Erfahrungen teilen und dadurch mehr verdienen – Affiliate Marketing für Einsteiger

Erfahrungen teilen - Affiliate-Tipps für EinsteigerEigene Erfahrungen sind im Affiliate Marketing eine sehr starke und mächtige „Waffe“.

Warum das so ist und wie du eigene Erfahrungen einbringst, um mehr Affiliate-Einnahmen zu erzielen, erläutere ich im Folgenden.

Zudem zeige ich praktische Beispiele für den Einsatz von Erfahrungen.

Hier geht es zu allen Tipps für Einsteiger.

Für Werbe-Links auf dieser Seite zahlt der Händler ggf. eine Provision. Diese Werbe-Links sind am Sternchen (*) zu erkennen. Für dich ändert sich nichts am Preis. Mehr Infos.

Erfahrungen teilen als Affiliate

All-Inkl HostingWERBUNG

Die Verlockung ist groß, alle möglichen Produkte als Affiliate zu bewerben, hauptsache die Provision stimmt. Das ist im Grunde auch möglich, aber ohne eigene Erfahrungen mit einem Produkt, wird man deutlich weniger individuelle Artikel schreiben können.

Hat man dagegen eigene Erfahrungen mit Produkten gesammelt, dann kann man tiefgehend über die jeweiligen Produkte berichten und dazu auch noch einzigartige Beiträge verfassen. Das hilft dabei hochwertigen Unique Content zu verfassen, den Google so mag. Aber auch die Besucher werden merken, wenn man wirklich aus eigener Erfahrung berichtet. Zudem sind solche Beiträge oft umfangreicher und dennoch schneller verfasst, weil man sich mit dem Produkt ja schon auskennt.

Eigene Erfahrungen müssen aber nicht nur die konkreten Produkte betreffen. Sie können auch das Thema generell umfassen. Es ist schließlich nur schwer möglich als Affiliate alle aktuellen Produkte in einem Bereich selber zu kennen. Aber wenn man sich in der Branche/beim Thema gut auskennt, kann man dennoch tiefgehend berichten und auf wichtige Punkte eingehen. Zudem versteht man die Probleme, Sorgen und Wünsche der Zielgruppe dann viel besser.

Eigene Erfahrungen optimal nutzen

Um möglichst viele Affiliate-Sales zu generieren, sollte man die eigenen Erfahrungen auf vielfältige Weise einfließen lassen.

Zum einen betrifft dies Hintergrundartikel, bei denen es gar nicht um einzelne konkrete Produkte geht, sondern um Probleme der Zielgruppe. Solche Artikel eignen sich sehr gut dazu Besucher von Google zu bekommen. Hier merken diese natürlich sehr schnell, ob sich jemand auskennt oder nicht. Das wirkt sich stark auf das Vertrauen aus, das einem von den Lesern entgegen gebracht wird, oder eben nicht.

Es ist aber natürlich auch hilfreich, wenn man eigenen Erfahrungen mit konkreten Produkten hat. Dann kann man als Affiliate weit über die objektive Vorstellung und Beurteilung von Produktdaten/-fakten hinausgehen, indem man konkrete Erfahrungen beim Einsatz des Produktes schildert. Auch das ist ein großer Vorteil.

Generell kann man sagen, dass es wahrscheinlicher ist, dass man Erfahrungen beim Thema generell hat, als bei den einzelnen Produkten. Zumindest wird man in der Regel nur mit einem Teil der Produkte wirklich eigene Erfahrungen gemacht haben.

Man muss aber auf jeden Fall die eigenen Erfahrungen in die Texte einbringen, wenn man diese hat. So z.B. zum konkreten Einsatz, zu Tricks zur besseren Nutzung oder zu selbst festgestellten Mängeln.

WERBUNG
Top Wordpress-Theme für Affiliate-Websites

Seit einer Weile nutze ich das WordPress-Theme GeneratePress für verschiedene Affiliate-Websites und bin sehr zufrieden.

Es bietet schon in der kostenlosen Variante viele Optionen, sieht toll aus, ist sehr schnell und eignet sich perfekt für Affiliate-Websites.

