Mit diesen 6 Tipps machst du deine neue Affiliate Website bekannt und sorgst für Traffic!

Nachdem die Inhalte der eigenen Affiliate Website stehen, das Layout passt und Affiliate-Banner und Affiliatelinks eingebaut wurden, können wir nun zurücklehnen, dem hereinbrechenden Traffic zuschauen und das Geld zählen. Oder etwa nicht?

Leider nein, denn erst einmal wird recht wenig los sein auf unserer Affiliate-Website und ohne Besucher verdient man kein Geld.

Doch woher sollen die Besucher auch kommen? Genau dieser Frage widme ich mich heute in meiner Artikelserie.

Welche Marketing-Maßnahmen man für die eigene Affiliate Website durchführen kann, um für Traffic zu sorgen, und worauf du dabei achten solltest, erfährst du in den folgenden Tipps.

Für Werbe-Links auf dieser Seite zahlt der Händler ggf. eine Provision. Diese Werbe-Links sind am Sternchen (*) zu erkennen. Für dich ändert sich nichts am Preis. Mehr Infos.

6 Tipps für mehr Traffic auf einer neuen Affiliate Website

All-Inkl HostingWERBUNG

Als Affiliate muss man die eigene Website nicht nur aufbauen und möglichst gut optimieren, sondern sich auch um das Marketing kümmern, um neue Besucher anzulocken.

Zur Steigerung der Besucherzahlen meiner neuen Affiliate Websites führe ich eine ganze Reihe von Marketing-Maßnahmen durch, die für Besucher sorgen.

Im Folgenden stelle ich 6 Tipps für mehr Traffic auf einer neuen Affiliate Website* vor, gehe ein wenig auf deren Umsetzung ein und verlinke weitergehende Informationen.

  1. Eigene Backlinks setzen

    Ich habe von dem einen oder anderen eigenen Projekt einen Backlink zu meinen neuen Affiliate Websites gesetzt, um erste gute Signale für Google zu geben.

    Das habe ich natürlich nicht übertrieben und versucht nur thematisch passende Links zu setzen, aber so kommt man schon mal auf eine Handvoll Backlinks, die gut für erste Rankings in Google sind.

    Das ist wohl einer der einfachsten Tipps für mehr Besucher.

  2. Blog-Kommentare abgeben

    Es gibt in jeder Nische einige kleinere Blogs, Shops und Websites, die sich mit dem Thema beschäftigen.

    Einige davon bieten die Möglichkeit Kommentare zu hinterlassen und das nutze ich in der Regel selbst sehr gern, um darüber weitere erste Backlinks zu bekommen. Kommentar-Backlinks sind zwar nicht die hochwertigsten, aber auch die gehören dazu.

  3. Social Networks

    Den einen oder anderen Artikel meiner Affiliate Websites habe ich dann gleich mal auf meinen Social Network Profilen geteilt, wenn es denn thematisch gepasst hat.

    Natürlich sind die Effekte (also die Zahl der Besucher, die von dort kommen) noch gering, aber das braucht Zeit. Für meine Website videokamera-streaming-studio.de habe ich unter anderem YouTube genutzt und so kamen im ersten Monat immerhin rund 40% der Besucher von YouTube auf diese neue Website.

    Auch Facebook Gruppen eignen sich teilweise sehr gut, um die eigene Website zu verlinken.

  4. Foren nutzen

    Auch in passenden Foren hinterlasse ich den einen oder anderen Kommentar. Wobei es dort erstmal darum geht, eine „History“ aufzubauen und nicht im ersten Foren-Beitrag gleich einen Link einzubauen. Das wird natürlich als Spam wahrgenommen.

    Aber wenn man aktiv ist und hin und wieder mal einen passenden und hilfreichen Artikel verlinkt, bringt das ordentlich Besucher.

  5. Onpage-SEO

    Die Onpage-SEO Maßnahmen sind natürlich ebenfalls wichtig für die ersten Besucher auf einer neuen Affiliate Website. Allerdings ist der Anteil der Suchmaschinenbesucher am Anfang noch gering und erst später wird Google meist die dominante Traffic-Quelle.

    Hier gibt es eine Onpage-SEO-Checkliste, die alle aktuellen und erlaubten Maßnahmen zur Suchmaschinenoptimierung* enthält.

  6. Hochwertige Inhalte veröffentlichen

    Wichtig sind natürlich eigene Inhalte auf der Affiliate Website, die von selbst für Backlinks sorgen und die Leser begeistern.

    Für den dauerhaften Erfolg einer Affiliate Website gilt es deshalb tolle Artikel zu verfassen. Allerdings ist das eher ein längerfristiger Ansatz, der nicht über Nacht viele neue Besucher bringt.

