So kannst du aktuelle Amazon-Angebote mit AAWP anzeigen lassen

Aktuelle Amazon-Angebote mit AAWP anzeigen lassenIch habe hier schon öfter über das WordPress-Plugin AAWP* berichtet, welches sehr schöne Werbemittel für das Amazon Partnerprogramm bereitstellt.

Doch eine Sache ist zumindest nicht offensichtlich integriert und das sind Angebote bzw. Schnäppchen. In diesem Artikel zeige ich euch, wie ihr aktuelle Amazon-Angebote mit AAWP anzeigen könnt.

Ausführliche Vorstellung des AAWP – Amazon Affiliate for WordPress Plugin.

Amazon-Angebote mit AAWP

Ich habe bei meinen Affiliate-Websites und Blogs die Erfahrung gemacht, dass Angebote und Schnäppchen sehr gut funktionieren.

Die Besucher sind idealerweise sowieso schon an den Produkten interessiert und wenn sie dann noch etwas Geld sparen können, schlagen viele zu. Das sorgt für eine hohe Klick- und Conversionrate.

Doch offiziell kann man mit dem Plugin AAWP (Amazon Affiliates for WordPress – hier zu meinem Review des Plugins) nur Bestseller- und Neuerscheinungslisten anzeigen lassen. Es gibt keinen Shortcode speziell für Angebote.

Das liegt einfach daran, dass die Amazon PartnerNet API keine explizite Liste mit Angeboten bereitstellt. Aber mit einem kleinen Trick kann man sich in vielen Produktkategorien behelfen.

Wir nutzen einfach die Bestseller-Liste, zeigen aber mit den richtigen Angaben im AAWP-Shortcode nur die darin enthaltenen rabattierten Produkte an.

Schritt 1)
Dazu muss man erstmal eine Bestseller-Liste in Amazon finden, die mehrere rabattierte Produkte enthält.

In manchen Produktkategorien ist das kein Problem, in anderen gibt es wenige oder gar keine Angebote.

Alternativ kann man auch nach einem Keyword im Amazon-Shop suchen und wenn in der Produktliste dann auch Angebote sind, kann man das benutzen.

Schritt 2)
Der Shortcode für eine Liste mit Angeboten sieht wie folgt aus:

[amazon bestseller="Browse Node/Keyword" orderby="percentage_saved" filterby="price" filter="offer" description_items="0"]

Bei Browse Node/Keyword kommt entweder die Browse Node der entsprechenden Bestseller-Liste rein. Diese findet man in der URL der Bestseller-Liste.

Hier ein Beispiel: Das ist die URL der Kabelbinder-Bestsellerliste:
https://www.amazon.de/gp/bestsellers/diy/2076362031/

Die Zahl ist die Browse Node, die in den Shortcode eingetragen werden muss.

Alternativ kann man auch einfach einen Begriff dort angeben. (Bei der neuen API 5 funktioniert übrigens nur der Begriff und aktuell nicht die Browse Node)

Mit der Option „description_item“ kann man einstellen, wie viele der vorhandenen Listenpunkte der Produkt-Beschreibung angezeigt werden soll. Ich habe hier 0 angegeben, da ich eine kürzere Liste wollte, in der keine Produtkbeschreibungen angezeigt werden.

Listen-Layout anpassen

Durch diesen Shortcode wird eine Liste angezeigt, die nur rabattierte Produkte auflistet. Aber die Liste sieht dennoch wie die Bestseller-Liste aus.

Man kann kleine und größere Veränderungen an dem Layout der Liste in AAWP vornehmen.

Als erstes habe ich die Anzeige oben links „BESTSELLER NR.X“ entfernt. Das geht ganz einfach mit dem folgenden CSS-Code, den ich einfach in die selbe Seite eingebaut habe:

<style>
.aawp-product__ribbon--bestseller {display:none;}
</style>

Es sind aber auch größere Anpassungen möglich, indem man einfach ein eigenes Template anlegt.

So habe ich z.B. bei meinen aktuellen Angeboten auf der Startseite meiner Beamer-Website ein neues Template erstellt, um nur eine sehr knappe und kurze Liste anzuzeigen.

So kannst du aktuelle Amazon-Angebote mit AAWP anzeigen lassen

Dazu sucht man sich das Table-Template aus dem Plugin-Ordner raus (‚wp-content/plugins/aawp/templates/table.php‘) und kopiert es in den neu angelegten Unterordner ‚aawp‘ im eigenen WordPress-Theme-Ordner (‚wp-content/themes/dein verwendetes Theme/aawp/table.php‘).

Nun änderst du den Namen des Templates im neuen Ordner. Also statt ‚table.php‘ z.B. ‚angebote.php‘.

Dieses Template kannst du nun anpassen, indem du einzelne Tabellenzellen (<td>…(</td>) entfernst, die du nicht in deiner Angebotsliste haben möchtest. Hier solltest man sich aber schon ein wenig mit HTML auskennen.

Um dieses neue Template dann zu verwenden, gibt man es einfach im Shortcode mit an:

[amazon bestseller="Browse Node/Keywords" template="angebote" orderby="percentage_saved" filterby="price" filter="offer" description_items="0"]
WERBUNG
Mit Affiliate Marketing online Geld verdienen

In diesem Kurs lernst du Schritt für Schritt, wie man eine Affiliate-Website aufbaut, die Geld bringt.

Von der ersten Idee, über die technische und inhaltliche Erstellung, bis hin zu den ersten Einnahmen.

Du bekommst 10 Euro Rabatt mit dem Code affiliate-marketing-tipps

www.affiliateschool.de

Fazit

Man kann mit dem Plugin AAWP* eine Menge anstellen und die Anzeige der aktuellen Schnäppchen ist eine sehr nützliche Möglichkeit für Affiliates noch mehr Sales zu generieren.

Viel Spaß beim Ausprobieren.

PS: In einer der nächsten Version von AAWP soll dann übrigens ein eigener Shortcode für Angebote eingeführt werden, welcher dann auch ein eigenes Template mitbringt. Da bin ich schon gespannt drauf.

WERBUNGAmazon Affiliate WordPress Plugin
Mein Lieblings-Amazon-Affiliate-Plugin - Mit dem Code SIN20 sparst du 20%!

4 Gedanken zu „So kannst du aktuelle Amazon-Angebote mit AAWP anzeigen lassen“

  1. Hallo Peer, mit aawp und dessen Templates hatte ich auch bereits experimentiert. Wie hoch ist denn die Klickrate bei so einem marginalen Template mit Link und Preis bei dir?

    Antworten
  2. Hallo Peer,

    danke für den Artikel. Du hast diesen ja nachträglich ergänzt, da sich hier auch ein Hinweis zur Amazon API5 findet. Du schreibst, dass die Browse Note nicht mehr funktioniert und man den Begriff verwenden muss. Welchen Begriff? Meine Bestsellerliste wäre z.B. hier: https://www.amazon.de/b?node=456890031&ref=sr_nr_n_8

    Das Template kopieren und ändern macht man über ein FTP Programm, richtig?

    Vielen Dank und viele Grüße

    Antworten

Schreibe einen Kommentar