Affiliate-Website Inhalte – Hintergrundwissen oder Produktvorstellungen?

Affiliate-Website Inhalte - Hintergrundwissen oder Produktvorstellungen?Inhalte für Affiliate-Websites zu erstellen gehört für viele Affiliates nicht gerade zu den Lieblingsaufgaben und so sieht man die verschiedensten Herangehensweisen.

Während ein Teil vor allem auf umfangreiches Hintergrundwissen zum Thema setzt, veröffentlichen andere vor allem Produktvorstellungen, Produktvergleiche und ähnliches.

Gerade Anfänger machen meiner Erfahrung nach hier aber viele Fehler, weshalb ich im Folgenden meine Tipps und Best Practices für Affiliate-Website* Inhalte schildere und zudem Tipps gebe.

Für Werbe-Links auf dieser Seite zahlt der Händler ggf. eine Provision. Diese Werbe-Links sind am Sternchen (*) zu erkennen. Für dich ändert sich nichts am Preis. Mehr Infos.

Wie wichtig sind die Inhalte auf einer Affiliate-Website?

TarifCheck24 Kredit HammerWERBUNG

Google hat über die Jahre immer wieder Änderungen an seinem Ranking-Algorithmus vorgenommen und tut es heute intensiver denn je. Zudem gibt es auch nicht mehr den EINEN Algorithmus, sondern es geht immer mehr in Richtung künstliche Intelligenz. Das sorgt dafür, dass einfache SEO-Tipps in der Form nicht mehr funktionieren, weil es von Thema zu Thema, von Keyword zu Keyword Unterschiede gibt, auf was Google wert legt.

Klar ist aktuell aber auch, dass die Bedeutung der Inhalte auf der Website selbst zugenommen hat. Google versucht mehr und mehr direkt auf der Website zu erkennen, ob es sich um gute, lesenswerte Inhalte handelt. Backlinks spielen natürlich ebenfalls noch eine wichtige Rolle, aber ohne, in den Augen von Google, gute Inhalte, wird es schwer weit vorn zu ranken.

Deshalb sollten sich Affiliates unbedingt mit den Inhalten ihrer Affiliate Websites beschäftigen, aber da gibt es einige Probleme, die ich immer wieder sehe.

Problem 1: Produkttexte

Oft importieren Anfänger einfach die Produkttexte aus den verschiedenen Partnerprogrammen und stellen diese als Inhalte auf ihre Website. Weitere eigene Inhalte werden so gut wie gar nicht verfasst.

Das ist natürlich ein großes Problem, da es auf diese Weise keinen Unique Content (einzigartige Inhalte) auf der Website gibt. Warum sollte Google aber eine Website ranken, die inhaltlich nichts Neues zu bieten hat?

WERBUNG
Top Wordpress-Theme für Affiliate-Websites

Seit einer Weile nutze ich das WordPress-Theme GeneratePress für verschiedene Affiliate-Websites und bin sehr zufrieden.

Es bietet schon in der kostenlosen Variante viele Optionen, sieht toll aus, ist sehr schnell und eignet sich perfekt für Affiliate-Websites.

Die Premium-Variante ist günstig und bringt viele weitere nützliche Features mit.

Problem 2: Inhaltslänge

Ein weiteres Problem ist die Länge der Texte. Oft werden nur sehr kurze Texte verfasst, was aber heutzutage nicht mehr reicht. Allerdings fällt vielen Affiliates einfach nicht so viel ein, was sie schreiben könnten.

Wer aber nur sehr kurze Texte selber verfasst, wird in Google nicht viel reißen.

Problem 3: SEO

Zu guter Letzt gibt es häufig Probleme mit der Suchmaschinenoptimierung*. Entweder die Affiliates übertreiben es damit oder es wird komplett vernachlässigt.

Beides führt dazu, dass die Affiliate Website* nicht optimal rankt.

Hintergrundwissen oder Produktvorstellungen?

Doch diese Probleme kann man umgehen und dann mit guten Inhalten die eigene Website in Google nach vorn bringen. Doch sind dabei Artikel mit Hintergrundwissen oder Produktvorstellungen wichtiger?

So einfach kann man das sicher nicht beantworten. Auf einer guten Affiliate-Websites gibt es beides, aber wenn ich mich entscheiden müsste, würde ich lieber auf Hintergrundartikel setzen. Google will vor allem Inhalte belohnen, die den Lesern gefallen. Und Mehrwert bringen für die Leser vor allem Artikel, die ihre Fragen beantworten bzw. Probleme aufgreifen.

Optimale Hintergrundartikel

Deshalb ist es wichtig, dass man bei den Inhalten in die Tiefe geht. Man muss sich dafür natürlich erstmal selbst mit dem Thema beschäftigen, was bei vielen Affiliates schon ein Problem ist. Aber das ist wichtig, um sich in die Gedanken der Leser versetzen zu können.

