SEOlyser – Kostenloses Analyse-Tool für SEO und mehr

SEOlyser - Kostenloses SEO Analyse ToolNützliche Tools erleichtern Affiliates die tägliche Arbeit.

Dabei bin ich selbst immer wieder auf der Suche nach guten Tools, um z.B. die eigene Website zu analysieren und Verbesserungsmöglichkeiten zu finden.

Ein interessantes kostenloses deutsches Tool möchte ich heute vorstellen.

SEOlyser

Unter SEOlyser.de findet ihr dieses Tool, welches von Leipziger Entwicklern stammt. Das Tool ist sehr leicht zu bedienen. Ihr müsst einfach nur eine Domain eingeben und schon wird diese analysiert.

Es dauert zwischen einer und fünf Minuten, während die Auswertung vorgenommen wird.

Ich habe es mal mit meinem Blog probiert und eine Gesamtbewertung von 52% erhalten. Das ist nicht gut und zeigt mir, dass es hier einiges zu tun gibt.

Umfangreiche Auswertung

Das Tool erzeugt eine umfangreiche Auswertung, die in 6 Abschnitte unterteilt ist, für die es jeweils eine eigene Prozentbewertung gibt.

  • SEO
    Der erste Auswertungsabschnitt ist auch gleichzeitig der umfangreichste. Hier geht es um SEO-relevante Faktoren.

    Hier ein Ausschnit aus der Auswertung:
    SEOlyser - Kostenloses SEO Analyse Tool

    Neben Eckdaten zur Domain gibt es eine kleine Backlinkanalyse, Social Media Shares, Onpage-Faktoren und eine Auswertung des Suchvolumens des Hauptkeywords über die letzten Jahre.

    Dabei bekommt man einen guten Eindruck, wie die Website hinsichtlich Google optimiert ist. Natürlich bringen z.B. spezialisierte Onpage-Tool mehr Infos auf den Tisch, aber für die Gesamtanalyse ist das völlig in Ordnung.

    Beim Überfahren der Fragezeichen bekommt übrigens man Informationen und Tipps.

  • Technik
    Bei der Technik wird unter anderem die Ladezeit analysiert und man bekommt einen guten Eindruck über die Performance. Man kann auch schon Probleme erkennen.

    Zudem gibt es eine Quellcode-Analyse und eine Anzeige der Fehler. Zudem gibt es einige Daten zur ggf. gefundenen Sitemap.

  • Usability
    Bei der Usability werden Dinge wie Frames oder Popups ausgewertet. Ebenso Flash und Werbemittel. Und es gibt eine Analyse nach Lesbarkeit der Texte.

    Mit all diesen Dingen wird versucht die Nutzungserfahrung für den Besucher abzuschätzen.

  • Datenschutz
    Unter diesem Punkt geht es zum Beispiel um die Nutzung von https, Social Buttons oder gefundener Malware.

    Auch der Einsatz von Google Analytics wird bewertet. Interessant ist, dass anhand der Analytics-ID weitere Domains des Betreibers gefunden und angezeigt werden.

  • Mobile
    Immer mehr Menschen nutzen Smartphone oder Tablet, um online unterwegs zu sein. Deshalb ist es wichtig auch die mobile Optimierung zu prüfen.

    Das fängt bei der Anpassung des Layouts auf kleinere Bildschirme, geht über die mobile Ladezeit, bis hin zum Apple Icon.

    Es gibt auch einen Screenshot, wie die Website auf Tablet und Smartphone aussehen würde.

  • Hosting
    Im letzten Abschnitt gibt es eine Auswertung des Hosting. Der Hosting-Anbieter wird genauso angezeigt wie der Standort.

    Zudem gibt es ein paar technische Infos zum Server und es werden freie Domains mit anderen Endungen angezeigt.

Am Ende gibt es dann noch eine Gesamtbewertung, die sich aus den einzelnen Bewertungen zusammensetzt.

