Bestseller-Listen auf Affiliate-Websites nutzen

Affiliates sind immer auf der Suche nach neuen Möglichkeiten Produkte vorzustellen und zu bewerben.

Dabei ist es aber wichtig, dass die Besucher Vertrauen in die Empfehlungen haben, sonst klicken sie nicht auf den Affiliate-Link und kaufen die Produkte nicht.

Eine kreative Möglichkeit diverse Produkte vorzustellen und dabei auch noch Vertrauen beim Besucher aufzubauen, möchte ich heute vorstellen.

Bestseller-Listen auf Affiliate-Websites nutzen

TarifCheck24 Kredit HammerWERBUNG

Ich habe in einem Artikel schon mal die Frage beantwortet, ob man als Affiliate nur Bestseller-Produkte bewerben sollte.

Damals bin ich zu dem Schluss gekommen, dass dies nicht allein sinnvoll ist und man natürlich noch auf andere Dinge achten muss.

Dennoch bieten Bestseller einen großen Vorteil. Sie scheinen vielen Menschen zu gefallen und deshalb ist ein potentieller Kunden eher bereit so ein beliebtes Produkt zu kaufen.

Das kann man ausnutzen, in dem man auf der eignen Affiliate-Website Bestseller-Listen veröffentlicht.

5 praktische Tipps für Bestseller-Listen

Ich selber habe schon auf meinen Blogs und auf der einen oder andere Nischenwebsite* Bestseller-Listen mit Hilfe des WordPress-Plugins AAWP veröffentlicht. Das hat zusätzliche Umsätze gebracht, da nicht nur mehr Klicks generiert wurden, sondern auch die Conversion Rate zum Teil gestiegen ist.

Das führt bei einem Partnerprogramm wie z.B. Amazon durch die Provisionsstaffel zu höheren Vergütungen pro Sale.

Im Folgenden 5 Tipps für Bestseller-Listen:

  • Beliebteste Produkte
    Viele Online-Shops, wie z.B. Amazon, bieten Listen der beliebtesten/meist gekauften Produkten einer Kategorie direkt im Shop.

    Das kann man sich zunutze machen und diese Auflistung für die eigenen Affiliate-Website übernehmen. Natürlich sollte man eigene Texte verwenden, aber ich habe gute Erfahrungen damit gemacht.

  • Externe Top-Listen kommentieren
    Es gibt zu vielen Produktbereichen immer wieder Top-Listen in Zeitschriften oder auf Websites. Diese könnte man in einem eigenen Artikel kommentieren und seine eigenen Meinung dazu verfassen.

    Damit bekommen die Leser nicht nur eine Top-Liste eines Dritten gezeigt (mit unseren Affiliate-Links), sondern auch noch eine persönliche Meinung des Websites-Betreibers. Beides ist positiv für das Vertrauen der Besucher in die Empfehlungen.

  • Affiliate-Stats auswerten
    Eine weitere Möglichkeit ist es auf Affiliate-Statistiken zurückzugreifen. Das lohnt sich aber erst, wenn man einiges an Sales generiert.

    Auf selbstaendig-im-netz.de habe ich das mit den beliebtesten Fachbüchern meiner Leser gemacht. Ich habe also einfach geschaut, welche Bücher über meine Affiliate-Links am häufigsten in den letzten Monaten gekauft wurden.

  • Abstimmung
    Man kann natürlich auch eine Abstimmung unter den eigenen Besuchern zu den beliebtesten Produkten durchführen.

    Das setzt allerdings voraus, dass die Produktvielfalt nicht so groß ist und das viele der eigenen Besucher die meisten der Produkte kennen. Dann kann es aber sehr wirkungsvoll sein.

  • Übersicht Reviews
    Wer schon viele Reviews veröffentlicht hat, kann einfach eine persönliche Top-10 erstellen und die eigenen Reviews entsprechend auflisten und begründen, warum man dieses Produkt an dieser Position auflistet.

Diese 5 Varianten kann man auf Affiliate-Websites einsetzen und sicher gibt es noch weitere Möglichkeiten.

Unter dem Strich habe ich damit gute Erfahrungen gemacht und es bringt Aufmerksamkeit und Abwechslung auf die eigenen Affiliate-Website.

WERBUNG
Mit Affiliate Marketing online Geld verdienen

In diesem Kurs lernst du Schritt für Schritt, wie man eine Affiliate-Website aufbaut, die Geld bringt.

Von der ersten Idee, über die technische und inhaltliche Erstellung, bis hin zu den ersten Einnahmen.

Du bekommst 10 Euro Rabatt mit dem Code affiliate-marketing-tipps

www.affiliateschool.de

Vorsicht

Man sollte es allerdings nicht übertreiben und zu oft auf Bestseller-Listen zurückgreifen. Die Besucher könnten davon genervt sein und der Wert so eines Bestseller-Artikels sinken.

Zudem ist es wichtig, dass man diese Listen aktualisiert, wenn man sie prominent verlinkt hat oder sie auch später noch viele Besucher haben. In manchen Branchen gibt es auch oft neue Produkte, so dass die Bestseller-Liste relativ schnell veraltet.

Teilweise gibt es Plugins für die Erstellung und Pflege von Bestseller-Listen, die ich in einem späteren Artikel mal vorstellen werde.

Raidboxes - WooCommerce ProfisWERBUNG

7 Gedanken zu „Bestseller-Listen auf Affiliate-Websites nutzen“

  1. Spannendes Thema. Hast Du für die Optik der Listen noch ein paar Tipps? Einfach die Titel nehmen und dann Platz 1, 2, 3 davor oder schon mit weiteren Informationen bestücken? Wie sind da Deine Erfahrungen, was zieht am besten?

    Antworten
  2. Ich hoffe der Artikel zu entsprechenden Plugins lässt nicht zu lange auf sich warten. Mich würde schon sehr interessieren, was sich da so anbietet. Bei der Frage nach der Optik schließe ich mich meinem Vorredner an.

    Antworten
  3. Kann man sowas nicht auch automatisiert z.b. von Amazon übernehmen? evtl. gibt es ein passendes Plugin, ich bin jedoch noch nicht fündig geworden.

    Antworten
  4. Hallo Peer, versuche mich in das Thema reinzufinden ist aber noch nicht wirklich gelungen. Verstehe ich das richtig, dass man zuerst sich die Nische suchen sollte und dann erst eine Website bauen muss. Kannst du mir mal als Beispiel eine Seite von dir schicken oder von jemanden anderen. Vielleicht verstehe ich dann den Zusammenhang besser. Das Grundprinzip ist mir schon klar, aber die Umsetzung kann ich mir überhaupt nicht vorstellen. Aber von zu Hause Geld verdienen ist schon ein Thema für mich.

    Sonnige Grüße
    Kerstin

    Antworten
  5. Ich schließe mich der Frage an. Ich kann das richtige WordPress-Plugin nicht finden, um Bestseller aus ähnlichen Produkten herauszuholen.

    Antworten
    • Ich kenne auch kein Plugin, mit dem man die Bestseller unter ähnlichen Produkten bei Amazon herausfinden kann.

      Mit dem Plugin AAWP kann man sich aber die Bestseller einer bestimmten Amazon-Kategorie anzeigen lassen.

      Antworten

Schreibe einen Kommentar