Bestseller für mehr Einnahmen nutzen – Affiliate Marketing für Einsteiger

Bestseller - Affiliate-Tipps für EinsteigerBestseller gibt es in nahezu jedem Online-Shop und für Affiliates bietet sich damit eine sehr gute Möglichkeit Geld zu verdienen.

Warum man Bestseller-Produkte bewerben sollte und wie man das am besten macht, erfahrt ihr in meinem heutigen Einsteiger-Tipp.

Zudem schildere ich meine eigenen Erfahrungen mit Bestsellern und gebe Tipps.

Was sind Bestseller?

TarifCheck24 Kredit HammerWERBUNG

Unter Bestseller versteht man in einem Online-Shop diejenigen Produkte, die sich über einen bestimmten Zeitraum am besten verkauft haben. In der Regel gibt es hier noch Unterkategorien, so dass man sehen kann, welche Produkte aus bestimmten Kategorien auf häufigsten gekauft wurden.

Auf Amazon gibt es eine ganze Seite mit allen möglichen Bestseller-Listen. Man kann bis zur kleinsten Produktkategorie herausfinden, welche Produkte sich dort am besten verkaufen.

Allerdings ist oft nicht ganz klar, welcher Zeitraum dafür ausschlaggebend ist. Bei Amazon wird dies zum Beispiel nicht angegeben. Zudem sieht man in der Regel keine absoluten Zahlen der Verkäufe.

Warum sollte man Bestseller-Produkte bewerben?

Als Affiliate bieten einem Bestseller gute Möglichkeiten die eigenen Einnahmen zu steigern. Das liegt einfach daran, dass die Bestseller nicht nur oft sehr gute Produkte sind, sondern hier eben auch der „Herdentrieb“ ins Spiel kommt.

Damit ist gemeint, dass sich viele Online-Shopper nicht ganz sicher sind, welches Produkt sie kaufen sollen. Deshalb kaufen sie im Zweifel lieber ein Bestseller-Produkt, was auch sehr viele andere gekauft haben, da sie damit anscheinend nichts falsch machen können.

Aber auch für den Affiliate selbst bieten sich Bestseller an, denn man möchte ja gute Produkte empfehlen und verlinken. Und die Bestseller sind in aller Regel gute Produkte, wobei man hier natürlich auch nochmal genauer hinschauen sollte. Online-Shops bieten oft Bewertungen an oder geben ihren Kunden die Möglichkeit Kommentare zu hinterlassen. Damit kann man sich ein gutes Bild vom Produkt machen.

Nicht zuletzt sind viele Bestseller eben auch recht bekannt und wenn man diese bewirbt, hat der Besucher der eigenen Affiliate-Website* davon oft schon etwas gehört.

Alles in allem ist es für Affiliates meist einfacher Bestseller-Produkte zu bewerben. Die Klick- und Conversionrate ist meist höher und damit auch die eigenen Einnahmen.

Ich selber habe sehr gute Erfahrungen mit Bestseller-Listen auf meinen Blogs und Websites gemacht. Darüber kommt ein guter Teil meiner Amazon-Provisionen rein und gerade durch die neue Provisions-Struktur ist es viel lukrativer, wenn der Nutzer genau das verlinkte Produkt oder zumindest eines aus derselben Produkt-Kategorie kauft.

Deshalb sollte man lieber Bestseller-Listen einer Unterkategorie einbauen, als eine Gesamt-Bestseller-Liste.

WERBUNG
Mit Affiliate Marketing online Geld verdienen

In diesem Kurs lernst du Schritt für Schritt, wie man eine Affiliate-Website aufbaut, die Geld bringt.

Von der ersten Idee, über die technische und inhaltliche Erstellung, bis hin zu den ersten Einnahmen.

Du bekommst 10 Euro Rabatt mit dem Code affiliate-marketing-tipps

www.affiliateschool.de

So baut ihr die Bestseller bei euch ein

Der Einbau der Bestseller-Produkte auf der eigenen Affiliate-Websites kann auf unterschiedliche Art und Weise geschehen.

So kann man diese natürlich manuell einbauen. Dafür geht man einfach in den betreffenden Online-Shop, wo man Affiliate ist, und schaut sich die Bestseller-Liste in einer passenden Kategorie an.