Die Premium-Variante ist günstig und bringt viele weitere nützliche Features mit.

Praktische Beispiele

Um das etwas zu verdeutlichen, hier ein paar Beispiele.

Auf meinem Hauptblog selbstaendig-im-netz.de stelle ich immer mal wieder Produkte oder Software-Lösungen vor. Diese stelle ich dort aber nur vor, wenn ich damit wirklich eigene Erfahrungen gesammelt habe. Das kann aus einem relativ kurzen Test sein, wie bei diesem Monitor oder aber aus jahrelangem Einsatz, wie bei dieser Software.

Keine praktische Erfahrung mit den vorgestellten Produkten, aber dafür umfangreiche Erfahrungen beim Thema habe ich auf meiner Nischenwebsite luftentfeuchter-und-bautrockner.de verarbeitet. Das hat zu nützlichen und gut besuchten Artikeln wie diesem geführt. Das Ergebnis sind auch hier viele Besucher, die Vertrauen zu meinen Tipps und Empfehlungen aufbauen.

Konkrete Erfahrungen habe ich auch in meinem Affiliate-Blog genutzt, um Affiliate-Links einzubauen. Ich habe hier z.B. 5 Amazon-Plugins getestet und dazu unter anderem eine große Vergleichstabelle erstellt. Das wäre mir in dieser Form ohne eigene Erfahrungen nicht möglich gewesen.

Sind eigene Erfahrungen wirlich notwendig?

Muss man also zwingend eigene Erfahrungen in dem Themenbereich und/oder bei den konkreten Produkten mitbringen, um als Affiliate Geld zu verdienen?

Das muss man nicht. Ich selber habe Affiliatewebsites, wo ich Themen und Produkte behandle, bei denen ich keine eigenen Erfahrungen habe. Dafür musste ich mich dort aber sehr stark durch Recherche einarbeiten und mich mit dem Thema erst vertraut machen. Das hat funktioniert.

Allerdings muss ich dennoch sagen, dass ich mehr machen könnte, wenn ich wirklich eigene Erfahrungen in diesem Themenbereich besitzen würde.

Es ist also im Grunde so, dass eigene Erfahrungen nicht zwingend notwendig sind, aber es bringt viele Vorteile mit sich, wenn man eigene Erfahrungen beim Thema und den Produkten mitbringt. Deshalb würde ich gerade Einsteigern sehr empfehlen, erstmal eine Thema zu wählen, in dem ihr eigene Erfahrungen bereits sammeln konntet. Das macht vieles einfacher.

2 Gedanken zu „Erfahrungen teilen und dadurch mehr verdienen – Affiliate Marketing für Einsteiger“

  1. Eigene Erfahrung mit dem Produkt muss nicht unbedingt sein aber keine Erfahrung mit dem Thema macht das Schreiben von Artikeln dann schon schwer. Oft führt es dann dazu, dass sich zu stark an dem Verkaufstext angelehnte Artikel gepostet werden.

    Gruß
    Reinhard

    Antworten
  2. Hallo Peer,
    vielen Dank für diesen tollen Artikel und die Informationen, die du hier immer preisgibst.
    Ich sehe viele Punkte genauso wie du. Gerade wenn man eigene Erfahrungen zu Produkten hat, lassen sich diese viel besser bewerben und man kann die Produkte mit bestem Gewissen promoten.
    Ich denke auch, dass dies für Anfänger gerade so wichtig ist, finde aber auch, dass man die andere Seite beleuchten sollte.

    Ich habe die Erfahrung gemacht, dass viele Leute, gerade am Anfang, oft die gleichen Fehler machen und an diesen scheitern.
    Ich denke, dass dies für deine Leser auch sehr wichtig ist. Dazu habe ich gerade einen Artikel veröffentlicht und würde mich freuen, wenn du dir diesen einmal anschaust bzw. diese Fehler vielleicht auch deinen Lesern aufzeigst: deinaffiliatebusiness.de/affiliate-marketing-fehler/

    Ich freue mich sehr über dein Feedback und auf deine nächsten Artikel und Tipps!

    Dein treuer Leser
    Friedrich Schneider

    Antworten

Schreibe einen Kommentar