7 Möglichkeiten schnell Backlinks aufbauen

7 Möglichkeiten schnell Backlinks aufbauenWer eine neue Affiliate Website startet, benötigt zu Beginn einige Backlinks, um in den Google-Rankings nach oben zu klettern.

Allerdings fällt es vielen Einsteigern schwer Backlinks aufzubauen. Deshalb liste ich in diesem Artikel 7 Möglichkeiten auf, schnell an erste Backlinks zu kommen.

Diese Tipps sind auch für Einsteiger gut umsetzbar und ich habe damit sehr gute Erfahrungen bei meinen Affiliate Websites gemacht.

7 Möglichkeiten schnell Backlinks aufbauen

RoundUp-Artikel

Als extrem erfolgreich beim Aufbau von Backlinks haben sich die sogenannten RoundUp-Artikel erwiesen. Dabei handelt es sich um eine Art Gruppen-Interview.

Man schreibt ein gutes Dutzend „Experten“ aus der eigenen Nische an und stellt diesen dieselben 1-2 Fragen. Bei meiner neuen Mikrofon-Website habe ich z.B. Podcaster angeschrieben, die ich selber höre und diese nach ihrer Technik und nach praktischen Tipps gefragt.

Viele haben geantwortet und so habe ich unter anderem einen RoundUp-Artikel veröffentlicht, der spannende Infos zu den Mikrofonen der Podcaster enthielt. Die Besucherzahlen, gerade von den Social Networks, waren sehr gut und seitdem gehören sie auch zu den meistbesuchten Artikeln der Google-Nutzer. Das liegt unter anderem daran, dass viele Teilnehmer diese RoundUp-Artikel verlinkt haben.

Wie es in meinem Brettspiel-Blog funktioniert hat, erfahrt ihr in diesem Report.

RoundUp-Artikel sind nicht nur eine tolle Möglichkeit Kontakte zu knüpfen, sondern bringen auch schnell die ersten Backlinks.

Meine Empfehlungen für AffiliatesWERBUNG
3 Monate kostenloses Hosting Beim deutschen Hoster All-Inkl.com gibt es günstiges und leistungsfähiges Hosting. Optimal für Affiliate-Websites und Blogs. www.all-inkl.com
Erfolgsversprechen: 100 % mehr Besucher für Ihre Website! SEO Coach und Ex-Google Mitarbeiter Jonas Weber bietet über 10 Jahre SEO Know-how. seo-kurs.de
Beliebtes Plugin für Amazon Affiliates Das Amazon Affiliate Plugin für WordPress bietet Bestseller-Listen, Angebote und mehr. Mit dem Code SIN20 sparst du 20%. www.aawp.de

Social Media Profile

Über die Bedeutung von Backlinks aus Social Media Profilen heraus wird immer noch gestritten. Manche SEOs halten diese für hilfreich, während andere nichts davon halten.

Ich selber habe gute Erfahrungen mit solchen Backlinks gemacht. Diese sind schnell und einfach eingebaut und auch wenn man davon keine Wunder erwarten sollte, tragen sie zu einem guten Linkprofil bei.

Deshalb solltet ihr in euren Profilen eure Affiliate Website verlinken, aber auch interessante und passende Artikel dort teilen. So habe ich z.B. einige Mikrofon-Reviews und Podcast-Tipps-Artikel auf meinen Social Media Profilen veröffentlicht und einiges an Besuchern und neuen Backlinks erhalten.

Social Media Backlinks bewirken keine Wunder, aber als Teil des eigenen Linkprofiles sind sie sehr einfach zu erhalten.

Gewinnspiele

Ob man Gewinnspiele nutzen will, um Backlinks zu bekommen, hängt zum einen davon ab, ob man Geld ausgeben will. Zum anderen muss man dabei aber auch vorsichtig vorgehen. Früher gab es Fälle, wo die Veranstalter solcher Gewinnspiele gefordert haben, dass die Teilnehmer Backlinks setzen. Das gab dann Abstrafungen durch Google. So also nicht.

Wer aber für die eigene Website-Zielgruppe etwas interessantes verlost, muss gar nicht zu solchen Methoden greifen. Stattdessen verlinken viele Teilnehmer und Leser von selbst attraktive Gewinnspiele auf ihren Blogs bzw. teilen sie auf Social Media.

Übrigens sind Unternehmen immer an PR-Aktionen interessiert und das Sponsoring von Preisen für ein Gewinnspiel gehört dazu. Fragen kostet hier nichts und wenn es gut läuft, hat man eine ganze Reihe an interessanten Preisen für das Gewinnspiel.

Es hilft, wenn man schon Kontakt zu Firmen hat, um Preise für Gewinnspiele zu bekommen, aber auch sonst kann man damit einige schnelle Backlinks aufbauen.

Eigene Websites

Von vielen wird die Möglichkeit unterschätzt, eigene Websites für den Backlinkaufbau zu nutzen. Allerdings funktioniert das natürlich nur, wenn man schon andere Websites oder Blogs besitzt.

