Affiliate-Texte selber schreiben oder kaufen?

Affiliate-Texte selber schreiben oder kaufen?Eine Affiliate-Website ohne Texte wird nicht funktionieren, weshalb jeder Affiliate hochwertige Inhalte in seine Website einbauen muss. Ob man diese Texte selber schreibt oder ob man diese Texte einkauft, ist dann die nächste Frage.

Ich stelle beide Möglichkeiten im Folgenden vor und nenne die Vorteile und Nachteile von selbst geschriebenen und eingekauften Texten. Zudem schildere ich meine Erfahrungen und gehe darauf ein, welchen Weg ich bevorzuge.

Ich freue mich sehr auf euer Feedback zu diesem Thema, wie ihr dabei vorgeht und welche Erfahrungen ihr sammeln konntet.

[Dieser Artikel ist Teil der Affiliate-Grundlagen Artikel-Serie]

Für Werbe-Links auf dieser Seite zahlt der Händler ggf. eine Provision. Diese Werbe-Links sind am Sternchen (*) zu erkennen. Für dich ändert sich nichts am Preis. Mehr Infos.

Wie wichtig sind Affiliate-Texte für Traffic und Einnahmen?

WERBUNGAffiliate School Masterclass10 € Rabatt mit Code affiliate-marketing-tipps

Die letzten Google-Updates haben klar gezeigt, dass die Zeit der Thin-Affiliates zu Ende geht. Minderwertige Affiliate-Websites ohne nützliche und einzigartige Inhalte, bzw. ohne überhaupt richtigen Content, werden es in Zukunft sehr schwer haben.

Es reicht heute nicht mehr aus, ein paar Texte von der Hersteller-Website oder von Konkurrenten zu „klauen“ und mit Hilfe eines SEO-Tools „umschreiben“ zu lassen, um dann noch mit ein paar SEO-Tricks nachzuhelfen.

Stattdessen müssen Affiliates mehr Wert auf hochwertige Inhalte legen, die den Lesern einen Mehrwert bieten und Google gefallen.

Damit sorgt man für bessere Rankings und damit dann auch für mehr Traffic auf der eigenen Affiliate-Website*. Zudem steigern hochwertige Texte das Vertrauen der Leser und wenn man bei diesen einen Nerv mit den Texten trifft, dann steigen auch die Einnahmen.

Doch sollte man solche Texte lieber selber schreiben oder kaufen?

Vorteile & Nachteile: Texte selber schreiben

Vorteile & Nachteile: Texte selber schreibenIch bin jemand, der gern und viel schreibt. Ich blogge seit fast 20 Jahren und habe in dieser Zeit tausende Artikel geschrieben.

Deshalb schreibe ich auch die Texte meiner Affiliate-Websites selber.

Das hat unter anderem den Vorteil, dass ich mich wirklich in ein Thema einarbeiten kann und auch muss. Indem ich recherchiere und viel zu einem bestimmten Thema lese, stoße ich unter anderem auf die typischen Anfänger-Fragen zu diesem Thema und kann diese dann beantworten.

Des Weiteren kommen mir beim Schreiben wieder neue Artikelideen, auf die ich zu Beginn gar nicht gekommen wäre. Das ist ein weiterer Vorteil, wenn man die Texte selber schreibt.

Man kann zudem sicher sein, dass die Texte unique, also einzigartig sind und alle Texte der eigenen Website haben denselben Stil, was nicht der Fall ist, wenn man Texte von verschiedenen Autoren schreiben lässt.

Ebenso kann ein Text gern mal recht lang werden, was mich zwar etwas mehr Zeit kostet, aber bei gekauften Texten wird das dann gleich richtig teuer. Und Google liebt lange Texte!

Ein Nachteil ist dabei sicherlich, dass man einiges an Zeit mit dem Schreiben von Artikeln verbringt und man muss sich mit dem Thema intensiver beschäftigen. Das wollen nicht alle Affiliates.

WERBUNG
Günstiges und schnelles Hosting für Affiliate Websites

Beim deutschen Hoster Alfahosting gibt es nicht nur sehr günstige Hosting-Tarife, diese bieten auch viel Leistung und Features.

Damit bin ich sehr zufrieden und das Hosting eignet sich optimal für eigene Affiliate Websites und Blogs. Gerade Einsteiger profitieren zudem vom guten Support.

Mit Affiliate Marketing online Geld verdienen

In diesem Kurs lernst du Schritt für Schritt, wie man eine Affiliate-Website aufbaut, die Geld bringt.

Von der ersten Idee, über die technische und inhaltliche Erstellung, bis hin zu den ersten Einnahmen.