Affiliate Website – Beispiel für erste Traffic-Maßnahmen

Auf videokamera-streaming-studio.de habe ich nach dem Start natürlich auch diese Tipps umgesetzt und versucht möglichst viele Besucher in der ersten Zeit anzulocken.

So habe ich unter anderem sehr umfangreiche Artikel veröffentlicht, in denen ich zum Beispiel mein eigenes Video-Equipment vorstelle und ausführliche Einblicke gebe. Gerade solche Praxis-Beispiele kommen gut an.

Mit diesen 6 Tipps machst du deine neue Affiliate Website bekannt und sorgst für Traffic!

Natürlich habe ich bestehende Websites und Blogs genutzt, um auf die neue Website zu verlinken und so für erste Backlinks zu sorgen. Das Ergebnis waren schnelle Google-Rankings.

Meine eigenen Social Network Profile habe ich ebenfalls genutzt, wenn diese thematisch gepasst haben. Das hat für einige erste direkt Besucher gesorgt. Ganz besonders gut hat es mit YouTube funktioniert. Ich habe ganz am Anfang Produkt-Reviews in Videoform und auch Einblicke gegeben und in der Video-Beschreibung jeweils meine Website verlinkt. Als Ergebnis kamen 40% der Besucher im ersten Monat von YouTube.

Auch in anderen Blogs war ich aktiv und habe Kommentare hinterlassen, genauso wie in passenden Foren, in denen ich hilfreiche Antworten auf Fragen gegeben habe und hin und wieder auch einen Link eingebunden habe.

Nicht zuletzt habe ich natürlich von Anfang an auch auf eine gute Suchmaschinenoptimierung geachtet und dabei unter anderem das Yoast SEO Plugin für WordPress genutzt. Das hilft sehr dabei SEO-optimierte Texte zu verfassen, aber natürlich sollten diese vor allem für die Besucher nützlich und lesenswert sein.

Yoast SEO Plugin - Traffic für neue Websites

WERBUNG
Geld verdienen mit Backlinks

Bei diesem Anbieter kannst du einfach und schnell Geld durch die Backlink-Vermietung verdienen.

Als Website-Betreiber kannst du aber auch deine Suchmaschinenoptimierung mit hochwertigen Backlinks verbessern.

Weitere Marketing Tipps für mehr Traffic

Es gibt noch weitere Traffic-Maßnahmen, die ich aus Zeitgründen nur teilweise eingesetzt habe oder die ich später nutze.

  1. Links mieten

    Niemand betreibt Linkkauf* offiziell, da Google das ungern sieht und oft abmahnt. Aber die Realität ist, dass sehr viele Affiliate Websites mit gekauften oder gemieteten Backlinks in den Suchergebnissen weiter nach vor gebracht werden.

    In manchen sehr umkämpften Themenbereichen, wie Krankenversicherung oder Kredite, ist das fast nicht zu vermeiden, da die Konkurrenz das auch macht. In vielen anderen Bereichen ist es meiner Erfahrung nach aber nicht unbedingt notwendig, da man mit tollen Inhalte auch Backlinks bekommt. Allerdings spart der Linkkauf natürlich Zeit und Arbeit.

  2. Linktausch

    In dieser Richtung sind viele Affiliates aktiv und auch ich nutze das durchaus hin und wieder, wenn die Inhalte meiner Affiliate Websites noch etwas weiter gewachsen sind.

    Linktausch in einem angemessenen Rahmen ist auf jeden fall eine gute Möglichkeit die Backlinkzahl zu steigern. Aber auch hier sollte man es nicht übertreiben, da Google das dann erkennt.

  3. Google Ads

    Ein wichtiger Traffic-Bringer ist für viele Affiliates Google Ads. Die Werbeanzeigen in den Google Suchergebnissen oder in Websites, die AdSense nutzen, können sehr genau auf die Zielgruppe ausgerichtet werden.

    Aus Zeitgründen habe ich das in der Vergangenheit allerdings nur hin und wieder mal genutzt. Man muss schon einiges an Zeit, Arbeit und Geld investieren, um diese Anzeigen so gut zu optimieren, dass man am Ende mehr damit verdient, als man ausgibt.

  4. Interviews führen

    Interviews führen ist eine von mehreren Inhaltsideen, die kostenlosen Content und Kontakte bringt und damit sicher auch mehr Traffic.

    Zudem kann man auf diese Weise wertvolle Kontakte aufbauen, was sich später auf unterschiedlicher Weise auszahlen kann. Unter anderem in Rezensionsexemplaren.

Affiliate Website – Beispiel für weitere Traffic-Maßnahmen

Natürlich habe ich bei meiner Affiliate Website videokamera-streaming-studio.de noch weitere Maßnahmen unternommen, um die Besucherzahlen zu steigern. Traffic-Optimierung ist eine dauerhafte Aufgabe!