Meine Empfehlungen für AffiliatesWERBUNG
3 Monate kostenloses Hosting Beim deutschen Hoster All-Inkl.com gibt es günstiges und leistungsfähiges Hosting. Optimal für Affiliate-Websites und Blogs. www.all-inkl.com
Kostenfreies Keyword Ranking Check & Track Tool Täglicher Google Ranking-Check für bis zu 50 Keywords dauerhaft kostenfrei nutzbar. www.ranking-check.org
Mit Affiliate Marketing online Geld verdienen Hier lernst du Schritt für Schritt, wie man eine Affiliate-Website aufbaut, die Geld bringt. 10 Euro Rabatt mit dem Code affiliate-marketing-tipps www.affiliateschool.de

Optimierung

Jimdo Website BaukastenWERBUNG

Die Auswertungen sind recht umfangreich, gerade für ein allgemeines Analyse-Tool, welches das Gesamtbild abdecken will.

Zu den einzelnen Punkten gibt es dann auch mehr oder weniger gute Tipps, wie man diese Punkt verbessern kann.

Das ist teilweise ganz hilfreich, aber in anderen Bereichen wäre es gut, wenn das noch ein wenig ausgebaut wird.

Eine gute Idee finde ich die kleine Liste am Ende der Auswertung mit Handlungsempfehlungen. Dort werden die wichtigsten Optimierungspunkte aufgelistet. Leider fehlen hier noch ein wenig die ausführlicheren Informationen, wie man das genau macht. Gerade Einsteiger werden das nicht ohne weiteres umsetzen können. Dennoch ein guter Ansatz.

Fazit

Ich finde SEOlyser.de recht gut gelungen. Die Auswertung ist umfangreich und es gibt viele Hinweise für Optimierungsmöglichkeiten, wenn diese auch noch etwas ausführlicher sein dürfen.

Der Gesamtscore ist mir nicht so wichtig, da mir zu viel Gewicht auf Datenschutz und Technik gelegt wird und zu wenig auf SEO. Aber das ist Geschmacksache.

Als Affiliate kann man seine Site damit aber schnell analysieren und bekommt nützliche Tipps. Aber man kann auch die Konkurrenz analysieren, was ebenfalls sehr interessant ist.

Amazon Education CentreWERBUNG

2 Gedanken zu „SEOlyser – Kostenloses Analyse-Tool für SEO und mehr“

  1. danke für die vorstellung des tools. hab das tool auch gerade getestet. ist schon eher eines der umfangreicheren.

    – es werden zwar viele Eckdaten ausgegeben, aber nicht ob diese als positiv, neutral, oder negativ zu bewerten sind. z.b. ist es schlecht, egal, oder sogar positiv dass ich keinen ATOM-Feed anbiete? aber eventuell ist das gar nicht die absicht des tools
    – title-tag wird mit als „zu lang (58 Zeichen)“ angegeben, obwohl er in voller länge bei google angezeigt wird und mit anderen tools als optimal bezeichnet wird
    – erkennt keine sub-sitemaps
    – ich glaube nicht dass man ein favicon im quelltext verlinken muss. einfach an der richtigen position gespeichert wird es automatisch erkannt. aber ich lasse mich da gerne belehren

    + umfangreich
    + handlungsempfehlungen am schluss
    + recht viele infos zu den einzelnen eckdaten

    das tool ist super um infos zur eigenen webseite zu bekommen und stellt einen guten startpunkt für verbesserungen dar (handlungsempfehlungen). und das ist denke ich mal auch die primäre aufgabe.

    wie diese handlungsempfehlungen zu implementieren sind, das muss man allerdings selbst googeln. getreu dem motto: es gibt nichts gutes, außer man tut es.

    Antworten
  2. Danke für diesen Beitrag, Peer.

    Ich kannte dieses Tool bis dato noch nicht. Musste es dann aber doch gleich mal testen. Der erste Eindruck ist sehr gut! Das Ergebniss jedoch ist etwas nüchtern ausgefallen. Ich habe für meine Seite gerade mal 62 % bekommen.

    Dafür dass das Tool kostenlos ist, gibt es einem reichlich an relevanten Informationen aus, mir gefällts jedenfalls!

    Antworten

Schreibe einen Kommentar