Wo steht deine Affiliate-Website in Google? – 5 Möglichkeiten die Website-Rankings herauszufinden

Wo steht deine Affiliate-Website in Google? - 5 Möglichkeiten die Website-Rankings herausfindenWer eine eigene Affiliate-Website aufbaut, möchte auch gern wissen, wie sich diese entwickelt und ob sie erfolgreich ist. Neben den Einnahmen sind insbesondere die eigenen Rankings in Google ein guter Gradmesser für die Entwicklung und den Erfolg der Website.

In diesem Artikel stelle ich 5 Möglichkeiten vor, wie ihr die Rankings eurer Affiliate-Website in Google herausfinden könnt. Zudem gibt es Tipps, wie ihr diese Information nutzen könnt.

5 Möglichkeiten die Website-Rankings herausfinden

Es ist gar nicht so einfach die Rankings der eigenen Website herauszufinden. Kein Problem ist es zwar für die meisten, die Google Position der eigenen Homepage für das Hauptkeyword zu ermitteln, doch was ist mit bestimmten Unterseiten und lukrativen Longtail-Keywords?

Im Folgenden stelle ich 5 verschiedene Möglichkeiten vor, wie ihr die Rankings eurer Affiliate-Website ermitteln könnt. Dabei gehe ich natürlich auch auf die Vor- und Nachteile der verschiedenen Varianten ein.

Manuelle Recherche in den Google-Rankings

Als erste wäre die manuelle Recherche zu nennen. Dazu schaut ihr einfach in Google Analytics (oder einem anderen von euch genutzten Statistik-Tool) nach, welche Keywords besonders viel Traffic von Google bringen.

Wo steht deine Affiliate-Website in Google? - 5 Möglichkeiten die Website-Rankings herausfindenNach diesen Keywords sucht ihr dann in der Google Suche und versucht eure Website in den Suchergebnissen zu finden. Das ist natürlich sehr aufwändig und ein Problem stellt die individuelle Anpassung der Suchergebnisse dar. Deshalb dürft ihr währenddessen nicht bei Google angemeldet sein.

Etwas einfach geht es mit einem Browser-Addon wie OneProSeo Ranking Check. Nach dessen Installation geht ihr einfach auf eine Seite eurer Website und klickt das rote Icon in der Adresseleiste an. Ein Keyword wird dann oft bereits vorgeschlagen oder ihr gebt ein anderes ein.

Anschließend werden auf einer neuen Seite die Google Rankings dafür angezeigt und die eigene Website hervorgehoben. Übringens könnt ihr mit einer kostenlosen Registrierung mehr als 2 Abfragen pro Tag vornehmen. Das Plugin spart ein wenig Arbeit, aber dennoch ist der manuelle Aufwand recht hoch.

Meine Empfehlungen für AffiliatesWERBUNG
Erfolgsversprechen: 100 % mehr Besucher für Ihre Website! SEO Coach und Ex-Google Mitarbeiter Jonas Weber bietet über 10 Jahre SEO Know-how. seo-kurs.de
Umfangreiche Bewertungsbox mit WP Product Review Das Plugin WP Product Review bietet nicht nur tolle Bewertungsboxen, sondern z.B. auch eine Vergleichstabelle. www.themeisle.com
Beliebtes Plugin für Amazon Affiliates Das Amazon Affiliate Plugin für WordPress bietet Bestseller-Listen, Angebote und mehr. Mit dem Code SIN20 sparst du 20%. www.aawp.de

Google Search Console

Deutlich mehr Informationen bekommt ihr in der Google Search Console. Dieser kostenlose Service von Google steht allen Webmastern zur Verfügung. Ihr müsst euch dort einfach anmelden und eure Website anlegen.

Nach einer Weile stellt Google eine Menge Daten und Infos über eure Website bereit, unter anderem über die Rankings. Unter dem Punkt „Suchanfragen > Suchanalyse“ seht ihr nicht nur eine grafische Darstellung der Klicks, Impressions, Klickrate und Position eurer gesamten Website, sondern auch viele Keywords, zu der eure Website gefunden wird.

Auf diese Art und Weise könnt ihr schauen, welche Keywords an welcher Position in Google stehen und wie oft die angezeigt und geklickt werden.

Wo steht deine Affiliate-Website in Google? - 5 Möglichkeiten die Website-Rankings herausfinden

Das sind sehr hilfreiche Informationen. Gerade die zeitliche Entwicklung gibt gute Aufschlüsse über die eigene Website.

Gerüchten zufolge soll es in Zukunft auch längere Berichte, als nur aus den letzten 90 Tagen, geben. Das würde die Daten in der Search Console noch interessanter machen.

kostenlose Ranking-Tools

Im Web finden sich massenhaft kostenlose Ranking-Tools, die es ermöglichen ein Keyword und eine URL einzugeben und dann wird die Google-Position ermittelt.

Dazu gehören Tools wie von oneproseo.com oder keyword-tools.org. Hier gibt man die eigene Domain ein und entweder ein Keyword oder mehrere und dann wird einem die aktuelle Position in Google angezeigt. Hier ein Beispiel:

Wo steht deine Affiliate-Website in Google? - 5 Möglichkeiten die Website-Rankings herausfinden

Es gibt aber auch kostenlose Versionen von Profi-Tools, die gerade für Affiliate-Einsteiger sehr interessant sein können. So kann man z.B. bei SISTRIX smart* kostenlos eine Domain überwachen und unter anderem die Rankings anzeigen lassen.

Unter domainvalue.de findet sich die abgespeckte Version von XOVI, welche einige Daten zur Domain ausgibt, unter anderem die Top 5 Rankings.