Dann aber kann es sich lohnen im passenden Umfeld die neue Website zu verlinken und so für Backlinks zu sorgen. Dabei sollte man es nicht übertreiben und von solchen Dingen wie Footer-Links absehen. Lieber aus einem thematisch passenden Artikel verlinken.

Hat man noch keine eigenen Websites, dann kann man sich mit einem Free-Blog behelfen. Einfach so einen kostenlosen Blog starten, 2-3 kurze Texte einbauen und dann auf die eigene neue Website verlinken. Auch das wirkt keine Wunder, aber Backlink ist Backlink.

Auch wenn man es nicht übertreiben sollte, so bringen Backlinks von eigenen Websites auch etwas. Zumindest als ein Teil des eigene Linkprofils sind diese nützlich.

Verzeichnisse

Die große Zeit der Internet-Verzeichnisse ist vorbei, aber dennoch kann man auch heute noch viele davon finden. Und es lohnt sich dort einen Eintrag zu hinterlassen.

Das gilt besonders für gut gepflegte Verzeichnisse, die sich oft auch noch auf ein Thema konzentrieren. Hier muss man meist auch mehr Arbeit in den Eintrag investieren, aber das kann sich lohnen.

Ebenfalls nutzen sollte man sogenannte RSS-Verzeichnisse, die für Blogs gedacht sind. Die sind zwar meistens nicht so gut gepflegt, aber auch hier kann man ein paar einfache Backlinks abstauben.

Verzeichnisse sind so eine Sache. Keinesfalls sollte man es übertreiben, aber für eine Handvoll schnelle Links sind diese dennoch geeignet.

Blog-Kommentare

Kommen wir zu einer Backlink-Quelle, die von vielen mittlerweile nicht mehr genutzt wird. Sie bringt angeblich nichts mehr, aber das kann ich aus meiner Erfahrung nicht bestätigen.

In anderen Blogs Kommentare zu hinterlassen trägt nicht nur zur Vernetzung bei und bringt sogar den einen oder anderen direkten Besucher. Auch die Backlinks selber sind Teil eines gesunden Backlinkprofils und deswegen nutze ich diese bei jeder neuen Website.

Dabei sollte man aber ehrlich bleiben und z.B. kein Keyword, sondern den eigenen Namen ins Formular eintragen. Zudem funktionieren diese Backlinks umso besser, je interessanter und umfangreicher der Kommentar ist.

Es gibt wohl kaum Backlinks, die schneller erstellt sind. Deshalb lohnen sie sich auch heute noch als Teil der ersten Backlinks.

Interviews

Zu guter Letzt ein weiterer Tipp für schnelle Backlinks. Hierbei nutzt man das Geltungsbedürfnis aus, das fast alle Menschen haben.

Man schreibt einfach andere Website-Betreiber, Blogger, Unternehmen und so weiter aus der eigenen Branche an und fragt nach, ob diese ein schriftliches Interview geben würden. Allein diese Anfrage ist für viele schon sehr schmeichelhaft. Anschließend schickt man 8-10 Fragen an diese Personen und bitte um interessante und ausführliche Antworten.

Hat man die Antworten erhalten, kann man daraus einen Artikel machen und schickt dem Interview-Partner anschließend den Link zum Interview. Dieser wird den Artikel dann sehr wahrscheinlich verlinken und teilen.

Interviews machen nicht viel Arbeit, sind schnell erstellt, bringen Backlinks und nützliche Kontakte. Deshalb nutze ich diese bei allen neuen Affiliate Websites.

Fazit

Das waren meine Tipps für 7 Möglichkeiten schnell Backlinks aufzubauen. Der Aufwand ist überschaubar und durch die ersten Backlinks wird Google aufmerksam und es kommen erste Besucher.

Welche dieser Möglichkeiten setzt ihr ein? Und welche Möglichkeit habe ich auf meiner Liste vielleicht sogar vergessen?

Ich freue mich auf euer Feedback.

Amazon Education CentreWERBUNG

6 Gedanken zu „7 Möglichkeiten schnell Backlinks aufbauen“

  1. Hey, Klasse Artikel! Weiterhin viel Erfolg. Ich selber versuche ständig seriöse Backlinks zu erhalten durch Gastartikel auf andere Websites oder durch verkaufte Fotos die auf meine Website verlinkt werden.

    Antworten
  2. Ich finde das es heute immer schwieriger wird Backlinks aufzubauen. In vielen Blogs wird gar keine Antwort-Funktion mehr eingesetzt. Auch in Foren wird es immer schwerer. Aber man muss schon am Ball bleiben und immer weiter versuchen.

    Danke für die Tipps.

    Lg sassie

    Antworten
  3. Sehr guter Beitrag. Wir sind für unsere Social Media Coaching Website auch dabei unsere Backlinks auszubauen. Was würdet ihr denn sagen ist die schnellste Methode? Und was ist eine „gute“ Anzahl an Backlinks?

    Antworten

Schreibe einen Kommentar