Du bekommst 10 Euro Rabatt mit dem Code affiliate-marketing-tipps

Top Wordpress-Theme für Affiliate-Websites

Seit einer Weile nutze ich das WordPress-Theme GeneratePress für verschiedene Affiliate-Websites und bin sehr zufrieden.

Es bietet schon in der kostenlosen Variante viele Optionen, sieht toll aus, ist sehr schnell und eignet sich perfekt für Affiliate-Websites.

Die Premium-Variante ist günstig und bringt viele weitere nützliche Features mit.

Vorteile & Nachteile: Texte kaufen

Affiliate Texte kaufen - Content.deViele Affiliates kaufen ihre Texte allerdings auf Portalen wie textbroker.de oder content.de ein bzw. wenden sich direkt an einen Texter und beauftragen diesen mit der Erstellung von Artikeln.

Das spart zum einen natürlich viel Zeit, die diese Affiliates stattdessen in den Aufbau weiterer Affiliate-Websites, in die Suchmaschinenoptimierung* oder in die Monetarisierung investieren können.

Gerade wenn man nicht gern schreibt, ist der Kauf von Texten zudem oft die angenehmere Alternative. Viele tun sich mit dem Schreiben von Artikeln gerade am Anfang recht schwer.

Affiliate-Texte bekommt man zudem meist schon recht günstig, aber man sollte hier auch keine allzu hohe Qualität erwarten, was natürlich ein Nachteil ist. Zudem werden günstige Texter meist nicht so in die Tiefe gehen, wie wenn man selbst recherchiert und eigene Erfahrungen lassen sich so auch nur schwer einbinden.

Und so oder so kosten eingekaufte Texte Geld, was viele Einsteiger am Anfang nicht unbedingt ausgeben wollen.

Insgesamt kann man mit gekauften Texten mehr Affiliate-Websites in kürzerer Zeit starten, muss diesen Vorteil aber natürlich mit barer Münze bezahlen.

Billig ist schlecht!

Wenn man Texte kauft, sollte man ganz besonders darauf achten, eine gewisse Mindestqualität zu erhalten.

Bei den angesprochenen Textportalen kann man von ganz billig (was sich in der Regel in der Qualität der Texte widerspiegelt) bis zu einem angemessenen Preis alles bekommen. Man muss vielleicht nicht die teuerste Qualitätsstufe wählen, aber sicher sollte man auch nicht die billigste wählen.

Ist man mit einem Text sehr zufrieden, sollte man sich den Autor merken und in Zukunft häufiger diesen nutzen. Auf diese Weise kann man sich mit der Zeit einen Stamm qualitativ guter Autoren aufbauen.

Aber auch der direkte Kontakt zu Autoren ist möglich. Ich habe für meinen Blog Selbständig im Netz zum Beispiel lange Zeit mit einem externen Autor zusammengearbeitet, der hochwertige Blog-Artikel beigesteuert hat. Dennoch habe ich irgendwann gemerkt, dass ich doch lieber alles selbst schreibe, da ich das Schreiben so sehr liebe und bei meinen Blogs und Websites bzgl. des Inhaltes alles in einer Hand haben möchte.

Früher habe ich auch mal Texte für Affiliate-Websites eingekauft, war damit aber nie so richtig zufrieden, was sicher auch an meinen eigenen Ansprüchen an meine Texte liegt. Ich bin da sehr kritisch und deshalb bin ich das eben auch bei eingekauften Texten.

Outsourcing ist gut!

Auf der anderen Seite ist es auf lange Sicht ein Fehler, alles selbst machen zu wollen. Zum einen fehlt einem dadurch oft die Zeit für wichtigere Dinge und zum anderen kann man nicht alles so gut.

Deshalb ist Outsourcing grundsätzlich eine gute Idee, wenn man etwas nicht so gut kann bzw. diese Aufgabe nicht zu den eigenen Kernaufgaben gehört.

Hat man für sich erkannt, dass das Schreiben von Artikeln nicht die eigene Stärke ist bzw. man seine Zeit lieber auf andere Sachen konzentrieren möchte, dann kann man Texte natürlich einkaufen.

Fazit

Texte selber schreiben oder schreiben lassen hat beides Vor- und Nachteile. Man sollte es davon abhängig machen, was einem selber liegt und auf welche Tätigkeiten man sich als Affiliate konzentrieren möchte.

Auf die Dauer ist es auf jeden Fall nicht ratsam alles selber zu machen, denn das bremst die eigenen Wachstumsmöglichkeiten doch sehr. Der Tag hat nur 24 Stunden und diese sollte man auch nicht ausreizen, denn schnell kann es zu Burnout und anderen gesundheitlichen Problemen führen.

Ich würde freuen von euch zu erfahren, ob ihre die Texte für eure Affiliate-Websites selbst schreibt oder nicht.

Schreibe einen Kommentar