Nun übernimmt man einfach die Reihenfolge dieser Produkte und listet sie mitsamt Infos und Affiliatelinks auf einer Seite der eigenen Website auf. Das hat den Vorteil, dass man eine recht individuelle Bestseller-Liste bekommt und eigene Meinungen, Infos und so weiter ergänzen kann. Allerdings ist so eine manuelle Bestseller-Liste natürlich sehr schnell veraltete. Man müsste diese regelmäßig aktualisieren, damit sie dauerhaft Sinn macht.

Eine Alternative sind spezielle Widgets oder Scripte, die manche Online-Shop-Partnerprogramme anbietet. Damit kann man eine Liste mit den Bestsellern ausgeben. Das ist in dieser Form aber eher selten zu finden.

Eine sehr bequeme und datenschutzgerechte Art der Bestseller-Anzeige bietet das Plugin AAWP*. Hier kann man mit einem einfachen Shortcode die Bestseller einer bestimmten Produktkategorie auf Amazon ausgeben lassen, optisch ansprechend mit Produktbild, Preis, Text und prozentualer Ersparnis.

Aber es gibt auch andere Amazon-Plugins, die das ebenfalls ermöglichen.

Fazit

Affiliate-Einsteiger sollten jede Möglichkeit nutzen für mehr Klicks und Conversions zu sorgen. Bestseller sind eine gute Möglichkeit das zu erreichen. Man muss bei solchen beliebten Produkten einfach weniger Überzeugungsarbeit leisten und die Besucher sind eher bereit diese zu kaufen.

Aber sicher sollte man nicht nur die Bestseller bewerben, sondern herausfinden, welche Bedürfnisse die Nutzer haben und darauf zugeschnitten passende Produkte bewerben.

Welche Erfahrungen konntest du bereits mit Bestseller-Produkten sammeln? Nutzt du diese auf deiner Affiliate-Website oder nicht?

WERBUNGAmazon Affiliate WordPress Plugin
Mein Lieblings-Amazon-Affiliate-Plugin - Mit dem Code SIN20 sparst du 20%!

3 Gedanken zu „Bestseller für mehr Einnahmen nutzen – Affiliate Marketing für Einsteiger“

  1. Hallo Peer,
    Bestsellerlisten gehören bis auf einer meiner Seiten zu den Standardangeboten, die ich meinen zahlreichen Lesern mache. Und ich erlebe selbst ja auch, dass ich auf anderen Seiten, auf denen ich etwas suche, sehr gerne bei den Bestsellern vorbeischaue.

    Wenn ich die Klickdaten meiner Amazon-Bestsellerseiten anschaue, sind das die Klicks, die immer wieder täglich vorgenommen werden und einen Großteil der Einnahmen erzeugen. Es ist nun einfach einmal so, dass sich Bestseller eben auch schon bei anderen Käufern „bewiesen“ haben und man damit immer wieder eine gute Wahl macht.

    Erst dann, wenn ich persönlich feststelle, dass die Bestseller von Amazon nicht ernsthaft meine eigenen Bestseller sind, dann gehe ich manuell an die Listenaufstellung und korrigiere. Denn ich möchte wirklich nur das auf meinen Seiten anbieten, von dem ich auch selbst überzeugt bin.

    Antworten
  2. Hallo Peer,

    ich habe vor die Amazon Bestseller auf meiner Seite manuell einzutragen. Das liegt daran, das ich ein Plugin benutze welches keine API erfordert. Es ist nunmal so das ich mich bislang für die API nicht qualifizieren konnte. Die Bestseller Listen werden stündlich aktualisiert. Mir stellt sich nun die Frage in welchem Abstand ich die Aktualisierung durchführen MUSS. Stündlich wäre schwierig. Weißt du ab wann man eine Grenze überschreitet und ob Amazon da einen genauen Blick drauf werfen könnte und mich deswegen aus dem Programm kicken kann?

    MfG
    Art

    Antworten
    • Wenn du das von Hand machst, solltest du zum einen keine Preis mit angeben, da sich diese doch ständig verändern.

      Zum anderen würde ich bei der manuellen Bestseller-Liste dazu schreiben, welcher Stand das ist (also das Datum). Dann sollte das kein Problem sein.

      Antworten

Schreibe einen Kommentar