Auch Seobility und Rankalyst bieten solche kostenlosen Varianten ihrer professionellen Tools an.

kostenpflichtige Profi-Tools

Für den Profi gibt es Online-Tools, die monatlich Geld kosten, aber auch deutlich umfangreicher sind. Diese ermöglichen die nahezu unbegrenzte Analyse von Rankings und viele weitere SEO-Auswertungen.

Tools wie XOVI* oder SISTRIX* sind zwar nicht billig, aber ermitteln selbstständig die Rankings für die eigene Website. Man kann zwar zusätzlich besondere Longtail-Keywords eingeben, aber bereits von Hause aus bekommt man sehr umfassende Infos zu den Rankings der eigenen Website.

Wo steht deine Affiliate-Website in Google? - 5 Möglichkeiten die Website-Rankings herausfinden

Zudem erhält man Tipps, welche Rankings besonderes interessant sind und welche man optimieren sollte, um deutlich mehr Traffic zu erhalten. Auch Konkurrenz-Analysen sind sehr einfach möglich.

Wer es etwas günstiger möchte, kann auf SEO-Tools wie Rankalyst* oder PageRangers zurückgreifen. Diese stammen von deutschen Entwickern und bieten ebenfalls interessante Auswertungen zu den eigenen Rankings an.

Ranking App

Wo steht deine Affiliate-Website in Google? - 5 Möglichkeiten die Website-Rankings herausfindenZu guter Letzt habe ich noch einen App-Tipp für alle Affiliates, die schnell und bequem ihre Rankings verfolgen wollen.

Die Android-App SEO SERP mojo ist kostenlos und bietet die Möglichkeit, die Rankings von diversen Domains zu tracken.

Dazu gibt man die Domain ein und anschließend beliebig viele Keywords, für die man bei dieser Domains die Rankings überwachen will.

Dann analysiert die App auf Wunsch täglich die Rankings und speichert die Entwicklung. Das sieht dann z.B. so aus wie rechts im Bild. Auf diese Weise kann man sehr einfach Veränderungen bei den Rankings erkennen und zudem die langfristige Entwicklung verfolgen.

Ebenfalls werden die Positionen in Bing und Yahoo ermittelt, auch wenn diese nicht annähernd so wichtig sind wie Google.

Eine entsprechende iOS App ist mir leider nicht bekannt.

Warum sollte man seine Rankings herausfinden?

Einfach nur zu schauen, wo die eigenen Affiliate-Website rankt, reicht natürlich nicht. Es macht nur dann Sinn, wenn man diese Information auch nutzt.

So könnte man z.B. die Veränderungen bei den Rankings überwachen, während man neue Inhalte hinzufügt. Auf diese Weise merkt man sehr gut, welche Themen was bringen. Ebenso nützlich ist es, gute aktuelle Rankings herauszufinden und festzustellen, welche Themen und welche Art Inhalte besonders gut ranken. Auf diesen Erkenntnissen basierend kann man dann weitere Inhalte erstellen.

Des Weiteren lohnt sich ein regelmäßiger Blick auf die Rankings, wenn man bestimmte Suchmaschinenoptimierung vornimmt oder im Social Web aktiver wird.

Sehr lohnend ist auch die Analyse der Chancen-Keywords. Damit sind Rankings gemeint, die z.B. kurz vor der Top 10 stehen. Diese zu optimieren bringt meist sofort mehr Traffic.

Ich schaue mir regelmäßig die Ranking-Entwicklung an und bekomme dadurch ein sehr gutes Gefühl dafür, was auf der Website gut funktioniert und was nicht so gut. Das hilft mir sehr beim weiteren Ausbau meiner Affiliate-Websites.

Wie findet ihr die Rankings eurer Affiliate-Website heraus?

Ergebnis anschauen

Loading ... Loading ...
Amazon Education CentreWERBUNG

8 Gedanken zu „Wo steht deine Affiliate-Website in Google? – 5 Möglichkeiten die Website-Rankings herauszufinden“

  1. Hallo,

    nach so einem Artikel habe ich gesucht, vielen Dank! Bislang habe ich nämlich immer alles manuell überprüft.
    Die Umfrage funktioniert bei mir übrigens nicht. Keine Ahnung warum.

    lg
    Erik

    Antworten
  2. Hi Peer,
    schöne, hilfreiche Übersicht! Ich persönlich nutze fast nur noch die Rankin App SERP mojo und hoffe, dass es diese irgendwann auch als Browser-Version gibt :D Ich finde die Handhabung einfach sehr bequem; die Links sind eingespeichert und die Daten aktualisieren sich, sobald die App geöffnet wird.

    Antworten
  3. Hallo Peer,

    ein paar tolle Ideen, danke dir. Eine Frage allerdings: Im „Mobile Modus“ scheint zumindest keyword-tools.org nicht zu funzen?! Bei einer Abfrage auf dem Tablet wird meine Seite nicht angezeigt. Wenn ich dann allerdings quasi manuell in Google schaue, ist sie schon (die Seite ist noch relativ neu) auf Seite 6. Hast du eine Idee, warum, wieso, weshalb?

    @Florian
    Geiler Tipp. Den Dienst probiere ich mal aus. Ab 10 Euro por Monat sind mehr als fair…

    Antworten
  4. Hallo Peer, vielen Dank für die Vorstellung der Android App da brauche ich mich jetzt nicht mehr unbedingt an den Rechner zu setzen wenn ich mich über das aktuelle Ranking meiner Projekt informieren möchte.

    Antworten
  5. Schöner Überblick über die Möglichkeiten. Für eine einfache Prüfung einer Seite im Google Index, habe ich selbst eine kleinen Google Ranking Checker gemacht – einfach vorbeischauen, wenn es für jemand hilfreich ist.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar