das sollte man als Affiliate bedenken, wenn man die eigene Affiliate Website* und die Inhalte gestaltet. Die Ablenkung der Besucher sollte möglichst gering gehalten werden. Im Folgenden gibt es dazu Tipps von mir.

Für Werbe-Links auf dieser Seite zahlt der Händler ggf. eine Provision. Diese Werbe-Links sind am Sternchen (*) zu erkennen. Für dich ändert sich nichts am Preis. Mehr Infos.

Warum sollte man Ablenkung vermeiden?

TarifCheck24 Kredit HammerWERBUNG

Die Klickrate auf der eigenen Affiliate Website hat großen Einfluss auf die Einnahmen. Zwar sorgt diese nicht direkt für mehr Einnahmen, aber in der Regel bleibt die Conversion Rate bei Merchant gleicht, so dass mehr Klicks auch für mehr Einnahmen sorgen.

Doch die eingebauten Affiliatelinks müssen mit anderen Links konkurrieren. Menüpunkte, normale externe Links, interne Verlinkungen, Bilder und mehr sorgen dafür, dass die Besucher von dem eigentlichen Ziel, den Affiliatelinks, abgelenkt werden.

Das sollte man möglichst vermeiden, denn die Besucher sollen auf die Affiliatelinks klicken.

Schlichte Layouts

Eine Maßnahme die Ablenkung zu vermeiden, ist es ein schlichtes Layout zu nutzen. Leider sind heute viele Layout-Vorlagen, z.B. für WordPress, besonders bunt gestaltet und enthalten viele unnütze Funktionen, wie Slider, Widgets und so weiter.

Ein schlichtes Layout bietet dagegen Vorteile für Affiliates, da die Produtkbilder hervorstechen und auch die Affiliatelinks und andere Affiliate-Werbemittel viel deutlicher wahrgenommen werden.

Ablenkung vermeiden - Affiliate-Tipps für Einsteiger

Deshalb ist es oft sinnvoll die optischen Reize gering zu halten, um die Affiliatelinks hervorzuheben.

Allerdings muss man hier natürlich auch immer abwägen. Oft ist der Kauf von Produkten eine emotionale Sache, so dass eine optisch passend gestaltete Website dabei helfen kann, Besucher zu Kunden zu machen. Deshalb sollte man hier eine gut Balance finden.

WERBUNG
Geld sparen beim Hosting für Affiliate Websites

Beim deutschen Hoster All-Inkl gibt es günstige und leistungsfähige Hosting-Tarife, die ich selber für verschiedene Affiliate Websites nutze.

Damit bin ich sehr zufrieden und es ist optimal für Affiliate-Websites und Blogs.

Gerade Einsteiger profitieren zudem vom guten Support.

Externe und interne Verlinkungen

Externe Links sollte man, abgesehen von den Affiliatelinks, gering halten. Jeder externe Link führt dazu, dass Besucher die eigene Affiliate-Website* verlassen, ohne dass wir davon profitieren.

Allerdings ist der eine oder andere externe Link dennoch für die Suchmaschinenoptimierung* wichtig. Google honoriert es, wenn man andere passende Websites verlinkt. Deshalb sollte man darauf nicht ganz verzichten, es aber im Rahmen halten.

Interne Links sind dagegen durchaus sinnvoll und das auch in größerer Zahl. Schließlich bleiben die Besucher nach einem Klick auf einen internen Link auf der eigenen Website. Sie erfahren mehr, sammeln Vertrauen und so steigt die Chance auf einen Klick auf einen Affiliatelink, inklusive anschließender Conversion.

Und auch aus SEO-Sicht sind interne Links eine gute Möglichkeit wichtige Seiten in den Suchergebnissen nach oben zu „schieben“.

Google AdSense sinnvoll?

Eine weitere Ablenkung stellt Google AdSense dar. Viele Affiliates verzichten deshalb auf ihren Websites auf diese Einnahmequelle.

Ich habe allerdings recht gute Erfahrungen mit AdSense gemacht. Gerade bei hochpreisigen Produkten sind die AdSense-Klicks oft recht lukrativ und können gute Zusatzeinnahmen bringen.

Dennoch ist es sicher so, dass Google AdSense den einen oder anderen Besucher von den Affiliatelinks ablenkt. Deshalb ist es wichtig, dass man die Auswirkungen testet. Sinken die Affiliate-Einnahmen durch den Einbau von AdSense? Wie hoch sind sind AdSense Einnahmen und kompensieren bzw. übertreffen diese den Rückgang der Affiliate-Einnahmen?

AdSense macht eigentlich nur dann Sinn, wenn die zusätzlichen AdSense-Einnahmen höher sind, als der Rückgang bei den Affiliate-Einnahmen. Unter dem Strich muss also ein Plus stehen.

Fazit

Ablenkung vermeiden ist sicher ein recht einfacher Tipp, den man aber nicht unterschätzen sollte. Die Aufmerksamkeitsspanne vieler Internet-Nutzer ist heute nicht mehr sehr hoch und schon Kleinigkeiten können diese ablenken und von der eigenen Website weglocken.

Deshalb habe ich die besten Erfahrungen mit übersichtlichen und fokussierten Affiliate Websites gemacht.

Wie sind eure Erfahrungen diesbezüglich?

Raidboxes - WordPress Verwaltung E-BookWERBUNG

3 Gedanken zu „Ablenkung vermeiden – Affiliate Marketing für Einsteiger“

  1. Wow, ein super interessantes Thema mit sehr vielen guten Informationen. Ich muss sagen, dass ich schon einige Zeit Affiliate Marketing betreibe und fand hier sehr viele hilfreiche Tipps. Danke!

    Antworten
  2. Hallo Pear,

    toller Artikel. Ich habe denke ich alles sehr gut umgesetzt. Habe sehr gute positionen und die Klickraten sind auch entsprechend. Allerdings ist der Kaufabschluss nicht so groß. Kann das auch an der anderen Seite liegen?

    Antworten
    • Natürlich. Der Einfluss des Affiliates hört auf, wenn der Besucher den Shop besucht. Gibt es da z.B. Probleme im Bestellverlauf, kannst du wenig machen.

      Aber teilweise ist es auch so, dass die Erwartungen einfach nicht erfüllt werden. Man sollte als Affiliate recht nah an dem sein, was den Besucher dann im Shop erwartet. Also keine Versprechen, die dann im Shop nicht mehr zu finden sind.

      Der Besucher sollte im Shop dann genau das finden, was du auf deiner Website ihm an Infos gegeben hast.

      Antworten

Schreibe einen Kommentar