Affiliate Website Analyse – 7 Tage Challenge #2

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
Wie gut hat dir der Artikel gefallen?
Loading...

Affiliate Website Analyse - 7 Tage Challenge #2Es ist Tag 2 meiner 7 Tage Challenge und heute steht die Analyse der Affiliate Marketing Einnahmen des Vorjahres auf dem Plan.

Dabei erfahrt ihr in der Analyse natürlich auch, welche Affiliate-Website ich in diesem Praxis-Projekt optimieren möchte und wie sich sich generell entwickelt hat.

Ich schildere zudem ein paar Erfahrungen aus den Vorjahr und gehe darauf ein, warum ich gerade diese Affiliate Website gewählt habe.

Natürlich freue ich mich sehr auf euer Feedback und vielleicht macht ihr ja mit und analysiert eure Affiliate Websites ebenfalls.

Für Werbe-Links auf dieser Seite zahlt der Händler ggf. eine Provision. Diese Werbe-Links sind am Sternchen (*) zu erkennen. Für dich ändert sich nichts am Preis. Mehr Infos.

Affiliate Website Praxis-Beispiel

Ich habe für diese 7 Tage Challenge meine Mikrofon-Website ausgewählt, über die ich hier im Blog ja bereits berichtet habe.

Es handelt sich um ein Herzensprojekt, da ich leidenschaftlicher Podcaster und Podcast-Hörer bin.

Auf mikrofon-test-podcast.de schreibe ich regelmäßig über passende Mikrofone, Tipps für eine bessere Tonqualität, Podcast-Aufnahmen und einiges mehr. Auch YouTube und die Tonaufnahme für Videos spielen eine immer wichtigere Rolle.

Diese Website ist Ende 2018 gestartet und mittlerweile sind dort 98 Artikel und 11 Seiten erschienen. 21 neue Artikel sind im Jahr 2022 erschienen.

Affiliate Website Analyse

Affiliate Website Analyse - 7 Tage Challenge #2Als erstes schaue ich mir die Entwicklung meiner Website selbst im vergangenen Jahr genauer an.

Traffic

Nach einem starken Besucheranstieg im Jahr 2020, welcher vor allem auf Corona und dem damit einhergehend Home Office Boom zurückzuführen ist, haben sich die Besucherzahlen normalisiert.

Mit den rund 120.000 Seitenaufrufe im letzten Jahr bin ich aktuell sehr zufrieden und freue mich darauf viele weitere Ideen dort umzusetzen.

Dennoch gibt es einiges an Potential nach oben, das ich gern in 2023 ausschöpfen möchte.

Google-Rankings

Im Zuge der Analyse ist ein Blick auf die Google-Rankings ebenfalls sinnvoll.

Laut dem sehr guten und umfangreichen SEO-Profi-Tool XOVI* erholt sich die Sichtbarkeit meiner Mikrofon-Website wieder stetig, nachdem es im Jahr 2021 einige Sichtbarkeitsverluste gab.

Mikrofon Affiliate-Website - Sichtbarkeit OVI in XOVI

In den letzten beiden Jahren haben Google Updates viele Websites erwischt, aber wenn man dran bleibt und sich auf hilfreiche Inhalte konzentriert, dann zahlt sich das aus.

Auch die Keyword-Rankings sehen laut SERPBOT gut aus, auch wenn es natürlich ein paar Hauptkeywords gibt, bei denen ich weiter oben ranken möchte.

Keyword-Rankings in Google laut SERPBOT SEO-Tool

Da ist sicher noch Potential vorhanden, aber ich ranke gerade bei vielen Longtail-Keywords sehr gut und dazu haben unter anderem ein paar neue Artikel aus dem letzten Jahr beigetragen, die sehr gut ankamen.

Inhaltlich werde ich den Weg weitergehen, allerdings plane ich mehr Artikel im Jahr 2023 zu veröffentlichen, als im Vorjahr.

Affiliate Marketing Einnahmen Analyse

Um überhaupt Ziele für die Optimierung und darauf basierend passende Maßnahmen festlegen zu können, analysiere ich zudem die Entwicklung der Affiliate Marketing Einnahmen im Vorjahr, also 2022.

Dabei ist es weiterhin so, dass ich bisher nur auf ein Partnerprogramm setze, das Amazon PartnerNet. Das hat einfach den Grund, dass dort alle möglichen Mikrofone und viel Mikrofon-Zubehör zu finden ist. Zudem haben sehr viele Menschen ein Amazon-Konto, so dass die Kaufschwelle niedrig ist.

Amazon PartnerNet

Die Einnahmen lagen 2022 bei rund 1.200 Euro, also ca. 100 Euro im Schnitt pro Monat. Schaue ich mir die Verteilung nach Monaten an, dann fällt auf, dass es durchgehend Sales gab und kein Hoch in einer Jahreszeit. Das ist bei vielen anderen meiner Websites anders.