Optimale Artikel mit Hintergrundwissen
(Auszug aus einem Hintergrundartikel auf hd-beamer-guide.de)

Hilfreich sind dabei Tools im Netz, die uns dabei helfen die Fragen der Zielgruppe herauszufinden.

Ebenfalls eine tolle Quelle sind Online-Shops und Foren. Dort sucht man nach den Themen bzw. schaut sich passende Produkte an und ließt die Kommentare. Oft werden darin Fragen gestellt, die man in einem Hintergrundartikel aufgreifen und beantworten kann.

Nicht zuletzt sind die eigenen Erfahrungen ein großer Pluspunkt, denn dann kann man noch viel mehr Informationen, Tipps und Beispiele einfließen lassen.

Optimale Produktvorstellungen

Aber auch bei den Produktvorstellungen kann man einiges tun, damit diese besonders werden und hilfreich sind.

Optimale Produktvorstellungen
(Auszug aus einer Produktvorstellung auf hd-beamer-guide.de)

So sollte man diese am besten selber wirklich in der Hand gehabt und tatsächlich genutzt haben. Das bringt meist viele Ideen, was man schreiben könnte. Allerdings ist das nicht immer möglich.

Dann ist es z.B. eine gute Idee auf Amazon zu gehen und sich die Kommentare und Fragen bei dem betreffenden Produkt anzuschauen. Dort gibt es bei vielen Produkten mittlerweile eine Menge Fragen, die größtenteils durch andere Nutzer auch schon beantwortet wurden. Auf diese Weise findet man heraus, was die potentiellen Käufer beschäftiget und ggf. vom Kauf abhält. Genau diese Dinge sollte man in der Produktbeschreibungen ansprechen und beantworten.

Ebenso nützlich ist ein Besuch der Hersteller-Website. Dort finden sich meist tiefergehendere Informationen, als jene, die man in den Shops findet.

In den Produktreviews sollte man also nicht nur Daten und Fakten auflisten, sondern auch auf Fragen eingehen und die beantworten und zudem Probleme ansprechen, die die Nutzer mit dem Produkt lösen können.

Optimale Inhalte für eine Affiliate-Website

Im Idealfall hat eine Affiliate-Website also beides, zumindest wenn diese in Google gut ranken will.

Ich gehe dabei meist so vor, dass ich erstmal eine größere Zahl Artikel mit Hintergrundwissen veröffentliche. Damit baue ich Vertrauen auf, sowohl bei Google, als auch bei den Lesern. Hintergrundartikel wirken nicht kommerziell, was natürlich auch das Ziel ist, um besser zu ranken und z.B. Backlinks zu bekommen.

Später fange ich dann damit an Produktvorstellungen zu veröffentlichen, die aber auch, wie oben beschrieben, Mehrwert bieten und einzigartig sind.

Diese Vorgehensweise hat sich bewährt.

Wie geht ihr die Inhalts-Erstellung auf eurer Affiliate-Website an? Setzt ihr auf Hintergrundwissen und/oder Produktvorstellungen? Oder habt ihr einen ganz anderen Ansatz?

Raidboxes - WordPress Verwaltung E-BookWERBUNG

4 Gedanken zu „Affiliate-Website Inhalte – Hintergrundwissen oder Produktvorstellungen?“

  1. Hey Peer,
    wieder einmal ein sehr gelungener Artikel.
    Ich finde auch, dass beides sehr wichtig ist, würde mich aber, wie du, immer mehr auf Hintergrundwissen festlegen. So mache ich es auch. Die Produktvorstellung belasse ich da etwas im Hintergrund. Ich sammle dann eher Leads und stelle dann die Produkte in E-Mails vor.

    Beste Grüße,
    Friedrich Schneider

    Antworten
  2. Hi,
    wirklich ein guter Artikel! Ich habe auf meiner Seite beides, also Produktbewertungen und Anleitungen für bestimmte Themen. Vor kurzem habe ich dann auch angefangen Beiträge zu schreiben die Hintergrundwissen liefern. Ich versuche meine Texte auch immer über 1000 Worte zu bringen.

    Viele Grüße
    Sven

    Antworten
  3. Beobachte ich mich, so gehe ich – wenn ich Produkte suche – direkt zu den Anbietern.
    Suche ich Erfahrungen und Problemlösungen dann suche ich im Netz.

    Da das meine Erfahrung ist baue ich auch meine Seiten auf die Inhalte bietet und weniger Produktbeschreibungen die man an jeder Ecke bekommt.

    Antworten
  4. Ich gehe nur über Inhalt und beantworte die Fragen die Einsteiger in ein Thema haben könnten. Oder Fragen die rund um das Thema / Produkt auftauchen.

    Habe auch eine Seite typische Affiliateseite mit Listen und pipapo was so die ganzen Plugins hergeben. Diese Seite bringt so gut wie nichts.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar