Layout Tipps für Affiliate-Websites und Theme-Empfehlung – 7 Schritte zur erfolgreichen Affiliate Website Teil 3

Um die Auswahl des passenden WordPress-Theme für eine Affiliate-Website* und um Layout-Tipps geht es im heutigen Teil meiner Serie 7 Schritte zur erfolgreichen Affiliate Website.

Ich hatte in der Vergangenheit immer wieder Probleme mich für ein WordPress-Theme zu entscheiden. Eigentlich ging es bisher nur einmal ganz schnell und das war bei einem früheren Theme für Selbststaendig-im-Netz.de, was mir sofort gefallen hat. Heute geht es dagegen schneller, da ich ein paar Favoriten habe.

In diesem Artikel geht es also um die Theme-Auswahl, ich gehe auf wichtige Voraussetzungen ein und gebe Layout-Tipps zur Anpassung.

Anforderungen an ein Affiliate-Website-Theme

TarifCheck24 Kredit HammerWERBUNG

Wie ich in meinem Artikel Das perfekte Layout für Affiliate-Websites schon beschrieben habe, gibt es eine Reihe von Faktoren, die man bei der Auswahl eines WordPress-Themes für Affiliate-Websites beachten sollte.

Dabei gibt es aber nicht das perfekte Affiliate-Theme. Man muss die jeweiligen Anforderungen beachten und entsprechend eine Auswahl treffen bzw. die notwendigen Anpassungen vornehmen.

Wie oben schon erwähnt, tat ich mich in der Vergangenheit schwer bei der Auswahl eines neuen Themes. Allerdings fällt es mir bei richtigen Blogs noch schwerer, als bei Affiliate-Websites. Denn schließlich betrachte ich Affiliate Websites deutlich weniger emotional und ich habe da schon den einen oder anderen Favoriten.

Kostenloses oder kostenpflichtiges Theme?

Die nächste Frage, die sich stellt, ist, ob man sich für ein kostenloses WordPress-Theme entscheiden sollte oder doch lieber ein paar Euro auf den Tisch legt.

Auch das ist eine persönliche Entscheidung. Ich habe schon sehr gute kostenlose Themes gefunden und für Blogs verwendet und auch für Affiliate-Websites. Allerdings war da in der Regel viel Anpassung notwendig, damit das Layout dann am Ende auch so aussah, wie ich mir das vorgestellt habe.

Etwas weniger Aufwand machen da in der Regel kostenpflichtige Themes. Zum einen sind diese oft professioneller gestaltet, wogegen sich bei kostenlosen Themes viele Designer einfach austoben.

Zudem gibt es bei kostenpflichtigen Premium-Themes meist umfangreiche Layout-Einstellung im Admin, so dass man nicht direkt im Theme herumfummeln muss, sondern im Admin viele Layout-Anpassung vornehmen kann.

Ich habe mich bei den letzten Affiliate-Websites für das Theme GeneratePress* entschieden. Die kostenlose Version ist schon sehr gut und die Pro-Version kostet 59,- Dollar im Jahr. Das ist Okay, wenn man es auf vielen Websites nutzt.

Es hat eine sehr gute Performance, viele Einstellungsmöglichkeiten, einen Page-Builder und ist generell gut anpassbar.

Layout Tipps für Affiliate-Websites und Theme-Empfehlung - 7 Schritte zur erfolgreichen Affiliate Website Teil 3

Zum einen wollte ich ein Theme, welches von Hause aus einen natürlichen und eher stylischen Eindruck vermittelt. Zum anderen wollte ich nicht jedes mal ein neues Theme suchen und viel Zeit mit der Auswahl des Themes verbringen. GeneratePress kenne ich mittlerweile sehr gut und das hilft bei der Anpassung.

WERBUNG
Mit Affiliate Marketing online Geld verdienen

In diesem Kurs lernst du Schritt für Schritt, wie man eine Affiliate-Website aufbaut, die Geld bringt.

Von der ersten Idee, über die technische und inhaltliche Erstellung, bis hin zu den ersten Einnahmen.

Du bekommst 10 Euro Rabatt mit dem Code affiliate-marketing-tipps

www.affiliateschool.de

Wie viel Aufwand ist bei der Layout-Anpassung überhaupt vertretbar?

Layout Tipps für Affiliate-Websites und Theme-Empfehlung - 7 Schritte zur erfolgreichen Affiliate Website Teil 3Das ist ein Punkt, den man nicht aus dem Auge verlieren sollte. Viele sind ja nicht mal bereit einen Euro auszugeben für eine neue Website, aber sie verbringen unendliche Stunden damit, Themes auszusuchen, Plugins anzupassen etc..

Das habe ich bei meinen Hauptblogs früher auch getan, aber hier geht es um eine kleine Affiliate-Website. Da möchte ich nicht mehr Arbeit reinstecken, als unbedingt notwendig. Und die Zeit dafür ist auch knapp.

Deshalb ist es für mich effektiver einfach mal ein paar Dollar in die Hand zu nehmen und mich schnell zu entscheiden. Spätere Anpassungen hat es am Layout natürlich gegeben, aber diese kamen dann Schritt für Schritt.

Layout-Anpassungen am Theme

Stichwort „Layout-Anpassungen“. Am Anfang passe ich vor allem Titel, Slogan und Farbe an einem Theme an, damit es zum Thema der Affiliate-Website passt. Aber natürlich gibt es im Zuge des Aufbaus der Website noch ein paar weitere Dinge, die ich ändere oder optimiere.

Das ergibt sich dann immer in den Wochen und Monaten nach dem Start. Dazu werde ich sicher auch noch etwas dazu schreiben, was ich genau angepasst habe und warum.

Die Domain meiner Affiliate-Website

Nun habe ich also WordPress installiert und ein Theme ausgesucht.

Dann fehlt zum Loslegen eigentlich nur noch die passende Domain. Diese habe ich natürlich auch schon registriert, sonst hätte ich WordPress gar nicht installieren können.

haarausfall-und-peruecken.de lautet die Domain. Ich habe das Thema bereits nach meinen Wünschen angepasst und mit den Layout-Optionen herumgespielt. Zudem habe ich schon einige interessante Plugins eingebunden und auch schon viele Inhalte veröffentlicht.

Layout Tipps für Affiliate-Websites und Theme-Empfehlung - 7 Schritte zur erfolgreichen Affiliate Website Teil 3

Es gibt allerdings noch viel zu tun.

So gehts weiter

Im nächsten Teil der Artikelserie 7 Schritte zur erfolgreichen Affiliate Website geht es um die Inhalte der Affiliate-Website.

Schreibe ich die Texte selber oder kaufe ich Texte ein? Und wie sieht es mit Bildern aus?

Bis dann.

Raidboxes - WooCommerce ProfisWERBUNG

Schreibe einen Kommentar