So habe ich unter anderem mehrere RoundUp-Artikel erstellt, in denen ich andere YouTube und Streamer zu ihrer Technik und praktischen Tipps befragt habe. Diese Artikel kamen sehr gut an.

Mit diesen 6 Tipps machst du deine neue Affiliate Website bekannt und sorgst für Traffic!

Aber auch praxisnahe Artikel, die zum Beispiel häufige Probleme aufgreifen oder immer wieder zu hörende Fragen aufgreifen kamen sehr gut an.

Interviews nutze ich ebenfalls immer mal wieder, denn das bringt nicht nur interessante Inhalte, sondern man knüpft neue Kontakte. So konnte ich schon das eine oder andere Rezensionsexemplar erhalten.

Nicht zu unterschätzen ist übrigens ein eigener Newsletter*. Der mag etwas veraltet erscheinen, aber sehr viele Menschen abonnieren diese, um über interessante News informiert zu werden. Da ich bereits einen guten Newsletter-Verteiler hatte, konnte ich auch darüber viele Besucher kurz nach dem Start zu meiner neuen Affiliate Website bringen.

Versucht also möglichst viele Maßnahmen zu nutzen, denn vor allem in der Kombination bringen diese viel für den eigenen Traffic.

Langfristig bekannt werden und den Traffic steigern

Traffic-Aufbau ist in meinen Augen vor allem eine langfristige Aufgabe.

Nur nach und nach für neue Backlinks zu sorgen ist unter anderem wichtig, um nicht aufzufallen. Wer zu schnell zu viele Backlinks generiert, sorgt dafür das Google aufmerksam wird. Zudem ist es wichtig, eine gute Mischung bei den Backlinks zu haben und z.B. nicht nur Blog-Kommentare einzusetzen.

Aber ich bin generell jemand, der langfristig an Affiliate Websites heran geht und keine Eile hat. Solche Websites müssen einfach reifen und so steuere ich immer wieder gute Inhalte bei und tue etwas für das Marketing.

Auf diese Weise werden meine Affiliate Websites zwar nicht über Nacht erfolgreich, aber mit der Zeit lohnen sie sich finanziell sehr und sind vor allem stabil.

Traffic-Entwicklung messen

Wichtig ist in diesem Zusammenhang natürlich auch, dass man den Erfolg der eigenen Marketing-Maßnahmen misst.

Ich habe früher Google Analytics genutzt, um die Traffic-Entwicklung zu beobachten. Heute sind es aus Datenschutzgründen Plugins wie Statify oder Koko Analytics.

Am Anfang haben meine Affiliate-Websites pro Tag ungefähr 20-30 Besucher. Das ist natürlich noch nicht viel, aber ein Anfang. Durch weitere Maßnahmen und dadurch bessere Google-Rankings steigt diese Zahl in den Wochen und Monaten nach dem Start weiter an.

Gerade am Anfang kommt nur rund 10-15% Besucher von Google, was recht wenig ist, aber natürlich auch den den wenigen Artikeln liegt. Mit der Zeit steigt der Anteil der Google Besucher an und nicht selten kommen heute 80% oder mehr der BesucherInnen von Google.

Ich beobachte die Entwicklung der Besucher auf meinen Affiliate Websites auf jeden Fall (unter anderem mit dem Tool XOVI*) und versuche dabei natürlich auch herauszufinden, welche Maßnahmen was gebracht haben.

Fazit

Man kann also eine Menge tun, um auch bei neuen Affiliate Websites für viel Traffic, also viele Besucher zu sorgen.

Mich würde nun interessieren, welche Erfahrungen ihr diesbezüglich gemacht habt und welche Tipps ihr geben könnt. Hinterlasst gern einen Kommentar. Das würde mich freuen.

So geht es weiter
Im letzten Teil dieser Artikelserie „Schritt für Schritt zur erfolgreichen Affiliate Website“ geht es um die Pflege und Optimierung der Affiliate Website.

Was sollte man nach dem Launch regelmäßig tun und wie sieht der Alltag eines Affiliates aus?

Aber auch nach Abschluss der Artikelserie werde ich meine Affiliate Websites weiter beobachten und regelmäßig hier im Blog über deren Entwicklung berichten.

1 Gedanke zu „Mit diesen 6 Tipps machst du deine neue Affiliate Website bekannt und sorgst für Traffic!“

  1. Hi, danke für die vielen Tipps. Um Onpage SEO zu betreiben suche ich nach einem geeigneten Tool. Bisher hab ich nur einmal damit gearbeitet: performance-suite.io
    Könntet ihr mal einen Vergleich verschiedener SEO-Tools machen? Das wäre super hilfreich!
    Danke und Grüße
    Markus

    Antworten

Schreibe einen Kommentar