Geld verdienen mit dem Amazon-Partnerprogramm

Geld verdienen mit dem Amazon-PartnerprogrammEines der größten Inhouse-Partnerprogramme in Deutschland ist sicher das von Amazon. Der Online-Händler bietet mittlerweile ein riesiges Produktsortiment an und das gibt Affiliates natürlich die Möglichkeit, zu den verschiedensten Themen mit dem Amazon-Partnerprogramm Geld zu verdienen.

Doch das ist gar nicht so einfach und viele verzweifeln, weil sie damit kaum Geld einnehmen. Deshalb starte ich heute eine neue Artikelserie, in der ich Schritt für Schritt zeige, wie man mit dem Amazon Partnerprogramm gute Einnahmen erzielen kann.

Geld verdienen mit dem Amazon-Partnerprogramm

TarifCheck24 Kredit HammerWERBUNG

Aus eigener Erfahrung weiß ich, dass es nicht leicht ist mit dem Amazon Partnerprogramm gute Einnahmen zu erzielen.

Als ich vor einigen Jahren das erste mal Produkte von Amazon verlinkt habe, blieben die Einnahmen sehr niedrig. Ich habe mich damals erstmal auf andere Einnahmequellen konzentriert.

Dennoch habe ich Amazon nie aus den Augen verloren und mich dann irgendwann wieder intensiver damit beschäftigt. Und siehe da, wenn man weiß worauf es ankommt und die Optimierung nicht scheut, steigen die Amazon-Einnahmen an und das nach meiner Erfahrung dauerhaft.

Doch bis dahin war es kein leichter Weg und immer wieder bekomme ich Mails, in denen Leser schildern, dass sie mit Amazon nichts verdienen.

Deshalb habe ich für diese Artikelserie meine Erfahrungen, Tipps und gesammelten Best Practices zusammengefasst. Herausgekommen ist eine Serie mit insgesamt 12 Teilen, die ich in den nächsten knapp 3 Monaten hier auf „Affiliate Marketing* Tipps“ wöchentlich veröffentlichen werde.

Inhalt der Artikelserie

Im Folgenden stelle ich die 12 Teile dieser Serie genauer vor. Später werde ich dann hier die Links zu den einzelnen Teilen einbauen.

  1. Einführung
    Das ist der Artikel, den du gerade liest.
  2. Warum sollte man das Amazon-Partnerprogramm nutzen?
    Als erstes gehe ich der Frage nach, ob sich das Amazon-Partnerprogramm überhaupt lohnt und wenn ja, für wen speziell. Ich liste Vor- und Nachteile auf und gehe darauf ein, was man verdienen kann.
    zum Artikel
  3. Anmeldung bei Amazon
    Bevor man mit dem Amazon-Partnerprogramm Geld verdient, muss man sich erstmal anmelden. Ich zeige Schritt für Schritt wie das geht und welche Voraussetzungen man erfüllen muss.
    zum Artikel
  4. Einbau von Werbemitteln
    Amazon bietet eine Vielzahl von Werbemitteln an. Ich stelle diese vor, nenne Vor- und Nachteile und lasse dazu meine Meinung und Erfahrungen einfließen. Zudem kläre ich, was es mit dem Site Stripe auf sich hat.
    zum Artikel
  5. Amazon WordPress-Plugins
    Bevor es an den praktischen Einbau geht, möchte ich noch ein paar nützliche Amazon-Plugins für WordPress vorstellen und klären, wann diese Sinn machen und wann man die Amazon-Affiliate-Links lieber von Hand einbauen sollte.
    zum Artikel
  6. Amazon auf bestehender Website nutzen
    Nun wird es praktisch. Ich gebe Tipps, wie man Amazon auf einer bestehenden Website nutzen kann und welche Voraussetzungen erfüllt sein sollten, damit man wirklich Geld verdient.
    zum Artikel
  7. Amazon auf einer Nischenseite* nutzen
    Der andere Weg ist es, eine Nischenseite speziell um Amazon-Produkte herum aufzubauen. Wie das funktioniert und welche Vorteile das mit sich bringt, erfahrt ihr in diesem Artikel.
    zum Artikel
  8. Tipps für mehr Amazon-Einnahmen
    In Teil 8 der Serie liste ich allgemeine Tipps zur Steigerung der Einnahmen mit dem Amazon-Partnerprogramm auf. Darunter sind sicher auch ein paar, an die ihr bisher noch nicht gedacht habt.
    zum Artikel
  9. Die Amazon-Berichte für mehr Einnahmen nutzen
    In diesem Artikel stelle ich die Berichte vor, die Amazon anbietet und gebe Tipps, wie man diese nutzen kann, um mehr Affiliate-Conversions zu erzielen.
    zum Artikel
  10. Was man nicht machen sollte
    Immer wieder berichten Websitebetreiber davon, dass sie beim Amazon-Partnerprogramm raus geflogen sind. Warum das passieren kann und wie man sich davor schützt ist Thema dieses Artikels.
    zum Artikel
  11. Rechtliche Aspekte beim Amazon-Partnerprogramm
    Abschließend spreche ich noch ein paar rechtliche Themen an, auf die man unbedingt achten sollte, um keinen Ärger zu bekommen. Zudem schaue ich in die Zukunft.
    zum Artikel
  12. Fazit
    Zum Abschluss der Artikelserie fasse ich nochmal die wichtigsten Punkte zusammen.
    zum Artikel
WERBUNG
Geld sparen beim Hosting für Affiliate Websites

Beim deutschen Hoster All-Inkl gibt es günstige und leistungsfähige Hosting-Tarife, die ich selber für verschiedene Affiliate Websites nutze.

Damit bin ich sehr zufrieden und es ist optimal für Affiliate-Websites und Blogs.

Gerade Einsteiger profitieren zudem vom guten Support.

www.all-inkl.com

Eure Fragen

Nutzt ihr bereits das Amazon-Partnerprogramm und habt Probleme? Funktioniert es nicht so wie ihr wollt oder kommt ihr mit bestimmten Funktionen nicht klar?

Fragen rund um das Amazon-Partnerprogramm könnt ihr gern hier in die Kommentare schreiben. Ich werde diese Fragen und Probleme gern mit in die Artikel dieser Serie einfließen lassen und Antworten geben.

So geht es weiter

Im zweiten Teil dieser Serie stelle ich das Amazon-Partnerprogramm genauer vor und kläre, für wen es sich überhaupt eignet. Zudem gehe ich auf die Verdienstmöglichkeiten ein.

Raidboxes - WooCommerce ProfisWERBUNG

2 Gedanken zu „Geld verdienen mit dem Amazon-Partnerprogramm“

  1. Hallo Peer, danke für deinen hilfreichen Artikel. Empfiehlst du einen seperaten Amazon Account für die Nutzung des Affiliate Programms zu erstellen oder benutzt man da am besten einfach seinen „privaten“ Account?

    Antworten

Schreibe einen Kommentar