Zum einen zeigt dies, dass es dauerhaft eine Nachfrage nach Mikrofonen und passenden Produkten gibt. Aber es zeigt ebenfalls, dass es das typische Weihnachtsgeschäft hier nicht zu geben scheint. Mikrofone sind halt kein typisches Geschenk.

Bei einer genaueren Analyse der PartnetNet Statistiken kann man sehen, dass neben beliebten Mikrofonen auch vor allem Zubehör oft gekauft wird. So. z.B. hochwertige USB Kabel und Kopfhörer. Das sind potentielle Inhalte, auf die ich mich 2023 mehr konzentrieren werde.

Aber auch die Tatsache, dass vor allem Mikrofone nicht nur häufig gekauft wurden, sondern auch jeweils hohe Provisionen eingebracht haben, zeigt, dass ich mehr Reviews veröffentlichen sollte. Dazu habe ich schon Kontakte geknüpft, z.B. zu Shure. Aber auch über Rode Mikrofone werde ich mehr machen und Kontakt zu weiteren Mikrofon-Herstellern aufbauen.

Amazon-Plugin

AAWP Amazon WordPress Plugin BestsellerAls Amazon-Plugin nutze ich hier natürlich AAWP*, denn damit bin ich sehr zufrieden. Das Plugin nutze ich vor allem für Produktboxen in den Reviews und Bestseller-Listen.

Da gibt es aber noch mehr Potential, z.B. für Neuheiten-Listen oder Vergleichstabellen.

Zudem werde ich in Zukunft mehr Produktboxen einbauen und evtl. eine eigene Datenbank-Tabelle für Mikrofone anlegen. Das würde es mir z.B. erlauben, mehr Infos dazu auszugeben und auch Abstimmungen durchzuführen. Dazu werde ich mir morgen an Tag 3 genauer Gedanken machen.

weitere Partnerprogramme

So bequem das Amazon PartnerNet ist, ich werde in 2023 weitere Partnerprogramme integrieren und damit die Einnahmemöglichkeiten steigern.

So werde ich zum einen digitale Produkte von Digistore24 vorstellen und reviewen, wie zum Beispiel Kurse für angehende Podcaster. Aber auch Podcast-Hostinganbieter haben zum Teil Partnerprogramme, die ich nutzen möchte.

Es gibt einige interessante Partnerprogramme rund um die Themen Podcasts und Mikrofone. Da werde ich am Donnerstag (Tag 4 der 7 Tage Challenge) mehr drüber schreiben.

andere Einnahmequellen

Und ich werde ausloten, welche weiteren Möglichkeiten für andere Einnahmequellen es gibt. So ist Werbeschaltung denkbar und ich werde eine spezielle Seite für interessierte Werbekunden anlegen, sowie potentielle Werbekunden kontaktieren.

Darüber hinaus werde ich ein erstes eigenes eBook für meine Mikrofon-Website erstellen und dieses verkaufen. Was der genaue Inhalt ist, werde ich in den kommenden Wochen ausarbeiten. Mehr Infos über die eBook-Erstellung gibt es übrigens in meiner bald startenden eBook-Challenge.

Fazit

Die Entwicklung meiner Affiliate Website* in den letzten Jahren war sehr von Corona und den damit einhergehenden veränderten Bedürfnissen geprägt. Mikrofone und Webcams waren z.B. zwei Produkte, die sehr gefragt waren und das hat sich positiv auf meine Website ausgewirkt.

Das Ende der Lockdowns hat dann wieder zu einer Normalisierung geführt und zu weniger Besuchern. Das alles macht es allerdings schwer die Traffic- und Einnahmen-Daten aus den letzten Jahren zu vergleichen. Ein Trend daraus abzuleiten ist ebenfalls fast unmöglich, da sich einfach zu vielen Rahmenbedingungen geändert haben.

Dennoch sehe ich positive Entwicklung, unter anderem auf Grund einiger sehr gute laufender neuer Artikel aus den letzten Monaten. Und ich sehe gerade bei den Partnerprogrammen und anderen Einnahmequellen noch einiges an Potential, das ich ausschöpfen möchte.

Das war Tag 2 meiner 7 Tage Challenge und morgen geht es dann mit Tag 3 weiter, an dem ich mir konkrete Ziele setzen werde.

Habt ihr Fragen zur Analyse der eigenen Website? Dann hinterlasst gern einen Kommentar.

2 Gedanken zu „Affiliate Website Analyse – 7 Tage Challenge #2“

  1. Hallo Peer,

    wieder ein interessanter Artikel. Danke für den Mehrwert den du mit uns teilst. 100 Euro im Monat ist aber sehr wenig für den Aufwand und die Zeit die du dort reinsteckst.

    MfG

    Antworten
    • Naja, viel Aufwand ist es nicht mit 1-2 Artikeln im Monat und nach dem Hoch während Corona ist das Interesse zyklisch einfach nach unten weggegangen. Ich gehe davon aus, dass das Interesse 2023 wieder ansteigt.

      Antworten

Schreibe einen Kommentar